Frage von sukuum, 39

Warum hat die Polizei keinen PC um USB-Sticks auszulesen?

das ist weniger eine frage als eine festsellung. denn die polizei weigert sich einfach mit der aussage das sie im netzbetrieb arbeiten. aber einen getrennten rechner aufzustellen ist zu teuer? und wenn sie nur einen hätten. was soll sie das kosten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Artus01, 21

Vermutlich warst Du wegen irgendwelcher Kinderk... da. Damit hat die Polzei wenig am Hut.

Wenn es um richtige Straftaten geht kannst Du Dir sicher sein das sie das problemlos hinbekommen.

Kommentar von sukuum ,

ihnen fehlt ein rechner für sowas mehr kann man nicht sagen

Kommentar von Artus01 ,

Es bleibt so wie ich es oben schreib. Wenn die Polzei  sowas für nötig erachtet bekommen sie solche leichten Übungen problemlos hin.

Kommentar von sukuum ,

dasist aber strafbar beweise nicht anzu nehmen

Kommentar von Artus01 ,

Wenn Du der Meining bist mach eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Antwort
von BigBen38, 39

Sie haben ja Inselrechner...nur nicht in jeder Wache.

Da die ein paar mehr Wachen haben wäre das teuer...

...es kam früher aber nur alle Jubeljahre vor, das man externe Speicher auslesen musste...

Heutzutage ist das anders und man sollte da langsam mal mit der Zeit gehen.

Kommentar von sukuum ,

ich war auf einem präsidium. im grunde wars ein riesen gebäude

Antwort
von marcussummer, 33

... und was ist jetzt deine Frage...? Dass sich auch bei der Polizei das Risiko einer Virusinfektion durch infizierte USB-Medien herumgesprochen hat, weißt du ja offenbar schon.

Kommentar von sukuum ,

ich frage mich warum man sich weigert einen rechner ohne netzbetrieb aufzustellen.

Kommentar von marcussummer ,

Weil auch "Inselrechner" Geld kosten und außer zum Auslesen von externen Datenträgern kaum praktischen Nutzen für die Polizeiarbeit haben. Grundsätzlich wird es schon solche Rechner geben - aber eben nicht in jeder Wache.

Kommentar von sukuum ,

ich war in einem päsidium. die sollten bei sicher mehr als hundert rechnern noch einen dafür haben.

Kommentar von marcussummer ,

Wäre sicherlich sinnvoll. Und wenn denen die möglichen Infos auf dem USB-Stick wirklich wichtig sein sollten, werden die auch eine Lösung finden, die Daten einzusehen.

Antwort
von tanzegern, 36

Ich habe noch einen besseren:

Razzia über mehrere Bundesländergrenzen übergreifend, Handy beschlagnahmt, Adressliste wird von Hand kopiert. Allerdings nur zur Hälfte. Dann war der Aku leer und ein Ladegerät stand nicht zur Verfügung ^^

Antwort
von Herb3472, 31

Würdest Du bitte die Hintergründe Deiner "Frage" erklären?

Kommentar von sukuum ,

ich weiss nicht genau was ich antworten soll. aber imgrunde frag ich weil die polizei keinen rechner ohne netzbetrieb hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community