Frage von doenervich,

Warum hat man im Bauch Kälte/Wärmerezeptoren?

Wenn man etwas trinkt, dann spürt man sofort im Mundraum, ob es kalt oder warm ist. Warum aber spürt man diese Wärme/Kälte auch im Bauch (ich nehme an, Magen)? Also wieso hat man IM Bauchraum Kälte/Wärmerezeptoren?

Hilfreichste Antwort von MufffyMufff,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein Magen besitzt soweit ich weiß keine Wärmerezeptoren. Was du da spürst ist die Wärme die durch deine Bauchdecke hindurch die Wärmerezeptoren deiner Haut anregt.

Wofür sollte der Magen denn auch Wärmerezeptoren besitzen, Essen was im Mund nicht warm ist wärmt sich ja in der Regel nicht plötzlich im Magen auf :D

Kommentar von doenervich,

Das mit dem Durchdringen der Wärme zur Bauchoberfläche bzw der Bauchhaut..Daran habe ich nicht gedacht, aber

"Wofür sollte der Magen denn auch Wärmerezeptoren besitzen, Essen was im Mund nicht warm ist wärmt sich ja in der Regel nicht plötzlich im Magen auf :D"

Das dachte ich mir auch schon^^ Danke

Kommentar von MufffyMufff,

Kein Ding. Für den Fall das es dich interessiert, dein Körper hat im Prinzip zwei Orte an denen er die Temperatur misst.

  1. An der Haut (also die Außentemperatur)

  2. Im Gehirn, besser gesagt im Hypothalamus (Messung der Körperinnentemperatur, und Sollwerteinstellung)

Antwort von bobthemage,

Das ist ein überbleibsel aus der Urzeit, besser Eiszeit. Ab eine bestimmten niedrigen Temperatur ziehen sich die inneren Organe zusammen, um die Körperwärme besser ausnutzen zu können und die großen Schlagadern vor Frost zu schützen. Deshalb müssen sie wissen, ab wann sie das tun sollen, also brauchts dazu Sensoren...

Gruß

Robert

Kommentar von doenervich,

Naja, aber man spürt es ja nur im Magen, und nicht im Darm (was auch ziemlich schlimm wäre, glaube ich^^)

Kommentar von MufffyMufff,

So ein Quark, wo hast du denn den Mist her. Die Gliedmaßen werden von der Blutzufuhr abgeschnitten, gerade damit die inneren Organe warm bleiben.

Antwort von Davish,

ich denke es ist eine art sicherheitssystem des körpers. wenn dein körper merkt, dass er innerloich unterkühlt wird, beginnt er zu heizen, und umgekehrt

Antwort von clarakessler,

Es ist normal das man etwas spürt das eine andere Temperatur hat als den Körper. Man spürt es im Mund, Speiseröhre und Magen, dann gleicht sich die Temperatur ziemlich schnell an.

Antwort von LiLiwantsGF,

Weil sie da immer noch sinnvoll sind!

Wenn du dort auskühlst ist es sehr unangenehm.

Und wenn du viel Eis isst, hat dein Körper ja immer nochd ie Alternative sich zu übergeben.

Nur in deinem Gehirn spürst du nicht mehr - Aber wenn dort etwas ist, bist du eh hin

Antwort von Raven27,

Das sind einfache Nerven. Wenn du dir heisse Suppe auf die Finger tropfst spuerst du es ja auch. Genauso auf deinen Lippen, im Mund, auf deinen Fuessen, an deinen Schenkeln, in deinen Augen, an deinen Ohrlaeppchen und ueberall an deinem Koerper. Warum dann nicht auch im "Bauch"?

LG

Kommentar von doenervich,

Schon klar, auf der Haut machts auch viel sinn. Im Bauch weniger, schließlich spüre ich doch schon im Mund, ob das, was ich zu mir nehme kalt oder warm ist und es gibt nicht wirklich andere Möglichkeiten, Nahrung zu sich zu nehmen ^^ (Ausgenommen medizinische Injektionen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community