Warum hat Allah verraten das Schwein unrein ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schweine galten im alten Ägypten als Glücksbringer. Auch in unseren Breiten hat man "Schwein gehabt" wenn man Glück hat. Das Schweinefleischverbot war ein jüdisches Gesetz. Die waren ja angeblich vorher Sklaven bei den Ägyptern und die hatten eine Göttin die auf einem Schwein ritt. Man soll auch Amulette mit einem Schwein als Glücksbringer in alten ägyptischen Gräbern gefunden haben. Da die Juden ja eine eigene Religion gegründet hatten, wollte man vermutlich keine Zugeständnise an ägyptische Bräuche machen und hat das Schwein dann einfach für unrein erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
02.07.2016, 16:19

Die Juden haben keine neue Religion gegründet :-(

Was erzählst du da für merkwürdige Dinge, über Schweineritt einer Göttin?

3. Mose 11 ; 7 und das Schwein, denn es hat gespaltene
Hufe, und zwar ganz gespaltene Hufe, aber es wiederkäut nicht: unrein soll es euch sein. 8 Von ihrem Fleisch sollt ihr nicht essen und ihr Aas nicht anrühren: Unrein sollen sie euch sein.

Und jetzt lies mal 3.Mose 1 - Fällt dir was auf?

Du bringst Gesetz und Gnade durcheinander.

0

es gibt noch VIEL mehr Produktionsfehler.

Warum hat Gott dem Menschen eine Vorhaut angeheftet wenn sie der Mensch wieder anschneiden muss?

Oder Homosexualität: Sie ist bei mindestens 1500 Tierarten beobachtet
worden, zum Beispiel bei Giraffen. Von 100 Geschlechtsakten werden 94
unter gleichgeschlechtlichen Partnern ausgeführt. Jeder fünfte Pinguin
ist homosexuell, jeder zweite domestizierte Rosenkakadu.

Etwa fünf Prozent aller Enten sind homosexuell. Nachwuchs
bekommen sie trotzdem. ,,Alleinstehende Weibchen legen ihre Eier in die
Nester von Homo-Paaren'', sagt der Zoologe Petter Böckman. ,,Und dann
zeigt es sich, dass die homosexuellen Paare geschickter in der Erziehung
sind als die heterosexuellen.'' Bei Gänsen ist es genauso.

Manche Tiere lösen Konflikte oder Führungsfragen mit
gleichgeschlechtlichem Sex - nach der Devise: ,,Make sex, not war''. Die
Löwen zum Beispiel. Löwen-Männchen haben Sex mit dem Konkurrenten, um Loyalitäten zu sichern und einvernehmlich das Rudel zu führen.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/tierwelt-die-rosa-liste-1.622417

um es vereinfacht darzustellen: "Ich als Schöpfer mache mir eine Pilzsuppe mag aber keine Pilze..."

also kann Gott weder unfehlbar noch allwissend sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe da meine ganz eigene Therorie. Ich nehme an Mohamed hat die Schweine als unrein deklarieriert, weil man Schweinefleisch nicht so lange lagern konnte. Das pökeln von Schweinefleisch gab es erst später. 

Damit nun keiner von dem leckeren Schweinefleisch krank wird, hat er es einfach verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Inder dürfen keine Rinder essen, da ist Schwein rein, oh ihr Götter warum verwirrt ihr die Menschen  so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Moslime ist Schwein und für die Inder sind Rinder verboten, die Chinesen essen alles was Beine hat, außer Stuhl- und Tischbeine, haben die Götter gewürfelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was du schreibst mit dem unrein ist falsch. der moslem sündigt nicht, wenn er es versehentlich/ unwissentlich  gegessen hat. das liegt daran, dass die absicht im islam zählt. daher metaphysis schon falsch.

allah will es uns leicht machen, indem er uns vor schlechten (folgen beim schweineverzehr) bewahrt . er macht es uns im Leben leicht. deine schlussfolgerungen passen so nicht ganz zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Termobar
17.03.2017, 19:52

was du schreibst mit dem unrein ist falsch. der moslem sündigt nicht, wenn er es versehentlich/ unwissentlich  gegessen hat. das liegt daran, dass die absicht im islam zählt. daher metaphysis schon falsch.

Exakt das schreibe ich doch? Darauf fusst ja mein Argument.


allah will es uns leicht machen, indem er uns vor schlechten (folgen beim schweineverzehr) bewahrt . er macht es uns im Leben leicht. deine schlussfolgerungen passen so nicht ganz zusammen

Erstens hast du dich verlesen, zweitens widersprichst du dir selber. Oben war Schwein essen ok bei Unabsichtlichkeit, jetzt gibts schon schlechte Folgen? Welche Folgen, Belege auf den Tisch.

0

Was "Allah" verraten hat, weiß ich nicht, aber unser ewige Schöpfer empfahl uns, kein Schwein zu essen, weil es wohl nicht gesund wäre (3.Mose 11,7; Dan.1,8.15-16).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Termobar
03.07.2016, 17:11

Nun, da hat der "ewige Schöpfer" wohl wenig Ahnung von Nahrungsmitteln. Da gibts schlimmeres als Schwein und das ist nicht verboten. Der "ewige Schöpfer" hat durch Sohnemann sogar verzapfen lassen das Händewaschen unwichtig wäre. Möchtest du raten wieviele Tote so ein Tip liefert?

0

Man hat Toxin (schadstoffe) drinne entdeckt und es ähnelt sehr den Menschenfleisch. Des bleibt au länger im Bauch, weil der Körper denkt dass es n Teil vom Körper ist. Und Gott sagt auch im selben Vers wo er es verbietet, dass es in Notfällen zugenommen werden darf. besser etwas als garnichts.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mark1616
02.07.2016, 15:32

Man hat Toxin (schadstoffe)

Hat man nicht

weil der Körper denkt dass es n Teil vom Körper ist

Weist du überhaupt wie dein Verdauungssystem funktioniert? Deine Magensäure interessiert es einen feuchten kehrricht aus was deine Nahrung besteht.

Die einzige Schädlichkeit die Schweinefleisch besitzt ist so auch in allen anderen roten Fleischsorten vorhanden. Es macht also absolut keinen Sinn Schweinefleisch zu verbieten, wenn man gleichzeitig Rind, Schwein, Schaaf oder Ziege erlaubt.

6
Kommentar von 65matrix58
02.07.2016, 15:33

dann kannst du ja auch affen essen. odee nicht?

0

Hallo
Allah s.w.t will es den Gläubigen in der Tat leicht machen .
Für denjenigen der keine Wahl hat und darauf angewiesen ist Schwein zu essen , für den ist Schweinefleisch erlaubt . ( also bevor man verhungert darf man dann doch Schwein essen denn Allah s.w.t will es uns nicht schwer machen )
Warum hat Allah s.w.t das Schwein erschaffen wenn wir es nicht essen dürfen ?
Warum hat er Schmerz erschaffen ?
Warum schwitzen wir und der Schweiß stinkt ?
Warum gibt es so etwas wie Geld , warum können wir nicht alle Reich sein und soviel zu Essen haben wie wir wollen ?
Ganz einfach , weil dieses Leben eine Prüfung ist und hier läuft es nunmal nicht so ab wie wir wollen .
Klar hindert einen Menschen garnichts daran Schweinefleisch zu essen nur diejenigen die gottesfürchtig sind werden darauf verzichten .
Andere werden sagen " wozu denn ? ist doch auch nur Fleisch "
Aber ob es nur Fleisch ist oder nicht darum geht es nicht und es wäre lächerlich wenn ein gläubiger Muslim es nicht schaffen würde darauf zu verzichten wo es doch soviele andere Fleisch Sorten gibt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Termobar
02.07.2016, 21:43

Alles sehr interessant, wenn man es denn glauben würde. Ich glaube es nicht, nur tut das nichts zur Sache. Magst jetzt noch was zur Frage schreiben? Du gehst mit keinem Wort drauf ein.

0

Du machst in deinen Ausführungeen einen entscheidenden Fehler: Im Islam geht es nie um Wahrheit und schon gar nicht um Logik. Es hat so zu sein und deshalb soll niemand Muslime mit Tatsachen verwirren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?