Frage von Jigstar, 36

Warum hat die WHO heute Wurst auf die gleiche Stufe wie Tabak gestellt und für Krebs erregend eingestuft?

Liegt das an den Zusatzstoffen? Oder an Nitrit oder den Nitrosaminen? Muss Wurst somit in Zukunft als Krebs erregend gekennzeichnet werden?

Antwort
von FataMorgana2010, 31

Hat sie nicht. Nur weil die auf einer Liste sind, sind sie noch lange nicht gleichgestellt... Das sagt die WHO übrigens selber ausdrücklich dazu: "Sie betonte jedoch, dass dies nicht mit einem genauso hohen Risiko durch Fleischkonsum gleichzusetzen sei."

Antwort
von Steffile, 27

Ja, jetzt wahrscheinlich kommen bald Aufkleber auf die die Currywurst: "Wurstessen kann toedlich sein."

Dass die WHO Wurst auf die gleiche Stufe wie Tabak gestellt hat, ist eine Sache von mehreren hundert Studien die statistisch beweisen, dass Wurst und Schinken das Krebsrisiko erheblich erhoehen. Geichzeitig wurde rotes Fleisch als wahrscheinlich krebserregend  eingestuft, d.h. es gibt noch nicht gebug Studien die das beweisen, aber es liegt nahe anzunehmen, dass das Risiko im Fleisch selbst und in den Zusatzstoffen liegt.

Gut dass ich Vegetarierin bin ;-)

Antwort
von Leisewolke, 36
Kommentar von Jigstar ,

Genau, einen so ähnlichen Bericht meine ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten