Warum halten sich Studenten von Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften gegenseitig für weltfremd?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, wer sich selbst und seine Mitmenschen in Schablonen pressen will muss sich über das Ergebnis nicht wundern. Egal worum es geht. Sowohl Naturwissenschaft als auch Sozialwissenschaft sollte dieser Satz verständlich sein. Sonst haben die Menschen im jeweiligen Fachgebiet ihr Fachgebiet nicht verstanden. 

Beide, Naturwissenschaft und Sozialwissenschaft, befruchten sich tatsächlich nachweislich gegenseitig. Es ist also unterstellbar dass Ihr noch Viel lernen müsst um Eure gegenseitigen Vorurteile aufgrund von Nachweisen ablegen könnt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DWxPro92
27.07.2016, 02:22

Einzig richtige Antwort! ;)

0

ein akademische Laufbahn bedeutet immer eine wissenschaftliche Ausbildung, und wenn kein vom Staat finanzierter Arbeitsplatz zur Verfügung steht, entbehrt die Auseinandersetzung schnell jeglicher Grundlage, weil der freie Markt gar nicht soviel (gut dotierte) Jobs bereit hält. Also besser locker sein und nach der goldenen Mitte schaun :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr scheint alle nicht so helle zu sein. Nenne mir mal bitte die Uni, damit ich sie für die Zukunft keinen aus Versehen weiterempfehle. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DWxPro92
12.11.2015, 14:49

Das Phänomen gibt es an jeder Uni/FH =) Vilt. solltest du mal drauf achten ;)

0