Frage von dreamerdk, 55

Warum hat man in dem Film "Pumuckl und der Blaue Klabauter" an den wenigen Stellen mit Gustl Bayrhammer nicht den O-Ton eingebaut?

wäre das technisch nicht möglich gewesen als ein Tribut?

zur Info: Meister Eder-Darsteller Bayrhammer ist kurz nach Fertigstellung der Dreharbeiten verstorben und so bekam seine Rolle im Film einen anderen Synchronsprecher..

Antwort
von charles2520, 37

der O-Ton wurde wahrscheinlich nicht richtig aufgenommen bzw. es gab zu viele Störeinflüsse. Im Normalfall geht man ja davon aus, dass der Film zu 100% nachvertont wird..

zum Tribut: Am Anfang des Films sieht man den weinenden Pumuckl, der sagt: "Diesen Film widme ich meinem Meister Eder"

ich finde die Szenen des Films mit Eder und der anderen Stimme generell ziemlich bedrückend

Antwort
von tactless, 36

Jetzt muss ich ihn mir mal eben anschauen ... >.<

Kommentar von tactless ,

Also: 

Leider starb Gustl Bayrhammer an den Folgen eines weiteren Herzinfarktes am 24.04.1993, bevor die Nachbearbeitung des Filmes abgeschlossen werden konnte. Nach dem Dreh des Realteils schlossen sich ja erst die aufwändigen Animationsarbeiten an. Die Synchronisation stand im Frühjahr 1993 erst noch bevor und so konnte Bayrhammer sich nicht mehr selber sprechen. Daher hören wir hier die Stimme von Wolf Euba als die des Meister Eder. (Der O-Ton von den Dreharbeiten ist aufgrund von Störgeräuschen normalerweise nicht direkt verwendbar und die fehlenden Szenen aus der Fernsehserie einzusetzen war auch nicht möglich.) 

http://www.pumucklhomepage.de/pffbl.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten