Frage von HeroHacker, 4.770

Warum hassen alle Donald Trump?

Und was macht der eigentlich genau? Der kommt mir immer so vor wie ein Politiker. Laut Wikipedia schreibt er aber nur Bücher darüber wie man reich wird. Und ist der aufeinmal so aus dem Nichts aufgetaucht? Weil ich bis vor zwei Wochen noch nie was von dem gehört habe. Und wie ist er berühmt geworden?

Antwort
von MrHilfestellung, 4.281

Der ist halt stinkreich. In den USA stehen einige Hochhäuser mit seinem Namen und er ist ziemlich extrovertiert und somit mindestens in den USA sehr berühmt. 

2015 hat er angekündigt für die Präsidentschaftswahl 2016 zu kandidieren und seit dem macht er mit dummen Forderungen auf sich aufmerksam. Bspw. möchte er allen Muslimen die Einreise in die USA verweigern.

Kommentar von lupoklick ,

ob an den TRUMP-Towers mehr dran ist als die Buchstaben an der Fassade? .... Ist der "Milliardär" (in USA sagt man BILLION) - vielleicht nur ein lausiger kleiner Millionär???

Antwort
von Joshua18, 389

Dieser Mann verkörpert einen Rückschritt Richtung 50er Jahre und vielleicht noch mehr:

Will Teile des Internets abschalten, predigt offen gegen Homosexuelle und andere Minderheiten, hält den Klimaschutz für eine Farce und will neue Kohlkraftwerke bauen, will eine Zollschranke vor allem gegenüber China errichten und

er will sich vor allem deutlich aus der Nato zurückziehen !

Dies könnte Moskau als Einladung ansehen,zunächst in Richtung baltische Staaten und Ukraine mehr zu unternehmen. In der Folge könnten in ganz Europa oder nur in einigen Staaten die Rüstungsausgaben drastisch ansteigen zuungunsten der Sozialetats. Die europäischen Atommächte England und Frankreich könnten eigene rein nationalistische Sicherheitspolitik verfolgen mit unabsehbaren Folgen für ganz Europa.

Den 8. November 2016 könnten viele vielleicht in Zukunft noch verfluchen.

Das Dumme ist nur, dass Trump eigentlich keine Stimmenmehrheit hat, sondern nur die Wahlmännermehrheit. Hundertausende sind gerade am heutigen Tage in den grossen Städten der USA auf den Strassen und prostetieren gegen Trump.

Dieser Mann war das Schlimmste was uns passieren konnte !

Kommentar von Violettini ,

hitler, trump und der von nordkorea. du hast recht:)

Antwort
von Biance, 2.080

Nun vieleicht ist der in einigen Themen einfach etwas zu direkt!

Und erlich,Politik und Erlichkeit nun ja.

Antwort
von Spirit528, 3.714

Der ist nicht aus dem Nichts aufgetaucht. Das ist scho unfassbar lange geplant, dass er kandidieren soll und wurde z.B. in den Simpsons schon fast exakt so propagadiert wie es dann tatsächlich gekommen war.

Donald Trump hat wirklich Ahnung von der Wirtschaft, aber als Präsident eines Landes kann ich den noch weniger ernst nehmen als Bush oder Obama. 

Allerdings: die USA (nicht nur die) ist ja eigentlich sowas wie ein Cooperation. Von daher wäre er gar nicht so fehl am Platze. Doch habe ich Zweifel, dass dies etwas am politischen Kurs ändern würde. Womöglich wird es eher schlimmer.

Antwort
von Gandolf222, 2.447

Donald Trump bietet viel Angriffsfläche ihn zu hassen. Denn er ist ein Groß**maul, ein Egomane und machmal ein Ars**l*och. Dennoch sage ich – dass ich das Trump-Bashing wenig differenziert finde. Denn wenn ich mir die Alternativen anschaue, freue ich mich auf einen Donald Trump als Präsidenten.

Sogenannte "Liberale" setzen "Demokraten" ja immer gleich mit Fortschrittlichkeit, Menschenfreundlichkeit, Armutsbekämpfung, Gerechtigkeit usw. Alles Negative wird den "Republikanern" zugeschoben. Zugegeben... Bush hat eine miserable Bilanz vorzulegen. Doch das sagt auch ganz deutlich Einer: Donald Trump. Damit und mit anderen Aussagen liefert er auch Gründe, warum ihn Leute aus dem eigenen Lager "hassen". Er hat sich gegen den Washington-Filz ausgesprochen, gegen Abhängigkeiten (und das ist aus dem Munde eines Milliardärs durchaus glaubwürdig). 

Doch wie sieht eigentlich die Bilanz von Obama und Clinton aus? Der nahe und mittlere Osten brennen. wie niemals zuvor. Guantanamo wurde noch immer nicht von dem Friedensnobelpreisträger (!!) Obama geschlossen. Obamacare ist bei weitem nicht so, wie sich das Liberale wünschen. Schuld daran sind natürlich wieder die bösen Republikaner. Clinton war übrigens federführend, was den Krieg gegen Lybien anging – mit verhehrenden Folgen. Das alles wird gern unter den Teppich gekehrt. Ebenso die Situation an der mexikanischen Grenze. Was ist so schlimm an einer Mauer? Diese würde lediglich einen Stachedrahtzaun ersetzen... wäre also eher ein architektonischer Schritt, um es mal flapsig auszudrücken. Denn Selbst Bill Clinton hat sich nicht gerade als soft erwiesen, gegen illegale Einwanderung vorzugehen – und in den letzten 8 Jahren unter Obama wurden von der "Patrol" mehrere Menschen erschossen... es wird aber gern so dargestellt, als würde jetzt alles wunderbar sein und unter Trump gäbe es eine Katastrophe.

Für mich ist Trump eine Wette. Man kann nicht genau sagen, wie es ausgeht. Doch ein intellektuelles Kunststück muss man vollziehen, um ihn richtig zu bewerten: Man darf nicht alles wörtlich nehmen, was er an rüpelhaften Aussagen tätigt sondern genauer hinsehen. In vielem ist er sehr viel liberaler, als es scheint. Ich würde eher auf seine smarten Kinder schauen, als auf seine schlagzeilenträchtigen Entgleisungen. Und da kann ich nur sagen: Er ist mir tausend mal lieber als ein Ted Cruz. Und etwa hundert mal lieber als eine Clinton.

Antwort
von OfficaalSaarah, 732

Ich persönlich mag ihn auch nicht, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Donald Trump ist ja jetzt Präsident geworden, mal schauen was die Zukunft mit sich bringt.

Kommentar von Mannometer2004 ,

Ja aber die clinton ist auch nicht besser,sie beleidigt putin und der hat eine atombombe. andererseits hat der präsident eh einige atombomben. Ich habe angst um unsere existenz

Antwort
von ashdacjshbdcj, 1.979

Ich denke mal weil der sehr rassistich ist

Kommentar von julian141 ,

scheiß bilderberger scheiß rothshild und charnegie und rockefeller schweine

Antwort
von hanskurz4756, 1.209

Ich denke Mal weil er so rassistisch ist..

Antwort
von xMoonnightx, 168

und jetzt hat dieser h*rens*hn gewonnen....

Antwort
von UnRunDeath, 2.528

Er stellt sich zur nächsten Presidenten Wahl der Vereinigten Staaten auf (USA) und er spricht halt oft Rassitisch und will meiner Meinung nach die USA etwas abzwicken von der jetztigen Position.

Antwort
von Violettini, 100

Hitler, der Diktator von Nordkorea und Donald trump sind  einzigen menschen, die wirklich einen grausamen Tod verdient haben und sich mehr als 4 Milliarden darüber freuen wuerden, inklusive ich.

Antwort
von EmperorLelouch, 2.673

Weil er ein fanatischer Rassist ist

Antwort
von Z0namaSek0t, 2.276

Naja, zuallererst : Er ist auf seiten der Republikaner :D

Er ist für NICH LOSERE Waffengesetze, will JEDEM MUSLIMEN eibreiseverbot erteilen. Er meinte Letztens, Paris läge in Deutschland und und und….. Kurz gesagt ist er ein Dummer, Fanatischer Rassist, doch leider stehen viele Amis auf den ):

Antwort
von Hansknapp00, 1.052

Ich denke mal wegen seinen rassistischen Äußerungen. Der denkt er könne sich alles erlauben...

lg

Antwort
von biokind1995, 1.303

Ich denke mal weil wegen seiner vielen kritischen Aussagen. Ich kann mich mit seiner Meinung auch nicht anfreunden. Wie seht ihr das?

lg

Antwort
von MxMustermann, 1.862

Er kandidiert als nächster USA President. Er hat eine ideologische Sichtweise die einigen nicht gefällt, er möchte zum Beispiel keine Mexikaner in Amerika haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten