Frage von billigparfum, 27

Warum häufen sich Magendarminfekte angeblich im Herbst und Winter?

Aufgrund der Tatsache, dass Magendarminfekte nur übertragen werden, wenn man die Fäkalien eines erkrankten Menschen auf Umwegen in die Hände und dann in den eigenen Mund bekommt, müsste man eigentlich davon ausgehen, dass man solche Infekte vermeiden kann, wenn man sich die eigenen Hände einfach immer gründlich wäscht, BEVOR sie den Mund berühren. Deshalb verstehe ich nicht, wieso es immer wieder heißt, dass diese Infekte in der kalten Jahreszeit "Hochsaison" haben, wenn man sie doch zu jeder Jahreszeit mit guter Hygiene vermeiden kann. Natürlich ist man im Winter schneller erkältet, weil man eben unter Umständen verkühlt, aber Magendarminfektionen sind doch völlig unabhängig von Außentemperatur und Sonnenlicht einfach auf mangelnde Hygiene zurückzuführen. Und da kann man sich genauso gut im Sommer anstecken, wenn man nicht sauber lebt. Oder? Warum häufen sich Magendarminfekte angeblich im Herbst und Winter? Stimmt das überhaupt? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von lamarle, 12

Es gibt viele verschiedene Erreger, die Magen-Darm-Infekte verursachen können. Meist sind Viren oder Bakterien die Auslöser. Die Erreger sind unterschiedlich virulent, das bedeutet, bei manchen Erregern braucht es nur ganz wenige Keime, um eine Erkrankung auszulösen, bei anderen Erregern müssen es schon mehr Keime sein. Die Erreger haben auch "Lieblingstemperaturen", bei denen sie aktiv sind. Grade im Winter sind die hochvirulenten Noro-Viren sehr aktiv. Da reichen u.U. schon zehn kleine Viren aus, um Dich krank zu machen. Sich dagegen zu schützen, wenn der Erreger im Umlauf ist, bedeutet ganz häufiges Desinfizieren von Händen und gegenständen wie Türklinken etc. Das ist schon manchmal schwierig.

Andere Keime wie Rota-Viren kommen häufiger im Sommer vor.

Eine Ansteckung kann übrigens nicht nur durch Schmierinfektion geschehen, sondern z.B. auch dadurch, dass verunreinigte, nicht ausreichend durchgegarte Lebensmittel gegessen werden. solche Infektionen sind oft der Auslöser von Reisedurchfällen, auch "Montezumas Rache" genannt.

Kommentar von billigparfum ,

Auch Nahrung wird per Schmierinfektion kontaminiert. Indem ein Mensch sie mit ungewaschenen Händen zubereitet, die zuvor mit infektiösen Fäkalien in Kontakt kamen.

Kommentar von lamarle ,

Dann verrat mir mal, wie die Keime z.B. in das Innere von Eiern kommen, die kein Mensch vorher geöffnet hat.

Antwort
von mara1100, 11

Ich habe kein Medizinstudium absolviert, aber soweit ich weiß, verbreitet sich sowas wie die Grippe. Die ist im Winter ja aufgrund der trockenen Heizungsluft häufiger, die es den Erregern durch Austrocknen der Schleimhäute ermöglicht, in unserem Körper zu bleiben/diesen zu infizieren.
Ich hafte für keine Fehlinformationen.

Antwort
von ThomasJNewton, 4

Konfusius sagt Vor dem WARUM kommt das OB.

Antwort
von Geruchsneutral, 9

Weil sich die Viren und Bakterien bei diesen Temperaturen besser vermehren und überleben können

Kommentar von billigparfum ,

Und im Sommer heißt es dann, dass Salmonellen und diverse andere Bakterien bei warmen Temperaturen am besten überleben. Interessant.

Kommentar von Geruchsneutral ,

ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community