Frage von xTheUncut, 20

Warum hat Essigsäure bzw. das Molekül einen so hohen Siedepunkt?

Ich bitte um eine Chemische , aber recht deutliche Erklärung wenn möglich:(

Antwort
von anwesende, 17

Hi,

Schmelz- und Siedepunkt sind physikalische Eigenschaften, daher gibt es keine chemische Erklärung.

In einer Flüssigkeit kann sich das Atom oder das Molkül frei innerhalb der Grenzen des Flüssigkeittropfens bewegen. Wenn man die Flüssigkeit erwärmt, gibt man den einzelnen Teilchen mehr Bewegungsenergie und bei Erreichen der Siedetemperatur haben sie genug Energie, um die Flüssigkeit zu verlassen und in den Dampfraum überzugehen.

Wenn die Teilchen untereinander starke Wechselwirkungen haben (z.B. Dipol-Dipol, Wasserstoffbrücken o.ä.) dann halten sie sich gegenseitig fest und erschweren den Übergang in den Dampfraum. Dadurch steigt die Siedetemperatur.

Wasser hat einen höheren Siedepunkt als Ethanol und die Carbonsäuregruppe kann sich noch besser "gegenseitig festhalten" und erreicht dadurch einen noch höheren Siedepunkt (118°C).

Am besten kann man das in zusammengehörigen Gruppen sehen: So steigt der Siedepunkt z.B. beim Übergang von Hexan zu Hexanol zu Hexansäure.

m.f.G.

  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten