Frage von SapuTina, 104

Warum halten die Deutschen so wenig zusammen?

Wenn ich mir den Vergleich zu anderen Länder anschaue, ist Deutsche Gesellschaft sehr egoistisch und jeder denkt nur an sich. Beispielsweise kommt es so gut wie gar nicht vor, daß jemand beim Autofahren das Auto anhält, aussteigt und einem Behinderten über die Straße hilft. In Ländern wie Rußland ist so etwas alltäglich.

Oder der Zusammenhalt der Gesellschaft, ich habe das Gefühl es gibt nur gespielten Patriotismus zur Fußball EM aber niemals käme eine Deutsche Gruppe am Brandenburger Tor auf die Idee, die Nationalhymne zu singen. Hingegen in Moskau, da singen Menschen ganz spontan die Hymne, feiern und jubeln, jung und alt stehen zusammen und sind stolz auf ihr Land.

Warum Deutschland nicht? Deutschland hat auch vieles wo es darauf stolz haben kann, beispiel eure Autos sind sehr gut oder eure Autobahnen, aber niemand weiß es zu schätzen?

lg Tina

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 34

Hallo Tina!

Das ist einfach die deutsche Mentalität. Anders kann man das nicht begründen. Im Gegensatz zu geselligen Süd- und Osteuropäern ist der Deutsche wesentlich kühler, introvertierter, ruhiger und auch ichbezogener, außerdem materieller veranlagt. Viele machen nur etwas wegen dem eigenen Vorteil: Geld, Geld, Geld... oder Imagepflege! Außerdem achten die Deutschen viel zu sehr auf sich selbst & darauf, was die anderen über einen denken können.. man macht sich krumm und klein aus Angst vor Leuten, die einen sowieso nicht anschauen.

Von Idealismus oder einfach nur Goodwill/Selbstlosigkeit ist wenig zu spüren. Das ist aber das Naturell der Deutschen!

Bin selbst eigentlich Osteuropäer (Jugoslawien) & dort ist es so wie du es auf Russland bezogen hast. Ich merke das sehr oft in meiner Familie: Zusammenhalt & Geselligkeit spielen eine sehr große Rolle. Man hilft sich wo man kann, keiner schottet sich ab & Sprüche wie "keine Zeit" oder dass man nicht an die Tür oder ans Telefon geht gibt es nicht.

Kommentar von rotesand ,

DANKE für den Stern :)

Antwort
von OlliBjoern, 29

Ich finde gar nicht mal, dass die Hilfsbereitschaft in Deutschland so schlecht ist. Ich war mal dabei, als ein Autounfall passiert ist, sehr viele Leute (ich auch) haben angehalten, und haben geholfen.

Ich nehme nicht an, dass du eine Statistik gemacht hast, und dass dies nur Einzelbeobachtungen waren?

Die deutsche Nationalhymne ist für viele Deutsche kein richtiges Identifikationsmerkmal. Jedoch sieht man hier oft deutsche Fahnen zur EM hängen, was ja auch in Ordnung ist.

Und viele Deutsche sind ja auch stolz, bloß zeigen sie es vielleicht etwas anders. Ich selber habe mit Autos nichts zu tun, aber ich bin recht stolz darauf, dass viele Deutsche z.B. Flüchtlingen helfen. Deutsche denken oft an ihre Nachbarländer und an Europa. Das ist nicht selbstverständlich in Europa.

Und ich bin stolz auf Deutschland, weil sich viele Menschen kritisch mit der Politik beschäftigen (auch in Russland gibt es viele solcher Menschen, leider noch zu wenige).

Antwort
von Mantaso, 48

Ich denke das hat auch viel mit unser geschichte zu tun. Vor allem aus den Katastrophen des 20 Jahrhunderts haben wir für uns gelernt das nationalismus im großen stil erstmal nichts mehr für uns is. 

Die Aufklärung über eben genannte Katastrophen is allgegenwärtig und wird viel gefördert.

Ich glaube nicht das wir uns nicht "trauen" stolz zu sein sondern das viele es einfach nicht sind. Nüchtern betrachtet kann ich ja auch sagen: wieso soll ich stolz auf die autobahnen sein ich habr sie nicht gebaut? Ich denke das diese denkweise im moment tief in vielen Köpfen verankert ist.

Antwort
von Bswss, 59

Autos und Autobahnen sind für mich nun wirklich das Allerletzte, auf das ich besonders stolz wäre. Ich singe auch keine Nationalhymne am Brandenburger Tor. Warum auch? Wenn ich Russe wäre, dann wäre ich auch zumindest derzeit nicht stolz auf mein Land - im Gegenteil.

Antwort
von robi187, 61

es gibt hochsapler und es gibt teifstapler?

autobahnen = ha ha ja die haben eine geschichte aus dem grund wir auf ein super hura gerne verzichten?

Antwort
von soissesPDF, 45

Was genau hat Deutschland?
Und wenn es Deutschland hat, was hat der Bürger davon?
Oder was hat der Bayer oder Hesse davon, daß am Brandenburger Tor die Nationalhymne gesungen würde?
Oder von Merkels "Deutschland ist der Gewinner des Euro". Das ist nett für Deutschland, nur was haben die Niedriglöhner davon?

Es hat jedemenge Lokalpatriotismus, das ist urig.
Bissl was grillen, Bierchen dazu und einen x-bliebigen Anlass, dös hält sich in überschaubaren Grenzen und ufert nicht aus.

Antwort
von chanfan, 56

OK, das ist auch eine Ansicht: Weil die Autos so toll sind,bin ich ab sofort sehr stolz darauf.

Is´das echt dein ernst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community