Frage von icey5, 23

Warum hat ein Stück Gusseisen unterschiedliche Härtewerte?

Die Frage ist was könnte die Ursache sein, dass GJL-250 bei Härteprüfungen im Brinellverfahren an unterschiedlichen Stellen (gleiches Werkstück, fehlerlose Messungen) unterschiedliche Härtemessergebnisse hat. Hab schon überall gesucht (Google, Bibliothek), aber wenn das erwähnt wurde, stand da nur, dass es halt so ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeterKremsner, 23

Kann sein dass der Kohlenstoff im Gusseisen nicht gleichmäßig verteilt ist und das hat Einfluss auf die härte. Es könnte auch drann liegen dass das Kristallgefüge in Gusseisen einfach an manchen Stellen nicht gut ist und in anderen schon, was auch Einfluss auf die Härte hat

Antwort
von nitroclaus, 16

Wie schon von Peter Kremsner erwähnt spielt die ungleichmäßige Verteilung des C eine Rolle, die entsteht durch das ungleichmäßige abkühlen (Diagramme).

Entsprechend unterschiedlich ist das Korngefüge auch allgemein wegen der unterschiedlichen Auskühlung .

Antwort
von biggestmaxi, 14

Die Ablühlgeschwindigkeit ist nicht an allen Stellen gleich. Das müsste vor allem an Stellen mit unterschiedlicher Materialdicke oder Materialanhäufung in der Härte bemerkbar sein. Höhere Abkühlgeschwindigkeit ergibt höhere Härte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community