Frage von annaa540, 93

Warum hat das Kind nach Schwangerschaft diese "Wunden"?

Meiner Cousine ist während der Schwangerschaft etwas auf den Fuß bzw. Zehen gefallen und jetzt hat das Kind ebenso seit der Geburt an den Zehen Rötungen. Warum ist das so? Das, das was der Mutter in der Schwangerschaft passiert, dann auf das Kind "übertragen" wird./werden kann?

Antwort
von conelke, 31

Rein logisch betrachtet, würde ich behaupten, dass das reiner Zufall ist. Wie soll es auch sonst sein? Aber es gibt halt auch Dinge auf dieser Welt, die nicht nur mit Vernunft und gesundem Menschenverstand zu erklären sind. In diesem Sinne, kann sich jeder seine eigene Meinung darüber bilden.

Antwort
von hent1956, 8

Meines Erachtens gibt es in diesem Fall keinen zusammenhang gibt. Bei Verbrennungen soll das anders sein, sowas kann aufs Kind übertragen werden.

Antwort
von eccojohn, 35

Nach med. Erkenntnissen - die nicht unbedingt die endgültige Aussage darstellen - ist ein Zusammenhang nicht logisch erklärbar - also eher NEIN.

Dennoch hält sich über viele Generationen diese Aussage - gerade auch im Zusammenhang mit dem sog. "Blutschwamm". Da in vielen Fällen tatsächlich so etwas immer wieder aufgetreten ist, kann man es nicht wirklich zu 100 % verneinen - es bleiben Fragezeichen !!

Es besteht durchaus die Möglichkeit, das es Zusammenhänge gibt, die aber noch nicht für uns wirklich erklärbar sind. Ähnliches ist z.B. auch in Situationen zu beobachten, wo Mutter und Kleinkind räumlich (weit) getrennt sind - das Kind weint pöltzlich wegen irgend etwas - die Mutter wird schlagartig nervös.

Dies wissenschaftlich oder real erklären zu wollen, geht wohl kaum - trotzdem ist es immer wieder Gegenstand nachvollziehbarer aber eben nicht erklärbarer Erscheinungen. 

Antwort
von auchmama, 39

Von solchen "Zufällen?" habe ich auch schon gehört.

Einer werdenden Mutter war eine Maus über den Fuß gelaufen und das Kind hatte dann tatsächlich eine Art Fell an dem Fuß.

Ob es da allerdings einen Zusammenhang gibt, oder das tatsächlich der Auslöser dafür war, wird wohl keiner sicher beantworten können. Allerdings gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nicht erklären können und trotzdem gibt es sie......so lange solche Erzählungen nicht überbewertet werden und keinem wirklich schaden, ist doch alles in Ordnung....

Alles Gute ;-)

Kommentar von vanillakusss ,

Gut, dass du es sagst. Ich kenne, aus Rumänien, solche Geschichten, die habe ich aber immer als Hirngespinst abgetan.

Aber während meine Schwangerschaft hatte ich oft meinen Hasen auf dem Schoß. Und meine Tochter hat echt eine Hautveränderung (am Oberschenkel) sie genau wie ein Hase aussieht.

Antwort
von Chouzaishi, 27

Hallo, das ist nicht möglich und Zufall.

Die genetischen Informationen für die Entwicklung des Fußes liegen nicht im Fuß selbst (sondern in der Eizelle und Spermazelle) und können deshalb auch nicht bei dessen Beschädigung auf das Kind übertragen werden.

LG

Antwort
von AntwortMarkus, 27

Nein kann es nicht. Das ist Unsinn.

Antwort
von hisan91, 38

Bestimmt Zufall glaub ich nicht das das damit zusammenhängt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community