Frage von Marsi123, 131

Warum hat die BILD so einen schlechten Ruf?

Antwort
von daCypher, 72

Weil sie einerseits nicht sehr objektiv ist (also z.B. statt "Ein Autofahrer hatte in der Nacht zum Sonntag einen schweren Verkehrsunfall mit drei tödlich verunglückten Personen" gibt's in der Bild eine Mega Titelzeile "Fahrt in die Hölle" und untendrunter einen Artikel à la "Der 18-jährige Mustafa ist mit seinem 3er BMW betrunken zu schnell gefahren, dabei gegen einen Baum gekracht und hat seinen 16-jährigen Beifahrer und ein 15-jähriges Mädchen mit in den Tod gerissen.")

Und andererseits, weil sie auch viele Dinge schreibt, über die nur Gerüchte bekannt sind. Viele von den Artikeln werden von den Betroffenen dementiert (ob zu Recht oder aus Eigenschutz ist nicht immer klar). Jedenfalls werden die Artikel so oft als falsch eingestuft, dass ihr der Titel "Zeitung" aberkannt wurde.

Und dann kommt noch dazu, dass es ein paar Tittenbildchen gibt, wodurch die Bild nicht als seriöse Zeitung wahrgenommen wird.

Antwort
von rotesand, 36

Die Bild versucht mit ihren reißerischen Schlagzeilen/Überschriften/Berichten - wie die Regenbogenpresse allgemein - auf die Sensationsgier anzuspielen, ihre Klientel zu befriedigen, sich als "Sprachrohr" der Deutschen darzustellen (was sie zu 'nem gewissen Grad sicherlich auch ist --------> will ich ihr nicht mal abstreiten!) ... und das kommt einfach unseriös rüber!

Das "Bild-Girl" auf dem Foto, die reißerische, unsachliche & wenig kultivierte Sprache mit Superlativen & Übertreibungen noch und nöcher, riesige Schlagzeilen in ganz einfacher tlw. auch vulgärer Wortwahl, Artikel mit geringem Informationsgehalt die einfach nur Leute aufmischen wollen, die hohe Anzahl der Rügen des Presserats (was bekannt ist) und auch der "Leserkreis" sag' ich mal tragen zu diesem Negativimage bei.

Antwort
von Bambi201264, 40

Hm. Warum hat die BILD so einen schlechten Ruf, fragst Du also. Hat sie den? Ich meine, täglich lesen Millionen Menschen diese Tageszeitung, die in verschiedenen regionalen Auflagen in ganz Deutschland erscheint.

Ich denke mal, viele lesen sie, weil sie knapp gehaltene Informationen zu vielen verschiedenen Themen beinhaltet, der Sportteil relativ umfangreich ist und man ein Kreuzworträtsel für die Mittagspause hat.

Oft gibt es auch Preisrätsel, Bingo usw., wo die Leute hoffen, ein bisschen Geld zu gewinnen.

Sehr viele lesen sie aber auch, um "dem Volk aufs Maul" zu schauen.

Auf jeden Fall rate ich jedem, der dieses Boulevard-Klatschblatt liest, sich auch anderweitig zu informieren, denn eines ist die BILD auf gar keinen Fall: Objektiv. :)

Antwort
von cakegirl13, 42

Weil sie eine subjektive (unsachliche) Zeitung ist. D. h. das die Bild alles dramatisiert, zum Beispiel: in der Bild: Horrorcrash mit einem Auto und einem Lastwagen. In einer objetiven (sachlichen) Zeitung: Ein Auto fuhr frontal in einem LKW.

Ich hoffe du kennst doch jetzt aus.

Kommentar von Marsi123 ,

Warum muss eine Zeitung immer sachlich sein?

Antwort
von wedsawetrtzg, 40

Weil das gesamte Format plakativ und oberflächlich ist. Auch komplexe Themen werden kurz und oft tendenziös dargestellt. Guter Journalismus ist mehr als große Buchstaben auf Seite 1 und große Ti**en auf Seite 3. Das Format wird nicht umsonst als Boulevardjournalismus bezeichnet.

Definition gemäß Wikipedia:

Eine Boulevardzeitung ist ein periodisch in hoher Auflage erscheinendes Druckerzeugnis, dem nur eingeschränkte Seriosität zugeschrieben wird.


Antwort
von Jewi14, 44

http://www.bildblog.de/ressort/bild-de/

Eine Seite, die Bild Beiträge auseinander nimmt. "Lügenpresse" ist im Fall von Bild also die Wahrheit, aber eben nicht pauschal.

