Warum hat die Bundeswehr in der Bevölkerung so ein schlechtes Ansehen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hmm... die einzigen die ich kenne, die beim Wort ,,Bundeswehr" allergisch reagieren, sind die 18 - 23 jährigen... und das i. d. R. wenn die Überlegung im Raum steht die Wehrpflicht wieder aufzutauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bevölkerung soll sich mal Gedanken machen warum Sie so ein freies Leben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfinde nicht, dass die Bundeswehr ein schlechtes Ansehen hat. Also was die Soldaten an sich angeht. Eher die Strukturen - insbesondere Kosten-Nutzen bei Material etc. stehen in verruf. Kein Wunder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich habe nicht den Eindruck, dass die Bundeswehr einen schlechten Ruf hat. Ich wünschte es wäre so. Die Bundeswehr bzw. im Grunde das ganze System von Deutschland baut auf dem Geschäft mit dem Tod auf (Deutschland ist schließlich das drittgrößte Waffenexport-Land) 

Ja ich weiß, dass dafür nicht die Bundeswehr verantwortlich aber trotzdem spielt es eine große Rolle. Beide profitieren vom Krieg.

Die Bundeswehr macht Werbung fürs Sterben. Als Soldat hat man keine Kariere mit Zukunft. 

Es gibt eine richtig gute Seite, hier mal der Link: http://machwaszaehlt.de/

Dort werden Zahlen & Fakten aufgeführt, die einen echt schockieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil solche hierarchischen Strukturen absolut von gestern sind.

Kriege am anderen Ende der Welt zu führen, um im eigenen Land für Sicherheit zu sorgen, klingt zudem nicht sehr plausibel. 

Nachdem die Wehrpflicht abgeschafft wurde, kam das böse Erwachen.

Die Bundeswehr muss sich dringend rundum erneuern, um neue Anwärter zu bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MacWallace
22.09.2016, 15:01

Stimmt, statt Hierarchie sollte man jede Entscheidung im Kampf abstimmen. So kommen demokratische Ergebnisse zustande.

4
Kommentar von Grepolis66
22.09.2016, 16:43

Genau.... und bevor ein soldat ein ziel angreift spricht er sich erst noch genau ab und fragt ob er schießen soll.... zudem bringt aus einem 50 mann trupp dann jeder soldat eine andere idee ans Tageslicht :D

3

Leider ist sie bei einem beachtlichem Teil der Bevölkerung noch immer ganz gut beleumundet, was nicht ok ist. Die Bundeswehr ist seit ihrem ersten Kriegseinsatz gegen Serbien wieder eine imperialistische Armee geworden, wie vor der Zeit von 1945.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
23.09.2016, 17:22

Ohja, die unzähligen deutschen Kolonien zeugen ja davon. xD

Aber das ist halt die Standard-Antwort aus dem Handbuch eines Linken.

Die Bundeswehr mit der Wehrmacht zu vergleichen, zeugt von unglaublicher Unwissenheit...

2

Die Bundeswehr hat ein schlechtes Ansehen?

Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber.
Wenn es die Bundeswehr nicht geben würde, gäbe es deutlich mehr Arbeitslose und Firmen hätten ein Problem.

Bei der Bundeswehr sind sehr viele, wie zum Beispiel in Standortverwaltungen und Kantinen, Zivilisten eingestellt.

Das Bundeswehrkrankenhaus in Koblenz ist sehr gut ausgestattet und nimmt auch Zivilisten auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher hast Du diese Quelle? Ggf. ist das Ansehen nicht mehr das Beste, weil die Bundeswehr kaputt gespart wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
23.09.2016, 17:54

das wird sich in den nächsten Jahren ziemlich ändern

0

Stimmt doch garnicht, 

letztens war ich beim Rekurierungsbüro, und fragte an der Pforte nach dem Rekurierungsbüro. Der stockte und stammelte was von Laufbahnberatung. 

Bei jeder Firma heißt das Rekrutierung, nur bei der Bundeswehr ...

Vielleicht mehr "Eier in der Hose", dann klapp's auch mit der Aussendarstellung.

in diesem Sinne...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie was wirklich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roubex
22.09.2016, 15:12

wat?

0

Wer behaupteten denn sowas? Gibt es entsprechende repräsentative Umfragen, die zu dem Ergebnis kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roubex
22.09.2016, 14:47

naja man merkt es ja 

0