Frage von IAndMax, 58

warum hat der volumenausdehnungskoeffizient von wasser bei abkühlung einen negativen wert?

Antwort
von kdreis, 34

Der Ausdehnungskoeffiizient K ist bei Temperaturen über 4°C positiv, auch bei Abkühlung. V2-V1 = K*(T2-T1). Bei Abkühlung ist mit T2-T1 auch V2-V1 negativ, aber K bleibt positiv. Nur bei Temperaturen zwischen 0°C und 4°C ist K negativ. Das kommt von der besonderen Form und der Polarität der Wassermoleküle.

Antwort
von Attacktic, 58

Das ist die Anomalie des Wassers

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/anomalie-des-wassers

p.S.: Google mag dich ;-)

Kommentar von Physikus137 ,

Und der Fragesteller/ die Fragestellerin mag dich (vielleicht) wenn du einen Link postest, der wenigstens eine Antwort auf die Frage liefert. :-P

https://de.wikipedia.org/wiki/Dichteanomalie

Kommentar von Attacktic ,

Steht doch vereinfacht drin ;-)

Kommentar von Physikus137 ,

Es steht drin, dass es so ist, nicht aber warum - und letzteres war die Frage. :-D

Kommentar von IAndMax ,

danke aber was hat das mit dem volumenausdehnungskoeffizient zu tun?

Kommentar von Attacktic ,

Wir machen jetzt aber nicht deine Hausaufgaben...

https://de.wikipedia.org/wiki/Ausdehnungskoeffizient

Versuch das Rätsel mal selbst zu lösen ;-)

Kommentar von Physikus137 ,

Wasser hat bei etwa 4°C seine höchste Dichte. Wenn du also Wasser von 0°C erwärmst, sinkt das Volumen zunächst (bis etwa 4°C) danach steigt es wieder.

Zwischen 0°C und 4°C hat Wasser also einen negativen Volumenausdehnungskoeffizienten von -0,068*10^-3/K @ 0°C (da das Volumen kleiner wird), danach einen positiven. (0,207*10^-3/K @ 20°C)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten