Warum hat jeder 12. Fünfte Probleme mit Statistiken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist nur einer von sechzig Menschen. Da auch Babys der Definition nach Menschen sind, stellen sie wohl nach neuesten Untersuchungen den zwölften Teil der Fünften. Das menschliche Gehirn produziert die Neuro-Transmitter, die für die Erfassung von hochkomplexen Statistiken erforderlich sind, erst 12-18 Monate nach der Geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange jeder 2. Dritte damit gut zurechtkommt, ist doch alles ok.

Mit Lesen und Schreiben keine Probleme zu haben ist wichtiger.

(Wenn Deine Behauptung stimmt und sich auf Deutschland bezieht, dann haben sogar mehr Menschen Probleme mit Lesen und Schreiben als mit Statistiken......sehr eigenartig)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die jeweils anderen 11 keine Statistiken kennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es setzt die Beherrschung der Grundzahlen voraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung