Frage von i8888i, 348

Warum hasst Gott mich?

Hallo,

Warum hasst Gott mich?

Ich habe schon sehr oft versucht eine Lebenspartnerin (Freundin) zu finden. Aber ohne Erfolg, schon seit über 10 Jahren. Ich habe auch schon sehr oft zu Gott gebetet, das er mir helfen soll eine Freundin zu bekommen. Aber es passiert nix. Habe bestimmt schon über 200 Frauen auf der Fraße, bei festen und in Clubs angesprochen. Aber nie habe ich Glück. Wisst Ihr, warum Gott mich hasst und mir bei unter andere, diesem Thema nicht hilft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wuestenamazone, 57

Gott hasst dich nicht. Es war noch nicht die richtige dabei. Du wirst es merken wenn sie vor dir steht. Hast du Vorstellungen die schwer zu erfüllen sind? Das ist oft ein Grund. Oder aber die richtige kommt noch da bin ich mir ganz sicher. Du bist so liebenswürdig warum sollst du keine bekommen?

Kommentar von i8888i ,

Hey, danke für deine Antwort auf meine Frage. Habe eigentlich keine Vorstellungen, die schwierig zu erfüllen wären. Vielleicht hast du ja Recht und die Richtige kommt noch :-) Wäre toll. 

Kommentar von Wuestenamazone ,

Bestimmt bist so ein netter☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺ *

Antwort
von JTKirk2000, 57

Ist Dir aufgefallen, dass in der Bibel deutlich hervorgeht, dass man nie aus egoistischen Gründen und ebenso wenig zum Zwecke der Überwindung der Entscheidungsfreiheit anderer beten sollte? Vielleicht ist das Dein Problem, oder vielleicht auch, weil Du nicht wirklich glaubst, dass Gebete erhört werden. Anhand Deiner Fragestellung erscheint mir aber zumindest ersteres naheliegend.

Gott hasst niemanden. Das einzige was er nicht mag, ist Sünde, aber das bedeutet nicht, dass er nicht auch Sünder mag. Dur verstehst den Unterschied?

Jemanden zu finden, mit dem man glücklich werden kann, ist im Durchschnitt schwieriger, als eine Arbeitsstelle zu finden, so viel ist mal klar. Das bedeutet aber nicht, dass es zwangsläufig bedeuten muss, dass man Single bleibt. Wenn Du beispielsweise nach einer Freundin suchst, die gern im Park spazieren geht, dann gehe selbst zu verschiedenen Zeiten in der Woche spazieren, und irgendwann wirst Du vielleicht fündig. Dann musst Du sie nur noch ansprechen.

In 10 Jahren 200 Frauen anzusprechen entspricht in etwa, dass man alle 18 Tage eine Frau anspricht. Ob das gut oder schlecht ist, sei dahingestellt. Auf die Dauer kann man sich auf diese Weise jedoch einen gewissen Ruf zulegen, der nicht gerade förderlich ist. Wie wäre es, wenn man sich selbst für die Frauen attraktiver macht und Du abwartest, bis sie Dich dann ansprechen? Aber selbst dann sollte man nicht gleich mit den Zukunftsplänen quasi mit der Tür ins Haus fallen. 

Wichtig ist, wenn man sich für Frauen attraktiver machen möchte, dass man sich von einer betreffenden Vertrauensperson beraten lässt, welche die notwendige Neutralität hat und die nicht nur auf Äußerlichkeiten, sondern auch auf die Einstellung der betreffenden Person achtet und die einem entsprechende Tipps geben kann. Die eigene Selbstvorstellung kann unter Umständen äußerst stark von der Wahrnehmung anderer abweichen.

Ich selbst bin ebenfalls seit etwa 10 Jahren Single, kann damit aber gut leben. Ich hatte davor einige Beziehungen und die einzige, die davon über ihre gesamte Zeit glücklich verlief, bis sie sich aufgrund äußerer Umstände in Wohlgefallen auflöste, war meine Jugendliebe, die aber ohnehin rein platonisch war. Alle danach folgenden waren aus heutiger Perspektive eigentlich nur Selbstbetrug, weil ich versucht hatte, etwas zu finden, wozu ich nicht mehr wirklich (für eine andere Frau) in der Lage war.

Kommentar von Lenok56 ,

übertreib

Kommentar von i8888i ,

Danke für deine sehr ausführliche Antwort auf meine Frage. 

Antwort
von MISTERM3, 30

Gott hasst dich nicht!

Das "Problem" bist Du selbst!

Mir ging es auch so ich konnte mich lange selbst nicht leiden wegen Aussehen usw und da war auch nichts mit Freundin usw das habe ich aber in einigen Jahren verändert und dachte dann hey ich bin doch toll warum fliegen die Mädels jetzt nicht auf mich!? Doch ich war einfach zu verkrampft sah ich ein nettes Mädel dachte ich gleich sie könnte meine Partnerin werden aber so geht das eben nicht!

Dann kam noch das Internet und etliche Single und sonstige Seiten dazu da wurden dann zwar mal Kontakte geknüpft und man hat sich auch mal getroffen aber mehr wie eine Bekanntschaft blieb dann eher auch nicht.Wollte einfach immer zu verkrampft eine Partnerin!

Tja einmal klappte es dann und ich hatte eine Partnerschaft aber richtig gut und gestimmt hatte es nicht und als ich gar nicht richtig daran dachte schrieb mich ein Mädel an aber nicht auf so einer Single Seite und jetzt sind wir schon ein paar Jahre zusammen, so gut wie verlobt und haben auch einen Sohn.Das hätte ich den Jahren davor nie gedacht!

Was soll man dir raten oder sagen?Einfach nicht zu verkrampft sein, hatte auch zu Gott gebetet aber es liegt alles bei dir und das Du schon so viele angesprochen hast ist ja eigentlich gut aber vielleicht merken sie es einfach das Du gleich an Beziehung denkst oder so in der Art, wer weiß das schon.

Lebe so wie es dir Spaß macht und vielleicht steht die Richtige dann auch ganz plötzlich vor der Tür!Ich weiß selbst wie schwer das ist bei mir waren es auch an die 10 Jahre!

Viel Glück!

Kommentar von i8888i ,

Danke für deine Antwort. Dieses verkrampfte suchen trifft es schon ziemlich genau. Denke dann auch immer direkt an eine Beziehung :-( 

Kommentar von MISTERM3 ,

Ja ich kenne das genau, man will einfach nicht mehr allein sein und sehnt sich so sehr danach jemanden zu finden und hofft es bei fast jeder die man kennenlernt das sie es wird!

Kommentar von i8888i ,

Ja, genau. 

Antwort
von Chrismatic, 76

Guten Abend,

eigentlich verrät deine Überschrift schon das Hauptproblem, sie ist so negativ, dass dies Auswirkungen auf dein Sozialverhalten haben muss, gerade frauen sind sehr sensibel und nehmen gut war was wirklich in anderen Menschen vorgeht. Auch andere Antworten offenbaren das Problem, du sagst etwa du könntest 1000 Frauen ansprechen und es ginge immer schief! Weißt du was, ja du hast recht, es wird schief gehen. Du hast es dir ja shcon prophezeit, es wird sich erfüllen. Du musst dringend deine Glaubenssätze ändern.

Auf der anderen Seite ist es toll, dass du so proaktiv auf andere Menschen zugehst, das erfordert durchaus Mut und nicht viele Männer halten das so durch wie du! Du kannst schon stolz auf dich sein, auch wenn du keinen großen Erfolg hattest, du hast mehr getan als die meisten und du hast das Richtige getan!

An sich würde ich mir überlegen, auch aufgrund deiner anderen Antworten, ob nicht eine Therapie etwas gutes für dich wäre. Das hat nichts mit krank sein zu tun, sondern viel mit Reflexion über sich und andere und kann sehr helfen.

Da du wohl die Bibel magst, es stimmt schon: "Wer hat dem wird gegeben werden. Wer nichts hat dem wird auch das letzte genommen was er hat." Wo war das gleich wieder genau her, bin nicht bibelfest genug für die genaue Quelle.

Was ich aber sagen will, wenn du hast: ein ausgefülltes Leben, Dinge die dich mit einem Lächeln aufstehen lassen, Freunde, einen ausfüllenden Beruf und Hobbies, dann wirst du auch Frauen finden, wenn du diese Dinge nicht hast, wirst du keinen oder nur kurzfristigen Erfolg haben.

Ich wünsche dir alles Gute dabei deinen Weg zum Glück zu finden!

Kommentar von i8888i ,

Danke für deine Antwort. Die finde ich echt super! Ich habe leider keine ausfüllenden Beruf und auch keine ausfüllenden Hobbies. Bei meinem Beruf habe ich viel Stress, habe auch schon mehrmals daran gedacht, mir deswegen das Leben zu nehmen.

Kommentar von Chrismatic ,

Den Beruf wechselt man leichter als das Leben! ;) Du bist doch erst Ende zwanzig, das kann man ganz gut nochmal umsatteln. Aber eines muss auch gesagt werden, sich Rat holen ist ja gut, aber du musst auch was machen, am Ende bist du für dich verantwortlich. Du musst den BEruf wechseln, dir Interessen suchen, so wie du dich ja auch Morgens wäscht und keine Forenbesucher, hoffe ich zumindest. ;) Klar kann ich aber auch verstehen, dass du Trost und Bestätigung suchst, aber letztlich bist du es der dein Leben im Griff hat, kein Forum, kein Job und keine Frau, du ganz alleine!

Was ich explizit für dich als gewinnbringend sehe, weiß nicht ob dir das schon empfohlen wurde ist ganz unspektatkulär, das Sitzen in der Stille, Meditation. Das kollidiert auch nicht mit dem christlichen Glauben, selbst du Urchristen kannten Mantras, bin zu faul zum heraussuchen und heute im Westen wird eh eine religionsneutrale Form praktiziert, hilft aber nachgewiesen gegen Depressionen!

Einfach auf ne Stuhlkante setzen, Rücken gerade, Schultern locker, aber nicht hängen lassen, ganz leicht nach vorn beugen und dann ein atmen und aus. Am Anfang wirt du kaum ruhig sitzen können vor Gedanken, einfach wieder atmen, immer wieder auf den Atem besinnen. Am Anfang sind 5 Minuten täglich sicher genug.

Experten, wie mein ehemaliger Unidozent machen oft zwei zweistündige Sitzungen in der Woche, aber das ist harter Tobak!

Kommentar von i8888i ,

Danke für den Tipp mit dem Meditieren. Habe das mal gemacht, hat auch immer gut geholfen, weiß gar nicht mehr, warum ich damit aufgehört habe. Werde das aber mal wieder machen. DANKE!

Antwort
von Sudoku9, 84

Vermutlich war bisher nicht die Richtige dabei, während Deiner Suche. Vielleicht solltest Du einfach nur aufhören, krampfhaft danach zu suchen. Ich denke, dass sich das von selbst entwickelt. Du hasst Dich wahrscheinlich selbst, weswegen es so schwierig ist, jemanden zu finden. Wenn Du etwas an Dir und Deiner Lebenseinstellung änderst, wirst Du bestimmt zufriedener mit allem sein. Viel Glück für alles Weitere! 🍀

Kommentar von i8888i ,

Danke für deine Antwort. Du liegst richtig mit der Vermutung, das ich mich selbst hasse. 

Kommentar von Sudoku9 ,

Gerne beantwortet. Ich wünsche Dir, dass Du den Hass irgendwann bewältigen kannst; das macht das Leben unbeschwerter. Alles Gute! ✌🌞

Kommentar von i8888i ,

Schön wäre es, sogar sehr schön. Ich hoffe auch, das ich das noch vor meinem Tod schaffe. 

Antwort
von baehrchen2, 103

Tja, es jetzt einfach Gott in die Schuhe zu schieben, finde ich auch ein wenig problematisch... Vielleicht ist deine Methode, Frauen anzusprechen, einfach nicht so die beste? Ich weiß ja nicht, wie du das so anstellst, aber Frauen auf der Straße anzusprechen, da kann eigentlich fast schon mal gar nichts bei rauskommen, und ob jemand, der die Ursache für seine Sorgen in erster Linie darauf schiebt, dass Gott ihn wohl hassen muss, in einem Club die Richtige findet, scheint mir auch fraglich. Hast du es schon mal online versucht? Mein Bruder hat sich auch jahrelang die Augen ausgeguckt nach seinem "Deckel", aber dieses Jahr hat er geheiratet! Seine Frau hat er in einem Forum im Internet kennengelernt, das glaube ich "Christ sucht Christ" heißt. Ich wünsche dir viel Erfolg, auch dein "Deckel" ist irgendwo auf der Suche nach dir!

Kommentar von i8888i ,

Hallo, danke für deine Antwort auf meine Frage. Ich habe schon sehr viele verschiedene Sachen versucht, um mit Frauen in Kontakt zu kommen. 

Antwort
von MrGTheBest, 16

Kleiner Denkanstoß, vllt gibt es ja gar keinen Gott und du hast einfach nur Pech? Mal angenommen es gibt wirklich "die eine", wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit dass du ihr wirklich mal begegnest unter den 7Mrd Menschen?

Antwort
von Kasumix, 26

Glaub vielleicht lieber mal an dich als an Gott...

Mit ihm hat es sicher nichts zutun...

Und wenn würde er dir sicher niemanden in einem Überraschungsei vorbei schicken ;)

Beziehungen enthalten Konflikte, Arbeit... Wenn du es bei der Kontaktaufnahme nicht selbst schaffst..wie dann in der Beziehung?

Antwort
von BTyker99, 31

Welcher Gott ist das? Grundsätzlich denke ich, dass man in der Regel Frauen besser durch zufällige Begegnungen und ungezwungen kennenlernt, als wenn man sich zu stark bemüht. Auch durch Arbeit und Hobby ist die Chance wesentlich höher, da man viel mehr Zeit hat sich kennen zu lernen, ohne mit der Tür ins Haus zu fallen.

Kommentar von i8888i ,

OK, Danke für deinen Tipp.

Antwort
von Fantho, 53

Wie kann ein Wesen, dessen Sein Allgüte und Allliebe ist, etwas negatives verbreiten, sein, empfinden etc.?

Schon mal darüber nachgedacht?

Weil Du mit Zwang versuchst, eine Partnerin zu bekommen, anstatt die Partnerin auf Dich zukommen zu lassen...

Solange Du 'nur' auf den zwanghaften Wunsch fokussiert bist und dabei zig verschiedene Typen an Frauen ansprichst, wirst Du nie den Fokus auf einen bestimmten Frauentypus ausrichten können, welche wohl auch Dir 'vorschweben' müsste...

Höre mit der Suche auf, lasse den Zwang los, sonst wird Dir das 'Gesuchte' immer wieder entschwinden und entwischen....

Stelle Dir Deine Partnerin in Gedanken vor, stelle Dir vor, wie sie Dich auf eurem gemeinsamen Weg begleiten wird, stelle Dir vor, wie ihr glücklich seid, stelle Dir eure gemeinsame Zukunft vor und

dann lasse die Gedanken und Vorstellungen los und schicke diese ins Universum...

Und nun versuche Dein Leben so zu gestalten, als könntest Du auch ohne einer Partnerin leben, denn aus Gründen der Einsamkeit und des Alleinseins eine Partnerin haben zu wollen, wird zu keiner guten Partnerschaft führen, da Abhängigkeiten zu Problemen führen werden...

Lerne, auch allein glücklich zu sein und in Deine eigene Zufriedenheit zu kommen...

Dann wird es gelingen, aber

nicht von heute auf morgen...

Geduld ist ein Lernprozess für Dich, welcher sich dann auch

auf eine Partnerschaft zum Guten auswirken wird.

Gruß Fantho

Kommentar von i8888i ,

Danke für die vielen Tipps :-) "Allein glücklich sein" Ist wohl das Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
von Moltik, 92

Beim Thema Frauen darfst du dich nicht auf Gott verlassen, sondern auf dich selbst und das was du machst!
Du brauchst Selbstvertrauen! Dabei musst du immer eins im Hinterkopf behalten: Nichts was du sagst ist falsch, oder braucht eine Rechtfertigung. Solange du etwas richtig sagst (locker, aufgeschlossen, schmeichelnd) kann nichts schiefgehen. 

Kommentar von i8888i ,

OK, Danke. Das werde ich mir merken.

Kommentar von Meatwad ,

Beim Thema Frauen darfst du dich nicht auf Gott verlassen, sondern auf dich selbst und das was du machst!

Gilt für alle anderen Themen genauso. ;)

Kommentar von Moltik ,

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass es nicht so sei ;)

Kommentar von Meatwad ,

Ich habe es dir auch nicht unterstellt. ;)

Antwort
von Andrastor, 44

Tja, vielleicht weil es ihn gar nicht gibt? Fantasiefreunde waren noch nie die besten Verkuppler, Gott ist da keine Ausnahme.

Ohne dich zu kennen, kann ich aber auch keine Diagnose stellen warum es bei dir mit den Frauen nicht klappt.

Kommentar von i8888i ,

Danke für deine Antwort. 

Antwort
von josef050153, 6

ihr bittet und empfangt nichts, weil ihr in übler Absicht bittet, nämlich damit ihr's für eure Gelüste vergeuden könnt.

Jak 4:3

Hast du das schon einmal bedacht?

Kommentar von i8888i ,

Nein, habe nicht drüber nachgedacht. Ich finde die Bibel ist zu ungenau beschrieben. Was ist den mit "übler Absicht gemeint" - Da kann man extrem viel rein interpretieren. Warum sollte es "übler Absicht" sein, das Menschen sich mögen? Kann daher diesen Vers der Bibel nicht verstehen und daher auch nicht anwenden. 

Kommentar von josef050153 ,

In deinem Posting ist ein kleiner Fehler.

Warum sollte es "übler Absicht" sein, das Menschen sich mögen? Kann daher diesen Vers der Bibel nicht verstehen und daher auch nicht anwenden.

Du hättest schreiben müssen, du willst ihn nicht anwenden. Das ist dein gutes Recht, aber dann darfst du dich über die Folgen nicht wundern.

Ich habe aber gar nicht geschrieben, dass es schlecht ist, wenn sich zwei Menschen mögen. Schlecht ist nur, wenn man Gott aus egoistischen Gründen um etwas bittet. Sie dankbar, dass dir Gott diese Bitte nicht gewährt. Sie würde sonst in einer mittleren Katastrophe enden.

Antwort
von AaronMose3, 60

Du kannst nicht einfach Gott die Schuld dafür geben. 

Gehe mal lieber davon aus, das der Fehler bei dir liegt und lade das nicht auf andere ab (auch wenn man meinen möge, das Gott dafür da ist)

Es kann ebenfalls sein, das du möglicherweise eine falsche Vorstellung von Frauen hast, und Gott deshalb kein Interesse daran hegt, dir dabei zu helfen.

Oder eben, und das ist das "logischste", es ist deine Prüfung. 

Die Prüfung in der dein Glaube getestet wird, getestet wird, wie sehr du für deinen Glauben eintrittst auch wenn es manchmal so scheint, als sei er gegen dich. Wie fest der Glaube verankert ist.

(Erinnert mich an Petrus, der über das Wasser gehen sollte um Jesus zu folgen, und Zweifel hegte weil er nicht davon überzeugt war, das es möglich wäre. Schließlich nach 2 Sekunden auf dem Wasser, fiel er hinein. Und Jesus fragte ihn ,wieso er so ein Narr sei, und an ihm Zweifelt)

Kommentar von i8888i ,

Hört sich sehr interessant an. Vielen Dank für deine Antwort. DANKE!

Kommentar von AaronMose3 ,

Gar kein Problem.  

Kommentar von i8888i ,

Super - Es müsste mehr Menschen wie dich geben. 

Kommentar von HumanistHeart ,

Bitte nicht.

Antwort
von butterfly00111, 82

Gott hasst dich nicht!!!!!!
Meinst du das Gebet erst?
Du musst geduldig sein, Gott ist keine Wunschmaschine!
Er weiß schon was er tut.
Bete weiter und gebe nicht auf.

Kommentar von Moltik ,

Er sollte sich aber nicht sehr auf einen Gott verlassen. Vom Beten im ruhigen Kämmerlein wird er auch nicht von Jetzt auf Gleich zu einen Frauenmagnet! Er sollte bevor er wieder 3 Stunden seinen Gott anbetet lieber überdenken an was es denn liegen könne, anstatt alles auf seine imaginären Freunde zu schieben!

Kommentar von FelinasDemons ,

In keiner Religion betet man drei Stunden...Wenn du keine Ahnung hast solltest du nicht so dumme Äußerungen von dir geben.

Kommentar von Moltik ,

Das war auch nicht ernst gemeint! Ich habe durch das Überspitzen einer Aussage diese ins Lächerliche gezogen ... und wenn du das als Ernst ansiehst musst du es wirklich schwer im Leben haben .... 

Kommentar von damentrix ,

Ach was, er hat doch seinen Gott 😉

Antwort
von MarkusKapunkt, 67

Gott kann dich nicht ausstehen, weil du nicht einen Funken Selbstvertrauen hast. Solche armseligen Leute verachtet er, und deshalb haben die es auch schwerer, Frauen näherzukommen. Das hat den ganz einfachen Grund, dass deine Gene so nicht an die folgende Generation weitergegeben werden und dein Platz von jemandem eingenommen wird, der weniger über sein Leben jammert als du und Initiative ergreift.

Kommentar von i8888i ,

Verstehe ich nicht. Wo jammere ich den? Ich bin nur auf der Lösung bei einem Problem. 

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Du schreibst, das Gott dich hasst und erklärst dir damit deine eigene Unzufriedenheit und deinen mangelnden Erfolg bei Frauen. Doch ich wollte dir mal aufzeigen, dass Gott nicht im entferntesten etwas dafür kann. Dein Glück liegt in deinen Händen und nicht in denen eines Gottes. Er kann dir höchstens Halt in deinem Leben geben, aber wenn du dich zu arg festklammerst, dann fällst du irgendwann auf die Nase. Und das ist dir bereits passiert. Also, vom Gotteswahn runterkommen, aufhören, Sündenböcke zu suchen und selbst den Arsch hochkriegen. Es kann doch auch gut sein, dass für dich einfach noch nicht die passende dabei war.

Kommentar von i8888i ,

Ok, Danke. Jetzt weiß ich was du meintest. 

Antwort
von LuuunaaxD, 94

Gott hasst dich nicht, er liebt dich ganz sicher. Vielleicht solltest du mal darauf achten wie du mit ihnen sprichst und vielleicht etwas daran ändern :) Oder vielleicht wartet die eine Frau noch auf dich und du wirst sie vielleicht bald finden :)

Kommentar von i8888i ,

Ich spreche seit paar Wochen nicht mehr mit Gott, weil ich so wie es aktuell läuft sehr unzufrieden bin. 

Antwort
von nowka20, 7

dein schicksal hat dich noch aufgehoben

Antwort
von FemaleVampyre, 76

Ich denke mal nicht, dass Gott etwas damit zu tun hat und das jetzt unabhängig davon ob ich Atheist bin oder nicht.

Kommentar von i8888i ,

Hmmmm. Warum denkst du, das Gott nichts damit zu tun hat?

Kommentar von FemaleVampyre ,

Gehen wir davon mal aus, dass es einen gibt. Ich wiederhole. Atheist. Dann glaube ich kaum, dass er sich in eine Liebesbeziehung einmischt. Jeder ist seines Glückes Schmied. Wenn du bis jetzt keine gefunden hast, muss das nicht heißen, dass "Gott" dich besonders abstoßend für Frauen gemacht hat. Du stellst es vielleicht nur ungeschickt an. Und jeder findet irgendwann mal den richtigen Partner.

Kommentar von i8888i ,

Dein Wort "jeder findet irgendwann mal den richtigen Partner" in Gottes Ohren ;-) Nein, im Ernst. Ich kann beim besten Willen nicht mehr glauben, das ich noch eine Freundin finde. Ich bin schon 26, fast 27 und suche schon seit über 10 Jahre, warum sollte sich da plötzlich was dran ändern? Ich merke auch, wie ich immer depressiver werde und mir immer mehr den Selbstmord wünsche.

Kommentar von FemaleVampyre ,

Du ich hab schon Pferde kotzen sehen. Ich kenne einen der hat mit 32 seine große Liebe gefunden und hat zu dem Zeitpunkt noch bei Mama gewohnt. Die zwei haben jetzt ein Kind und sind verheiratet. Das kann halt auch mal extrem lang dauern, aber wenns läuft, dann läufts.

Kommentar von FemaleVampyre ,

Er und seine Freundin, nicht dass ich jetzt Verwirrung stifte

Kommentar von i8888i ,

Ja, schon klar. Danke für die aufmunternden Worte. 

Kommentar von Blumenacker ,

Dann hör´ jetzt erst mal auf, weiterzustümpern (das ist nicht böse gemeint), und finde heraus, woran es liegt. Die Meinung derer, die Dich kennen, kann dabei durchaus hilfreich sein.

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 84

Gott will dich nur vor fehlern beschützen wahrscheinlich war noch nicht die richtige dabei und es hätte dich noch unglücklicher gemacht

Kommentar von Woodyx1 ,

Soo geil ^^^ böse ^^

Kommentar von i8888i ,

Darüber habe ich auch schon mal nachgedacht. 

Antwort
von susan327, 21

Gott hasst dich nicht, Er liebt dich und deshalb will Er nur das Beste für dich. Er hat einen Weg für dich aber »Seine Wege sind höher als unsere Wege und Seine Gedanken höher als unsere Gedanken«. Unsere Aufgabe ist es nicht, Gott zu verstehen, sondern Ihm zu vertrauen!

LG

Kommentar von susan327 ,

Es kommt beim Beten nicht darauf an, wie lange man betet und heult, Gott erhört einen da ganz sicher nicht. Wir müssen beim Beten mit dem Wort Gottes übereinstimmen und sein Wort ist die Bibel. Der Fehler der Menschen ist, dass sie allen ernstes glauben, sie müssen nur lang genug betteln um etwas zu empfangen. Man empfängt im Glauben und Glaube bedeutet Vertrauen. Und wann hat man Vertrauen? Wenn man eine Beziehung zu Jemandem aufgebaut hat und das haben die Meisten mit Gott nicht. Gott hat uns nach Seinem Bild geschaffen, dass galt früher genauso wie heute, Gott kennt unsere Situation und möchte mit uns reden. Dummerweise kommen die Meisten nur dann, wenn sie was brauchen.

Sie Leute, die sagen: "lieber Gott wenns Dich gibt mach bitte bitte dies und jenes", erwarten von vornherein nichts vom Gebet, deshalb ist sowas Zeitverschwendung. Markus 11:24: Darum sage ich euch: Alles, um was ihr auch betet und bittet, glaubt das ihr es empfangen habt, und es wird euch werden.
Das ist bei dem Bettelgebet wohl kaum der Fall!
Wir müssen unsere Rechte bei Gott kennen, wenn wir nicht vom Zweifel beraubt werden wollen!

Antwort
von Orodreth, 81

Die Frage ist: Wie sprichst du sie an? Wenn du ihnen etwas über Gott erzählst, schreckst du die meisten Frauen erst einmal ab, denn mit der Religion haben es die Leute nicht mehr.

Kommentar von i8888i ,

Stimmt. Nein, ich sage auch nichts über Gott, etc. Ich sag meistens wie es Ihnen geht und unterhalte mich kurz, wo die herkommen, was die so für Hobbys haben, etc. Aber klappt halt nie.... Sehr deprimierend. 

Kommentar von Orodreth ,

Hm, das Kennenlernen von Frauen ist eine verzwickte Sache. Gibt man sich zu viel Mühe, sehen sie einen als Freund an. Gibt man sich zu wenig Mühe, verlieren sie das Interesse :/

Kommentar von Moltik ,

Und du bist dir sicher, dass du das auch gut in ein Gespräch verwickelst, nicht dass dann die Frau meint sie würde nach und nach abgefrühstückt werden. 

Kommentar von i8888i ,

Das Wort "abgefrühstückt" kenne ich nicht. Was meinst du damit. Ich verstehe das nicht. Tut mir leid.  

Antwort
von Blumenacker, 52

Wenn er auch bei  unter andere  Themen nicht hilft, würde ich mir nicht nur über eine Lebenspartnerin, sondern auch mal über die Realität dieses Gottes Gedanken machen.

Kommentar von i8888i ,

Ja, das habe ich schon, leider habe ich auch nach längerer Recherche keine eindeutigen Beweise finden können, ob es so etwas wie einen Gott gibt, bzw. nicht gibt. 

Kommentar von Blumenacker ,

Das,was man Gott nennt, trägt jedes Lebewesen in sich selbst. Gott ist nur ein Synonym für all die Dinge, für die wir keine Erklärung haben.

Kommentar von i8888i ,

Klingt sehr interessant. 

Kommentar von Blumenacker ,

Ich will damit nur sagen: Wer sich nicht selbst helfen kann, dem ist letzten Endes nicht zu helfen. Auch von einem "Gott" nicht.

Kommentar von i8888i ,

Jop, stimmt.

Antwort
von AlisonApril, 48

Ich denke nicht das Gott dich hasst...
Du hast einfach noch nicht die richtige gefunden..

Kommentar von i8888i ,

Aber ob ich diese jemals finden werde...? Ich denke nicht. 

Kommentar von AlisonApril ,

Klar wirst du das! :)
Wieso auch nicht?!
Jeder Mensch ist wunderschön und besonders auf seine ganz eigene Art!
Am besten ist es du fängst an positiv zu denken.
Einige finden ihre "Liebe" früher bei manchen später.. :) KOPF HOCH!

Antwort
von IchbinPilotAB, 7

Merkst du endlich das es Gott nicht gibt ?? Sonst hätte er dir ja geholfen 

Antwort
von littleleon1602, 100

weil gott es gott nicht gibt du musst es in deinen eigenen händen legen und immer wieder aufstehen niemals aufgeben so hat sich das schiksal es numal für dich ausgesucht

Kommentar von i8888i ,

Was für ein blödes Schicksal, ich könnte auch tausend Mädels ansprechen und keine würde mit mir ausgehen wollen. Naja, in ein paar Jahren ist man ja eh Tod, das tröstet mich immer bei solchen Sachen.

Kommentar von littleleon1602 ,

vieleicht will das schiksall dir aber auch sagen das vieleicht doch ein mann in deinem herzen sein wird irgendwan :P

Kommentar von i8888i ,

NIEMALS! Vorher würde ich mich aufhängen! Ich bin doch nicht schwul oder so was. 

Kommentar von littleleon1602 ,

gut wenigstens bisdte noch beistand :P

Kommentar von i8888i ,

Klar man! 

Kommentar von littleleon1602 ,

wie alt bist du eig

Kommentar von i8888i ,

Schon 26 :-(

Kommentar von littleleon1602 ,

jagut das ist alt geh einfach mehr in discotheken und so frag freunde ob die ne gute nette für dich kennen naja muss aber auch ma off und f... gott es gibt ihn nicht also fik auf ihn nim dein leben in die hand und mach was draus

Antwort
von Stig007, 45

Zu viel "Bibel TV" gesehen, die richtige wird kommen ;) und Gottes Schuld ist es nicht

Kommentar von i8888i ,

Nein, so einen Quatsch gucke ich nicht, weiß sonst nicht wem ich die Schuld geben soll.

Kommentar von Daniel200207 ,

Dir selbst vielleicht? Vielleicht bist du langweilig usw. Wir können das nicht beurteilen

Kommentar von AlisonApril ,

Daniel was für ne Aussage ist den das?!
Kein Mensch ist langweilig!

Antwort
von damentrix, 14

Gott kann dir dabei nicht helfen. Versuch es mal lieber bei Lovoo.

Antwort
von Daniel200207, 54

Gott gibts nicht und selbst wenn, würde er eher Kinder in Afrika helfen als dir bei so einen winzigen Problem

Kommentar von i8888i ,

Ja, der lässt schon genug in Afrika verhungern. Frechheit! Würde ich als Gott nicht tun!

Kommentar von azervo ,

Doch ... das kann man nicht so sagen. Wenn es einen "Gott" geben würde, dann müsste der entweder die Frauen in Afrika (und anderstwo) sterilisieren ... oder er muss die Kinder verhungern lassen ... damit die nicht auch noch Kinder machen ... irgenwann kann er die Überbevöllkerung nicht mehr ernähren und dann verhungern sie sowieso.

Kommentar von Daniel200207 ,

Wenn es einen Gott gäbe, ginge es allen super. Egal wie, er würde uns ein Utopia erschaffen

Kommentar von AaronMose3 ,

Wenn es einen Gott gäbe, ginge es allen super. Egal wie, er würde uns ein Utopia erschaffen

Nicht richtig. Gott prüft die Menschen. Was wäre es für eine Prüfung, wenn die Welt perfekt wäre ?

Richtig. Keine.

Deshalb verhungern Menschen in Afrika, und sterben unschuldige bei Terroranschlägen. Weil Gott nicht eingreifen brauch. Wieso sollte er auch, er gab uns schließlich einen freien Willen.

Menschen müssten bei gerechter Verteilung der Nahrungsmittel nicht verhungern, und Menschen müssten bei Terroranschlägen nicht sterben, wenn man diese davor bewahrt.

Menschen sind aber nunmal Menschen. Deshalb passiert das nunmal. Daran sind "Wir selbst schuld". 

Schließlich zwang uns keiner dazu 16kg Getreide zu verschwenden um 1Kg Fleisch herzustellen, war ja unsere Entscheidung.


Kommentar von damentrix ,

Und wie lange will er uns noch Testen, ich meine die Prüfung dauert ja dann wohl schon ein paar Tausend Jahre.

So ein Humbug den du von dir gibst. Richtig schön verblendet. Aber lass mal, ich will dir deinen imaginären Freund ja nicht madig machen. 

Kommentar von AaronMose3 ,

Das die "Prüfung" für jeden einzeln gilt, und nicht für die Menschheit im klassisch allgemeinen Sinne, ist dir anscheinend entfallen. 

Deshalb ist dein erster Argumentationspunkt schon einmal ohne Bedeutung und irrelevant. 

(Vor allem dieses "Dauert ja wohl schon ein paar Tausend Jahre", völlig unnötig und Ohne Aussage. Die Menschheit, Gottes Schöpfung, hält sich eben existent. Und weiter ? )

Aber ist gut, bezeichne die Meinung anderer direkt als Humbug und auch die Gelegenheit, die Möglichkeit zur Beleidigung, mich als Verblendet zu bezeichnen lässt du dir nicht entgehen. 

So ein richtig engagierter Atheist, der es nicht aushält das es Menschen mit anderer Weltansicht gibt. Ja erfülle das klassische Klischee noch. Gut gemacht. 

Lass deinen Unmut schön raus. Wir sind im Internet da kann man ja machen was man will, ist Anonym. ^^

Antwort
von 7vitamine, 6

Die Schuld jemanden geben den es nicht gibt, ist sinnlos.. oder heisst das göttliches Pech?

Such weiter, du bist nicht alleine der dieses Pech hat, hat auch nichtgläubige.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community