Frage von annadimitrova, 91

Warum hat 100g Eis ein grösseres Volumen als 100g Wasser?

Antwort
von Rockuser, 60

Weil sich das Wasser beim gefrieren ausdehnt. Bei 4°C+ hat Wasser die höchste Dichte. Sowohl beim abkühlen wie auch beim erwärmen, sinkt die Dichte.

Antwort
von BigLittle, 23

Schon einmal etwas von der Wasseranomalie gehört? Wasser hat seine höchste Dichte, also die größte Masse, wenn es eine Temperatur von 4°C hat. Wenn die Temperatur sich ändert dehnt sich das Wasser aus. Und damit verringert sich die Dichte und das Volumen vergrößert sich je größer die Temperaturdifferenz von 4°C aus ist.

Antwort
von Dikal, 63

Wegen der Dichte.

Die Dichte ist das Verhältnis zwischen Grösse und Gewicht

Wasser dehnt sich beim gefrieren aus, und die Atome liegen dabei weiter auseinander.

Antwort
von Charlybrown2802, 35

beim gefrieren bilden sich kristalle und die sind nun mal größer als wasserteilchen

Antwort
von TheAllisons, 30

Wasser dehnt sich aus wenn es gefriert.

Antwort
von Strolchi2014, 24

Eis bildet Eiskristalle und die machen das Volumen aus.

Antwort
von xDABKx, 38

Weil Eis eingefriert ist. Wenn es schmilzt, besteht das Eis nur noch aus Wasser.  Da 100g Eis dickflüssig ist und schwieriger als Wasser ist.

Kommentar von signk ,

????

Antwort
von Swarts, 23

Eis ist eben eine andere Aggregatzustand von Wasser. Hat als Eis eben eine geringere Dichte. Die größte Dichte hat Wasser bei + 4°. Wenn Wasser gefroren ist schwimmt es bekannt oben auf dem Wasser. Wenn es anders wäre müßte man ja beim Schlittschuhlaufen einen Tauchanzug und ein Atemgerät tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten