Frage von jubelius88, 33

Warum häutet sich meine bartagame 3 mal direkt nacheinander?

Hallo zusammen , Ich habe einen bartagamen bock von ca. 1 jahr . Ich habe ihn jetzt seit guten 3 monaten und er hat sich eigentlich prima entwikelt . Er häutet sich nun aber schon das dritte mal direkt hinter einander . Wächst er zu schnell ? Oder was kann das sein ?

Ich halte ihn alleine in einem 200x80x80 becken mit 150w uv lucky reptil dessert , bright sun zusatz licht 75w , elstein wärmestrahler und bright sun moonlight 50w . Jeden tag frisch wasser , salat ,paprika und gurken. Alle 3 tage 6 heimchen .

Danke im vorraus Mfg

Antwort
von Xineobe, 13

Hallo

Ansich nichts schlimmes. Klingt nach schön viel Platz.

Nur ein paar kleine Anmerkungen ;)

Wie schon gesagt wurde, bitte Paprika, Gurke usw. weg lassen. Gutes Futter ist schön rohfaserreich und hat wenig Wasser.

Löwenzahn, Klee (nicht zuviel) Vogelmiere, alle Wegericharten, Beerenblätter, Haselnussbläter usw. Salat eher Romanasalat, Löwenzahnsalat, Radicchio usw.

Lebendfutter sollte auf alle 7-14 Tage 2-4 Futtertiere reduziert werden.

Den Elsteinstrahler bitte raus. Fehl Wärme lieber noch eine Lampe mit Vorschaltgerät.

Es empfiehlt sich eher mehrere Bright sun mit weniger Watt.´auf die ganze Länge des Terraiums verteilt.

Dazu 2x T5 Röhren z.B. Narva Bio vital 958 HO.

Klick dich  mal hier ein wenig durch :http://www.bartagamen.keppers.de/wochenplan.html

Das Terrarium hat sehr schöne Maße für ein Tier =)

Kommentar von jubelius88 ,

Vielen dank . Hatte evtl. Vor noch 2 gleiche grosse weibchen bei zusetzen . Hab zur not falls das absolut nicht funktionieren sollte noch 2 andere terras . Bin halt dabei mein hobby im wahrsten sinne aus zu bauen :-) 

Kommentar von Xineobe ,

Hallo. Würde ich nicht empfehlen. Für 3 Tiere ist das Terrarium wieder zu klein und verliert seinen Sinn. Hinzu kommt Paarungsstress, Eierlegen usw. Für was ? Diese Tiere sind Einzelgänger und das wird sich auch nicht ändern ;)

Ich würde ihm sein Reich lassen und das Geld was man für Weibchen ausgeben wollte in Lampen, Blumenkästen zum anpflanzen, event ein Außengehege usw. investieren ;)

Da hat er deutlich mehr von

Antwort
von schimmelmund, 20

Nein das ist normal. Reduziere das geben von Obst und Gemüse.. Grünzeug und jede Woche paar Heimchen sind die Richtige Ernährung. In freier Wildbahn haben sie keine Nahrungsquellen wie Paprika und Gurken. Auch Heimchen gehören zu den eher seltenen Nahrungsquellen. Ganz selten darfst du ihm auch mal Mehlwürmer geben, aber nur sehr selten und wenig. Gurken, Tomaten, Paprika usw. sind als leckerchen anzusehen.

Hohle ihm ein Gefährten. Zusammen lebts sich schöner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten