Frage von Arletti,

Warum haben Tiere meistens die Augen geschlossen wenn man sie streichelt?

z.B Katzen: Wenn man sie libevoll streicheln, kneifen sie ihre Augen zu, obwohl sie ja eigtl genau wissen, dass man ihnen nichts böses tut....

Antwort von romeo27,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das ist doch bei menschen genauso...sie geniessen halt

Antwort von chromoson,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Genuss pur. Mach ich auch.

Kommentar von Mausi2584,

Und manchmal schnurren wir sogar :)

Kommentar von jimmini,

rrrrrrrrrrrrrrrrrr

Kommentar von chromoson,

Jawoll! Und wie! Ist Schnurren weiblich?

Kommentar von jimmini,

schhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Kommentar von jimmini,

wenn ich die Töne addiere, klingts schon etwas nach schnarchen, nagut :-(

Antwort von Entdeckung,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Katzen kneifen die Augen zu, wenn sie entspannt sind.

Und wenn Du einer Katze das Gefühl der Geborgenheit vermitteln möchtest, dann sollst Du ihr nicht in die Augen schauen - so wie Du dies in solch einer Situation bei einem Menschen machst - denn das empfinden Katzen als Bedrohung.

Wenn Du Deine Augen so zukneifst, wie es die Katze machst, dann signalisierst Du dieser "entspanne dich Kätzchen ... fühl dich geborgen ... es geht uns beiden so gut ..."

Antwort von jimmini,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich auch, wenn man's richtig macht..fällt mir grad so auf.....ein Zeichen der Entspannung.

Antwort von Necki,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Arletti,manchmal frage ich mich schon,was die Leute alles so interessiert aber finde es wiederum auch schön und gut ;) Du hast ja deine Antwort schon bekommen,sie geniessen es und sehen es in keinsterweise als eine Bedrohung an,weil dann würden sie eher total angespannt sein,die komplette Körberhaltung,der Blick einfach alles und wenn ein Kätzchen oder auch wir Menschen angespannt sind,würden wir auch keine Augen zu machen. Eine Katze lässt sich eigentlich eh gar nichts gefallen,was sie nicht mag oder ihr nicht gefällt und wehrt sich,indem sie abhaut und oder kratzt,beisst. Wenn man jemanden liebt oder eben verliebt ist und man küsst sich,schliesst man ja auch die Augen.Und hier hat jemand gesagt,dass man wenn man ne Katze anschaut,auch die Augen zu kneifen soll,das kann ich nur bestätigen,teste es mal an und blintzel deine Katze an,also mehrmals schell nacheinander Augen auf und zu und du wirst sehen,sie kommt zu dir gelaufen,weil es so in der Art heisst,alles ist gut und was noch gehört habe,heisst das bei Katzen auch,dass du sie magst...probiere es mal aus. @jimmini,ich musste echt über deinen Satz,mit dem Schnarchen lachen,weil es stimmt ;)

Seit alle lieb gegrüsst Necki

Antwort von keffino,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sie genießen den moment

Antwort von ritrick,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Augen zu bedeutet immer volles Vertrauen und genießen. Ich kann meiner Katze auch voll in die Augen sehen, ohne das sie sich bedroht fühlt. Katzen spüren , ob man sie liebevoll ansieht oder verärgert.

Antwort von gwandala,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weil durch Ausschaltung eines Sinnes die anderen stärker wahrgenommen werden!

Antwort von Arletti,

Ja abwer warum machen sie grade die Augen zu?

Kommentar von chromoson,

Wer- wir?
Man verinnerlicht sich. Beim Trinken aus einem Glas schließt man die Augen; beim Kosten von Speisen (hmmmmm - guuut) schließt man die Augen;
Wenns besonders gut ist, schaltet man das Licht aus (Augen zu). Punkt
Warum wollt ihr das Schöne alle zerreden?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten