Warum hat Hitler die Kroaten, Italiener, etc.. nicht vernichtet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hitler ging mit allen möglichen Nationen/Völkern Bündnisse/Pakte usw ein dabei spielte seine/diese Rassenideologie nur eine untergeordnete Rolle.

Zum eigentlichen Thema dennoch etwas, die Italiener standen in der Rassentheorie nicht ganz unten zudem hatte Hitler keine/geringe Expansion pläne im Mittelmeerraum,

Zu Kroaten,Ungarn ich glaube mich zu erinnern das diesen Nationen zugeständnisse gemacht wurden im Falle der kooperation. Zudem lebte in diesen Staaten zu damaligen Zeitpunnkt eine relativ große deutsche bzw deutschsprachige Minderheit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unarisch waren auch jede Menge Deutsche, wenn man den Begriff "arisch" in seiner ursprünglichen und nicht in der durch die Nazis pervertierten Bedeutung verwendet. Und Italines Mussolini war ja ursprünglich Hitlers Busenfreund. Der "liebe" Adi und seine Schergen haben sich's halt gedreht, gewendet und gerichtet, wie sie's gebraucht haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hambuurg3313
13.03.2016, 19:03

Mir ist bewusst, dass die "Ar1er" aus Indien stammen :D

0

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Italien waren schon vor Kriegsausbruch eng. Dies begann damit, dass sich Deutschland nach dem Abessinienkrieg den Sanktionen des Völkerbunds nicht anschloss, sondern seine Ausfuhren nach Italien sogar noch steigerte.

In Kroatien wurde nach der Besetzung Jugoslawiens 1941 eine profaschistische Regierung unter Ustascha-Führer Ante Pavelić eingesetzt, die sich eng an Deutschland anlehnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung