Frage von Akecheta, 57

Warum hält sich eigentlich der so genannte Westen und Russland nicht aus dem nahen und mittlerem Osten heraus?

Vermutlich eine Frage, die nicht lange stehen bleiben wird. Mich interessiert sie dennoch.

Warum halten "wir" uns nicht einfach heraus, was in den muslimischen Ländern dort "unten" abgeht. Was geht uns das an?

Die christlichen Länder haben auch Jahrhunderte gebraucht bis sich eine Werteordnung etabliert hatte, wie sie sich heute sich darstellt - mit zigtausenden Toten, Vertreibungen, Verbrennungen und Folter. Und diese ist ja auch schon in der "Neuzeit" schwer unter "interner" Kritik geraten, zeitweise sogar mit "christlichem" Terror bekämpft worden.

Warum sollen wir in diese Länder "unsere" Werte transferieren wollen. Wenn sie dort einen islamischen Staat wollen, sollen sie ihn doch errichten. Wenn sie einen Dikator als Kalifen wollen, na bitteschön. Wenn Frauen sich verschleiern sollen, dann sollen sie halt. Da gibt es Umfragen, dass die Frauen dass auch selbst so wollen. Wir wollen frei entscheiden wollen, lassen die "da unten" aber nicht.

Warum mischen wir uns da ein? Würden wir es tolerieren, wenn diese Länder sich bei uns direkt einmischen? Tun sie nun ja, mit Selbstmordattentätern als Reaktion -nicht als Aktion. Was anderes bleibt ihnen ja auch nicht über.

Wo liegt da "unser" Interesse? Am Öl? Kann man ihnen ja trotzdem abkaufen und sie sind auf die Erlöse genauso abhängig, wie wir auf die Energie aus Öl.

Vielleicht liegt ja "unser" Interesse daran, dass es wir keine Toten wollen, wenn die sich gegenseitig bekämpfen. Nun, das ist und war immer so, aktuell wird noch immer in der Ukraine Bruderkampf geführt und interessiert auch fast niemanden.

Ich würde die einfach machen lassen. Denn es ist ihre Relegion und ihr Land.

Wo denke ich falsch? Gespannt bin.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelmutPloss, 42

1 Million Flüchtlinge in Deutschland überreden uns aber zu anderen Taten als zusehen.

Kommentar von Akecheta ,

Resultat aus jahrzehntelanger Einmischung des Westens. Bestimmt nicht der letzten 12 Monate, wo sie sich zur Völkerwanderung entschieden haben. Laß mal in den anderen Ländern drum herum das Gleiche einleiten; wir werden uns noch "umsehen" müssen.

Kommentar von prohaska2 ,

Verschwendeter Stern ...

Antwort
von Fielkeinnameein, 12

Warum wir uns nicht daraus halten?

Ganz einfach, weil es im Nahen Osten sehr viele Ressourcen (vorallem Öl) gibt und der Westen darauf angewiesen ist. Ohne Öl geht im Westen nichts mehr. Da Öl immer weniger wird ist es wie bei "reise nach jerusalem" ..

Klar kann man es ihnen abkaufen aber was ist wenn sie einfach irgendwann sagen, wir verkaufen euch nichts mehr? Dann kann das Imperium der USA die Schotten dicht machen denn dann ist ihre Macht dahin.

Genau aus diesem Grund werden auch immer neue Feinbilder kreiert die zufällig immer aus dem Nahen Osten kommen und der USA einen Grund liefern, dauerhaft militärisch vor Ort zu sein.

Mfg

Antwort
von JBEZorg, 18

Wenn der Nachbar Probleme hat und um Hilfe bittet, hilfst Du ihm?

Das Prblem vom Westen ist, dass sie kommen ohne dass man sie darum bittet. Russland macht sowas nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community