Frage von august1109, 474

Warum haben wir keine Verfassung?

Hallo,
ich habe eine Frage zur unserer Verfassung. Ist unsere Verfassung gültig? Ich habe mich informiert und gesehen das jedes EU Land eine Verfassung hat. Bloß Die BRD scheint keine zuhaben... Bei uns heißt es Grundgesetz. Warum haben wir keine Verfassung?

Antwort
von PatrickLassan, 227

Ich habe mich informiert und gesehen das jedes EU Land eine Verfassung hat

Dann hast du dich anscheinend nicht richtig informiert. Es gibt einen EU-Staat, der keine geschriebene Verfassung besitzt, nämlich Großbritannien.

Bei uns heißt es Grundgesetz.

Grundgesetz und Verfassung sind Synonyme. Es gibt eine Reihe von Staaten, deren Verfassung diese Bezeichnung trägt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Grundgesetzen

Antwort
von herakles3000, 223

Wir haben eine namens Grundgesetz und auch da haben die Amies kräftieg daran mitgewirkt.

Kommentar von PatrickLassan ,

Es gab gewisse Vorgaben aller drei Westallierten, erarbeitet wurde das Grundgesetz aber vom Parlamentarischen Rat, der aus Mitgliedern der Parlamente der Budnesländer bestand.

Wenn du übrigens mal das Grundgesetz mit der US-Verfassung vergleichst, wird dir auffallen, dass sie nicht ganz viel gemeinsam haben. Die 'Amis' haben also nicht 'kräftig daran mitgewirkt'.

Antwort
von Akainuu, 302

Das Grundgesetz ist eine Verfassung.

Genau genommen gehört es zu den besten Verfassungen der Welt.

Ursprünglich war es aber als Übergangslösung gedacht, siehe Art. 146 GG, aber letztendlich wurde es - vollkommen zurecht - beibehalten.

Selbst diverse Länder wie China oder Japan kopieren Inhalte des GG.

Lass dir bitte nichts von irgendwelchen Verschwörungstheoretikern erzählen, diese Leute haben keine Ahnung, aber viel Phantasie. 

Hätte dieses Land keine Verfassung i.F.d. Grundgesetzes, dann wäre hier die Hölle los. Schau die doch mal die dort enthaltenen Normen an, sie sind essentiell und werden täglich angewendet.

Kommentar von august1109 ,

Danke für Ihre Antwort.
Warum nennen wir es nicht Verfassung? Kenne keine solche Leute, bin auch nicht in der Partei, aber mir ist es selber aufgefallen das dieses Land seltsam wirkt...habe meine 12 klasse erreicht, aber dennoch sehe ich Unterschiede in den EU Ländern... Es ist manchmal nicht logisch.
Aber danke für Ihre Antwort, sie klingt sehr plausibel.

Kommentar von PatrickLassan ,

Warum nennen wir es nicht Verfassung?

Warum tun es die Niederländer oder die Schweden oder die Norwege nicht? In diesen drei Staaten und in einigen anderen auch trägt die Verfassung diese Bezeichnung.

aber mir ist es selber aufgefallen das dieses Land seltsam wirkt.

In welcher Beziehung?

Antwort
von DerSchopenhauer, 240

"jedes EU Land eine Verfassung hat"

Das ist ein Irrtum - Großbritannien hat keine Verfassung

Hier Erläuterung warum Grundgesetz und nicht Verfassung:

http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/grundgesetz-und-parlamentarisch...

Kommentar von august1109 ,

Hervorragende Antwort!;)

Kommentar von Citoyen ,

Das ist nicht ganz richtig. Das Vereinigte Königreich hat eine Verfassung. Allerdings keine kodifizierte. Es gibt wichtige Verfassungsprinzipien wie z.B. Sovereignty of Parlament, Separation of Powers, Rule of Law. Natürlich kennt das VK keine Normenhierarchie und kein Verfassungsgericht, sodass es im internationalen Vergleich sehr auffällt.

Antwort
von ilknau, 198

Hallo, august1109.

Eine Seite sagt: http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/grundgesetz-und-parlamentarisch... und die Andere das: https://www.freitag.de/autoren/rainer-kahni/deutschland-hat-keine-verfassung-1 , und die Dritte jenes: Die BRD ist nicht der Rechtsnachfolger der 3. Reiches, denn jenes ist nur nicht handlungsfähig mangels Judikative und Exekutive, aber völkerrechtlich nie erloschen. 

Es kapitulierte damals nur Admiral Dönitz alias Marine, nicht jedoch die deutsche Regierung!

Grins, deshalb gilt der mit kleinen Fähnchen markierte Abschnitt im sogenannten Königin Maud Land auch immer noch als reichsdeutsches Gebiet namens Neuschwabenland- völkerrechtlich geschützt gar.

Die Verfassung sollte einst durch das vereinte deutsche Volk diesem sich selbst gegeben werden, wobei das GG nur der Vorläufer sein sollte..., lG.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die BRD ist nicht der Rechtsnachfolger der 3. Reiches, denn jenes ist nur nicht handlungsfähig mangels Judikative und Exekutive, aber
völkerrechtlich nie erloschen.  

Die Bundesrepublik ist nach Auffassung der Mehrheit aller Staatsrechtler identisch mit dem Deutschen Reich. Das hat auch das Bundesverfassungericht mehrfach bestätigt, z.B. im Urteil zum Grundlagenvertrag.

http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv036001.html

Es kapitulierte damals nur Admiral Dönitz alias Marine, nicht jedoch die deutsche Regierung!

Eine funktionsfähige Regierung gab es 1945 nicht mehr. Im Übrigen können Staaten auch nicht kapitulieren, die deutsche Wehmracht hingegen schon.

deshalb gilt der mit kleinen Fähnchen markierte Abschnitt im sogenannten Königin Maud Land auch immer noch als reichsdeutsches Gebiet namens Neuschwabenland- völkerrechtlich geschützt gar.

Das ist völlig falsch. Aus der 1938/39 der durch  Deutschen Antarktischen Expedition erfolgte Markierung dieses Gebiets kann man keine Ansprüche auf dieses Gebiet ableiten.

Antwort
von Ifosil, 206

Ach, wie oft habe ich das schon gehört.... ich diskutiere dieses Thema schon knapp 10 Jahre mit irgendwelchen Leuten ausm Internet. 
Geh anders an die Sache ran, woher hast du diese Informationen und wer erzählt dir sowas? 
Überprüfe seine Gesinnung und du wirst überrascht sein.

Kommentar von august1109 ,

Es ist Interessant wie Leute damit umgehen. Habe herausgefunden das vieles in der BRD seltsam ist. Wir besitzen nicht das was andere Länder um uns haben... Vielleicht hat es mit dem Krieg zutuen. Ich weis es nicht. Trotzdem wird es immer merkwürdiger... Normalen Leuten fällt es nicht auf... Denen ist es egal wahrscheinlich, aber mir ist es aufgefallen und jetzt suche ich nach antworten. Z.b. Darf man mit der kaisersflagge Flaggen und die Verfassung von 1919 benutzen. Aber warum? Warum steht auf unseren Personalausweis Personal drauf und warum steht bei Staatsangehörigkeit DEUTSCH,  und nicht z.b. Tschechische Republik, bei uns steht es in Großbuchstaben bei anderen Ländern als Substantiv... Aber warum? Habe noch mehr solche Fragen. Ach so neben bei... Ich hasse linke und rechte Parteien  

Kommentar von Ifosil ,

Zeige mir bitte mal deine Quellen, muss ja Seiten/Blogs oder ähnliches geben, wo du dich informierst. 

Kommentar von SebRmR ,

Warum steht auf unseren Personalausweis Personal drauf

Weil auf dem Ausweis die Personalie der Person draufsteht.

Personalie: Angaben zur Person, wie sie von einer Behörde registriert werden (Quelle: duden.de)
Dass da Personal steht, hat nichts damit zu tun, dass der Bürger Angestellter einer Firma ist, wie einige im Internet behaupten.



und warum steht bei Staatsangehörigkeit DEUTSCH, und nicht z.b. Tschechische Republik,

Weil es die deutsche Staatsbürgerschaft ist.
Und Bundesrepublik Deutschland steht nicht , weilStaatsangehörigkeit, weil:
http://krr-faq.net/deutsch.php



bei uns steht es in Großbuchstaben

Falls du irgendwo gelesen haben solltest, dass die Großbuchstaben da stehen, weil wir alle Sklaven oder unfrei sind (ja, so etwas behaupten manche Leute ernsthaft), ob in Groß- oder Kleinbuchstaben geschrieben, es hat keine rechtliche Auswirkung.

Kommentar von PatrickLassan ,

Darf man mit der kaisersflagge Flaggen und die Verfassung von 1919 benutzen.

Die Flagge des Kaiserreichs ist nicht verboten, deshalb darf man sie hissen, wenn man unbedingt möchte,

Die Weimarer Verfassung ist abegsehen von den Artikel 140 GG genannten Artikeln nicht mehr in Kraft.

Warum steht auf unseren Personalausweis Personal drauf und warum steht bei Staatsangehörigkeit DEUTSCH

Personalausweise gibt es auch in Belgien und Österreich.

Dass Staaten die Staatsangehörigkeit ihrer Bürger mit einem Adjektiv bezeichnen und nicht mit einem Substantiv, ist eher die Regel als die Ausnahme. Die meisten EU-Staaten handhaben es so.

Kommentar von vitus64 ,

"woher hast du diese Informationen und wer erzählt dir sowas?"

Aber irgendwelchen Bloggern und Facebook-Spinnern ist ungeprüft alles zu glauben? Stichwort Neuschwabenland.

Antwort
von NameInUse, 231

Verfassungen werden vom ganzen Volk verbschiedet, das war bei uns nicht der Fall. Deshalb heißt unsere Verfassung Grundgesetz, da es nur von Volksvertretern verabschiedet worden ist.

Kommentar von SebRmR ,

Verfassungen werden vom ganzen Volk verbschiedet,

Wer sagt das, kann man das irgendwo nachlesen?

Kommentar von PatrickLassan ,

Verfassungen werden vom ganzen Volk verbschiedet,

Es gibt keine Norm, die das vorschreibt. Würde es stimmen, hätten übrigens eine Reihe von Staaten keine Verfassung.

Deshalb heißt unsere Verfassung Grundgesetz, da es nur von Volksvertretern verabschiedet worden ist. 

Das nennt man repräsentative Demokratie.

Antwort
von andreasolar, 149

Das Grundgesetz (GG) ist die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland.

https://www.bundestag.de/grundgesetz

Antwort
von rokenisdodelig, 231

weil fast die gesamte westliche Welt mittlerweile nach internationalem

Seerecht oder Handelsrecht agiert (UCC - Uniform Commercial Code).

Länder oder Staaten sind sozusagen ein Handelsschiff auf offenem Meer.

In Deutschland ist das schon so schon seit der Weimarer Republik.

Kommentar von august1109 ,

Wem darf ich hier glauben? Nicht das Ihre Antwort falsch ist, aber jeder  erzählt etwas anderes:/
Wünsche mir nur die Wahrheit, und keine Medienopfer

Kommentar von SebRmR ,

Die Antwort von rokenisdodelig ist komplett falsch.
Noch falscher als dass das GG keine Verfassung ist.

Kommentar von PatrickLassan ,

Das UCC ist das Handelsrecht der USA und selbst dort nicht einmal in allen Bundesstaaten gültig.

Der Unfug mit dem Seerecht und dass Staaten 'Handelsschiffe' sind entstammt den abstrusen Vorstellungen der 'Freemen on the land'.

https://de.wikipedia.org/wiki/Freemen_on_the_Land

Antwort
von earnest, 135

Och nee, nicht schon wieder dieser Reichsbürger-Quatsch. 

Diese "Frage" kommt hier jede Woche 2x. 

Die Antwort: Wir HABEN eine gültige Verfassung - das Grundgesetz. 

Antwort
von Democriticus, 162

Wir haben immer noch eine Verfassung, damit meine ich aber nicht das Grundgesetz.

Wenn das Deutsche Reich nicht untergegangen ist, wie bundesdeutsche "Verfassungsrichter" allen Ernstes einmal beschlossen haben, dann ist die letzte Reichsverfassung natürlich immer noch gültig, ob sie nun angewandt wird oder nicht.

Das BVerfG hat nämlich 1973 auch entschieden, das Reich und die Bundesrepublik seien identisch, mithin ein und derselbe Staat. So versuchte man, die Staatlichkeit der BRD (die nie als Staat gegründet worden war) vom Deutschen Reich abzuleiten.

Von der Logik her ist das allerdings Blödsinn, denn EIN deutscher Staat kann ja nicht zwei gültige Verfassungen auf einmal haben. Das ergibt in der Theorie keinen Sinn und kann in der Praxis niemals umgesetzt werden. Wie soll es dann möglich sein, dass das Grundgesetz eine echte Verfassung ist, nicht nur die Basis einer Verwaltungsorganisation von Gnaden der Westalliierten (speziell der USA)?

Schaut euch nur mal Artikel 133 an: "Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein." So steht das da drin, als lebten wir noch im Jahr 1949. Gab es nicht 1990 eine "Wiedervereinigung"? Hätte man da nicht irgendwas ändern bzw. ergänzen müssen?

Das Vereinigte Wirtschaftsgebiet waren schließlich nur die westlichen Besatzungszonen. Und niemand sollte glauben, das Grundgesetz sei unantastbar: Es wurde bis heute schon 60 Mal geändert.

Klärende Worte zum wahren Sachverhalt kann man leider von Juristen hierzulande nicht erwarten, da diese Herrschaften auf das BRD-System abgerichtet wurden, dem sie ihre Karriere und ihr gutes Leben verdanken. Wer sägt schon freiwillig den Ast ab, auf dem er sitzt?

Fazit: Die Weimarer Verfassung ist immer noch gültig. Sie wurde missachtet, aber niemals aufgehoben, weder im 3. Reich noch in der Besatzungszeit noch in der BRD.

PS: Es gibt da einen althergebrachten Juristenspruch: "Jüngeres Recht bricht älteres Recht." Wenn es so einfach wäre, bräuchte man nie irgendwelche Gesetze aufzuheben. Das kommt aber in Deutschland immer wieder vor. Zudem kann das GG niemals für das fortbestehende Reich gelten, schon aufgrund des geänderten Territoriums.

Kommentar von vitus64 ,

"Wenn das Deutsche Reich nicht untergegangen ist, wie bundesdeutsche "Verfassungsrichter" allen Ernstes einmal beschlossen haben, dann ist die letzte Reichsverfassung natürlich immer noch gültig, ob sie nun angewandt wird oder nicht."

Die Bundesrepublik Deutschland hat sich 1949 eine neue Verfassung gegeben, die Grundgesetz heißt. Damit ist die WRV mit Ausnahme der ausdrücklich im GG genannten Art. eben nicht mehr gültig.

"Von der Logik her ist das allerdings Blödsinn, denn EIN deutscher Staat kann ja nicht zwei gültige Verfassungen auf einmal haben."

Hat er ja auch nicht.

"Klärende Worte zum wahren Sachverhalt kann man leider von Juristen hierzulande nicht erwarten, da diese Herrschaften auf das BRD-System abgerichtet wurden, dem sie ihre Karriere und ihr gutes Leben verdanken."

Natürlich nicht die würden ja ihre gut dotierten Jobs verlieren, wenn sie öffentlich die Wahrheit sagen würden. Da sind dann Staatsrechtsexperten wie du oder der "Honigmann" gefragt.

"PS: Es gibt da einen althergebrachten Juristenspruch: "Jüngeres Recht bricht älteres Recht." Wenn es so einfach wäre, bräuchte man nie irgendwelche Gesetze aufzuheben. Das kommt aber in Deutschland immer wieder vor. Zudem kann das GG niemals für das fortbestehende Reich gelten, schon aufgrund des geänderten Territoriums."

Das ist wirres Zeug

Kommentar von PatrickLassan ,

Es gibt da einen althergebrachten Juristenspruch: "Jüngeres Recht bricht älteres Recht."

Stimmt, und außerdem gibt es Artikel 123 GG:

 Recht aus der Zeit vor dem Zusammentritt des Bundestages gilt fort, soweit es dem Grundgesetze nicht widerspricht.

Kommentar von PatrickLassan ,

Schaut euch nur mal Artikel 133 an: "Der Bund tritt in die Rechte und
Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein." So
steht das da drin, als lebten wir noch im Jahr 1949. Gab es nicht 1990 eine "Wiedervereinigung"? Hätte man da nicht irgendwas ändern bzw. ergänzen müssen?

Du hast Artikel 133 GG anscheinend immer noch nicht verstanden.

Das Vereinigte Wirtschaftgebiet war der Zusammenschluss der britischen und der amerikanischen Zone und verfügte über eine eigene Verwaltung. Der Bund war 1949 Rechtsnachfolger.

Vielleicht sollest du dich mal bei Gelegenheit über den Begriff der Rechtsnachfolge informieren.

Antwort
von latricolore, 161
Kommentar von earnest ,

So ist es.

Das hat natürlich den Grund, dass hier aus propagandistischen Gründen immer wieder dasselbe Reichsbürgergesülze zu lesen ist.

Da wird immer wieder dasselbe abgekupfert.

Antwort
von azervo, 121

Was stört Dich denn daran dass diese "Verfassung" "Grundgesetz" heisst ... das mit den Landes-Verfassungen ist doch sowieso alter Schrott.

Wir leben in Europa und es wird höchste Zeit, dass wir ein "europäisches Grundgesetz" bekommen und die verblödeten "Länder" abschaffen.

Europa kann nicht so weitermachen, mit nationalistischen Spinnern und Zäunen. 

Kommentar von august1109 ,

So habe ich darüber noch nie nachgedacht, es wäre toll, doch nicht vergessen das es um Menschen geht die leider Ehre und stolz besitzen. Dennoch eine gute Idee zur weiter Entwicklung👍🏻.

Kommentar von azervo ,

Ehre und Stolz darf jeder für sich selbst haben ... auf ein "Land" kann man sowieso nicht "stolz" sein.

Wenn man Stolz auf ein Land ist, dann ist das eine Form von Rassismus ... und wenn ich mir so die Leute hier anschaue, insbesondere, die die da meinen, dass sie etwas "zu sagen haben" .... dann finde ich da fast niemanden, der mich auch nur annähernd "stolz" macht.

Unser Lebensraum ist Europa ... bzw die ganze Welt. Staatsgrenzen sind Fiktionen. Für regionale Sachen, müssen wir regional handeln und denken. Für Überregionales, müssen wir europaweit bzw global denken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community