Antwort
von Winkler123, 40

Das die Bild so schlecht sein soll ist ein uraltes Klischee was nicht mehr stimmt. Vor 38 Jahren hat der Journalist Wallraff mal aufgedeckt das bei der Bild vieles nicht stimmte. Es gab einen Skandal. Danach gab es keinerlei Skandale mehr ! - Heute ist die Bild objektiv gut ! - Heutzutage wird die Bild meist von Youngstern diffamiert, die sich für etwas besseres halten und niemals richtig die Bild gelesen haben ...

Kommentar von Ludolfianer ,

Dein Kommentar ist wirklich mehr als idiotisch. Lies einmal eine aktuelle BILD-Zeitung (ja, ich gebe zu, ich habe in meinem Leben bestimmt schon 10 Stück oder so gelesen, z.B. auf Flügen, wo die Auswahl begrenzt war).

Also, lies sie und du wirst merken, dass die BILD nicht nur vor 38 Jahren schlecht war, sondern es auch heute noch ist. (Nicht nur schlechte, sondern einfach erlogene Geschichten)

Kommentar von Winkler123 ,

Du entsprichst EXAKT den von mir skizzierten Leuten. Du maßt dir eine Beurteilung an, obwohl du in deinem ganzen Leben erst 10 Zeitungen gelesen hast ... Dazu kommt das du sogar zugibst vorurteilsbeladen gelesen zu haben, indem du schreibst das du die Bild nur gelesen hast, weil nichts anderes da war. - Dein Beitrag ist seehr dürftig ... Leute wie du sollten sich bremsen andere als " idiotisch " darzustellen ... 

Kommentar von Ludolfianer ,

Wenn eine Zeitung über einen Zeitraum von mehreren Jahren hinweg bei 10 "Stichproben" jedes Mal ein erbärmliches Zeugnis abliefert, ist das sehr wohl aussagekräftig. Abgesehen von meinen eigenen Erfahrungen mit der BILD kriege ich natürlich auch auf anderen Wegen (z.B. seriöse Nachrichten oder seriöse Zeitungen) diverse andere Geschichten mit, durch welche sie ihren Ruf selbst schädigt.

Dass du darauf beharrst, dass ich "EXAKT" den von dir beschriebenen Leuten entspreche, ist eher ein Hinweis darauf, dass bei dir eh schon alles verloren ist.

Antwort
von Chillkroete1994, 52

Vllt weil die Journalisten sich teilweise ihre artikel mehr oder weniger zusammen reimen.. Zumindest liest es sich des öfteren so. Es kommen des öfteren schreibfehler vor als hätte man den Text verfasst und hingeklatscht aber davor nichtmal den eigenen text gelesen ..

Zudem verblendet die bildzeitung die wirklichen Tatsachen sehr und stellt sie so da wie es die Bild/Politiker/staat/wie auch immer grade brauch.

Bild hat keine eigene meinung  ;) so seh ich das .

Geld bildet ihre meinung die sie dann mit unbegründeten Tatsachen und meißt ohne quelle den leuten unterbreiten wollen..

Und wie man an manchen fragen hier auf der Seite unschwer sehen kann klappt das auch ;).

Kommentar von Chillkroete1994 ,

Zudem kann man für wichtige Themen wie Politik/Flüchtlinge/russland etc fast nie sein statement dazu  schreiben .. Sprich kommentieren^^

Aber ein artikel über die a-z promis und was weiß ich was für gesindel darf natürlich kommentiert werden .. Soll ja der lieben bild zeitung in ihrer politischen denkweise keiner in die Suppespucken.

Und sollte das doch passieren löschen sie dein kommentar :) Peace out

Kommentar von korallenrot ,

Die BILD ist was für Analphabeten. Sagt doch schon der Name, schaut euch die Bilder an. Den Text kann man sich schenken, wenn man intelligent ist ...(kauft man sie erst gar nicht)

Kommentar von Chillkroete1994 ,

Eben.! Kann ich nur zustimmen verschwendetes geld

Kommentar von Ludolfianer ,

Sie verblendet die Tatsachen ja nicht nur, sie lügt auch desöfteren einfach. Alles für die Auflage. Dabei kalkulieren sie die Prozesskosten im Falle von Anklagen (wo sie wahrscheinlich auch von Niederlagen ausgehen) bestimmt schon mit ein!   Aber scheinbar geht die Rechnung finanziell trotzdem für sie auf.

Kommentar von Chillkroete1994 ,

Garnicht so weit her geholt . Es gab auch mal ein Artikel darüber der (komischer weise) sehr schnell aus dem Internet verschwunden ist .. Zumindest konnte ich ihn nicht mehr aufrufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten