Frage von Robo267, 113

Warum hat Hitler die Schweiz nicht angegriffen?

Ist doch egal ob die Schweiz neutral war. Er hätte die Schweiz trotzdem problemlos in einem Tag einnehmen können warum hat er das nicht gemacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Back4again, 64

Die Schweiz hat ihn sowie die USA mit Waffen beliefert. Diese Waffen und Munitionen waren für Hitler sehr wichtig

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Sorry ich kenne keine US oder schweizer waffe in der Wehrmacht.

Antwort
von LeroyJenkins87, 63

So einfach, wie du dir das denkst, wäre es nicht gewesen.

Durch die ganzen versteckten Bunker überall wäre es sicher nicht einfach gewesen.

Darüber hinaus: Was hätte es ihm gebracht? Durch die neutrale Position der Schweiz wurde sein Ziel nicht gefährdet.

Kommentar von Maboh84 ,

btw... ich empfehle jedem mal die bunkeranlagen in der Schweiz zu besichtigen, sehr sehr eindrücklich und interessant!

Kommentar von jackthegiant ,

Sagt dir die Maginot-Linie was ?;)

Kommentar von LeroyJenkins87 ,

Ja, das sagt mir was. Aber Frankreich hatte durch die Grösse und die Lage auch einen Nutzen für Deutschland. Darüber hinaus waren sie auch eine Bedrohung, was man von der Schweiz nicht wirklich behaupten kann. Aus diesem Grund war es die Mühe nicht wert.

Und natürlich, wie schon von anderen Usern hier geschrieben, darf man nicht vergessen, dass die Schweiz finanziell und transporttechnisch einen Vorteil darstellte.

Antwort
von Maboh84, 47

sicher ein wichtiger Grund war, dass die Schweiz Transport-Züge zwischen der Schweiz und Italien erlaubte. wäre der dölf in die Schweiz einmarschiert, hätte sich die Armee in das Reduit (insbesondere Gotthardmassiv) zurückgezogen. Ebenfalls wären alle wichtigen Verkehrsachsen zerstört worden (Sprengsätze waren an Tunnels und brücken). Somit hätte Hitler seinen wichtigsten Handelspartner - Italien - verloren, da durch Österreich kein Zugsverkehr stattfand. Dazu kam sicherlich auch noch einiges an gelagertem Geld in der Schweiz.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Letztendlich war "SUI-GER" eine win-win situation. 

Lob an die schweizer die praktisch alles richtig gemacht haben aber auch an GER die dann doch nicht so irre waren wie alle meinen und auch lob an dich maboh. 

Antwort
von Sagittarius1989, 12

 Er hätte die Schweiz trotzdem problemlos in einem Tag einnehmen können warum hat er das nicht gemacht?
es gab die Pläne Unternehmen Tannenbaum.

aber erstens warum sollte man seine eigen Bank überfallen??

und mit Sicherheit wer die Schweiz nicht an einem tag gefallen sondern die schlacht wer sehr verlustreich für beide seiden geworden,die Wehrmacht war für Blitzkrieg mit panzern und Flugzeugen und offene Feldschlachten ausgebildet,nicht für Berge und Nahkämpfe, was passiert wenn so was eintrifft kann man in Stalingrad sehn, wie bitte willst dun in den bergen Panzer und Bomber richtig einsetzen?? dazu was hat die Schweiz für wichtige Rohstoffe.???

Antwort
von Schewi, 56

Eine Google Suche hilft oft Wunder:

http://www1.wdr.de/stichtag/stichtag6354.html

Kommentar von Robo267 ,

Danke beste Antwort war echt hilfreich

Kommentar von Schewi ,

gerne mein Kind

Antwort
von Pestilenz3, 60

Der geruch des geldes....

Kommentar von Robo267 ,

??

Kommentar von Eutervogel ,

Les dir den Link von Schewi durch und du kapierst es.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Danke, eutervogel, dasselbe wollte ich grad schreiben.

Antwort
von Sansibar007, 32

Keiner greift die Schweiz an! Da liegt das Geld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten