Warum hat Getreide pauschalisiert den Ruf schädlich zu sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt keine wissenschaftlichen Hinweise darauf dass irgendeine Getreideart ungesund ist. Gluten ist nur bei einer Unverträglichkeit ungesund, und eine solche ist selten und wird häufig von medizinischen Laien falsch positiv "diagnostiziert". Gluten enthält viele essentielle Aminosäuren. Die Behauptungen einer generellen Schädlichkeit findest du massenhaft und als erste Suchergebnisse bei google, sie sind jedoch allesamt falsch und entstammen dem esoterischen Milieu der Alternativmedizin.

Auch Meldungen über einzelne schädliche Stoffe in Reis oder Weizen kannst du ignorieren, es gibt in jedem Nahrungsmittel potentiell schädliche Stoffe, die jedoch gering dosiert sind. Hinweise auf eine Schädlichkeit des ganzen Getreides gibt es nicht, einzelne Stoffe herauspicken ist nicht seriös.

Dass Obst einen hohen glykämischen Index (der glykämische Index ist ohnehin von begrenzter Relevanz und Genauigkeit) hat und Glucose enthält kann dir ganz genau so egl sein (wird langweilig, nicht wahr :-)). 

Und nochmal das ganze: Antioxidantien sind ebenfalls kein Maß dafür, wi gesund ein Essen ist, denn die Theorie, wie man sie oft hört, dass diese die Zellen vor oxidativem Stress schützen, ist in ihrer Vereinfachung unbrauchbar, da es zelleigene Mechanismen zum Umgang damit gibt und diese Antioxidantien deshalb eine einfach vorhersagbare  spezifische positive Wirkung nicht entfalten. "Sekundäre Pflanzenstoffe" sind in ihrer Wirkung nicht überschaubar und lediglich eine begriffliche Krücke für "irgendwas nichtessentielles an Stoffen". Schon der blöde Begriff zeigt das man darüber wenig weiß.

Die meisten Theorien über Ernährung, die so kursieren sind für die Tonne. Deshalb lass dich nicht verunsichern und mach so weiter.

Wenn du englisch kannst lies dir das mal durch:

http://www.csicop.org/si/show/science_and_pseudoscience_in_adult_nutrition_research_and_practice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeineKrim
15.03.2016, 00:40

Erstmal vielen Dank für die umfassende Antwort. Bin jetzt auch schon länger dabei das Internet nach fundierten wissen abzuklappern , gar nicht so leicht.... kannst du mir sagen auf welche Grundlagen(Studien etc) du deine Aussagen stützt? Ich unterstelle dir keinenfalls das du Fehlinformationen verbreitest , allerdings ist die Informationslage unklar und ich frage prinzipiell nach empirischen Quellen um mir Bild von der empirischen Grundlage einer Aussage machen zu können. Sollten sich noch Studien in der von der verlinkten Quelle finden , kannst du das ignorieren ..( Werde mir die Quelle erst morgen durchlesen)

Tobi

1

Soweit ich weiß, geht es bei dem Gerücht "Weizen ist schädlich" hauptsächlich um eins: Das Zeug wurde stark verändert, seit die Menschen angefangen haben es anzubauen. In seiner ursprünglichen Form ist es super gesund. Aber inzwischen eben nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kursieren die unterschiedlichsten Theorien über Ernährung. Oft stehen dahinter bestimmte Weltanschauungen oder Ideen. Wenn Du keine Unverträglichkeiten, Allergien oder Magen-Darm-Beschwerden kriegst, würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn Du die Sachen mit schlechtem Gefühl isst, dann sind sie sowieso nicht gut verträglich. Rohes und frisches Obst und Gemüse zu essen ist immer gut, es ist eine ursprüngliche Ernährung. Glucose ist superwichtig für das Gehirn. Eine naturbelassene Ernährungsweise, die hauptsächtlich pflanzlich und frisch zubereitet ist, dabei abwechslungsreich und ohne raffinierte und industriell gefertigte Lebensmittel, ist die beste. Achte dabei auf viel Bewegung und genügend Schlaf. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeineKrim
15.03.2016, 21:59

Vielen Dank

0

erst mal .... deine Sache was du isst oder nicht

seit ich auf Kohlehydrate versuche zu verzichte, diese einschränke, habe ich kaum mehr Probleme mit meinem (erhöhten) Zuckerwert - seither ist er normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeineKrim
15.03.2016, 00:23

Ich halte low carb für alltagsuntauglich..aber das ist deine Sache... Aber wielange und wie strikt machst du das denn?

0

Bei wem hat es diesen ruf??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?