Frage von KlaroGames, 104

Warum haben so viele was gegen Gras aber nicht gegen Tabak oder so?

Ich versteh es nur nicht, da Gras weniger schädlicher ist!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von R3lay, 36

Weil Cannabis illegal ist.

Kommentar von KlaroGames ,

Aber warum ist es das darauf bezieht sich meine Frage auch

Kommentar von R3lay ,

Das ist unwichtig solange die Drogenbeauftragte das sagt ist es so.

Kommentar von R3lay ,

Da sollte noch ein Komma hin.

Kommentar von KlaroGames ,

Gut dass die Drogenbeauftragten anscheinend keine Ahnung haben! In der Politik kann jeder alles werden wie man zB an von der Leyen sieht

Kommentar von R3lay ,

Nein die Marlene Mortler kennt sich nach jahrelanger Erfahrung im Thema Landwirtschaft gut mit Drohen aus.

Kommentar von Jamaicaaa ,

Da sollte ein g hin.

Kommentar von R3lay ,

Ja, aber leider ist das "h" direkt neben dem "g" =D

Kommentar von KlaroGames ,

Ja mortler baut auf ihrem Bauernhof bestimmt selber an

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Gesundheit & Körper, 79

Hallo KlaroGames

Weniger schädlich ist Gras aber auch nur, solange man es nicht raucht nur wird das meiste Gras eben per Joint konsumiert.

Da in diesen Joints noch dazu Tabak enthalten ist kommen die Risiken von Tabakkonsum dann noch oben drauf, insbesondere das Suchtpotential, ich finde das ist Grund genug um gegen beides zu sein.

Dazu kommt das viele die Gras konsumieren das schon während des Jugendalters tun, dummerweise ist Gras genau dann besonderst schädlich und stört die Gehirnentwicklung nachhaltig.

Alle Studien die für die Unbedenklichkeit von Gras sprechen gelten nur für Erwachsene.

LG

Darkmalvet

Kommentar von KlaroGames ,

Na ja Gras mit Tabak? Für mich nicht nachvollziehbar, da Tabak nicht so gut schmeckt außer als zigarrre!

Aber Gras ist weniger schädlich, denn wer raucht 20 Joints oder Blunts an einem Tag wie Raucher ne Schachtel rauchen

Kommentar von Darkmalvet ,

Ich hab meiner Antwort noch etwas hinzugefügt, das große Problem bei Gras ist einfach das viel zu früh damit angefangen wird, dadurch kommt es zu nachhaltigen Änderungen im Gehirn.

Davor muss man die Jugend doch schützen.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Die Jugend schon, aber ICH möchte ehrlich gesagt nicht davor geschützt werden. Ich möchte auch nicht vor anderen mäßig gefährlichen Drogen geschützt werden, nur weil die Gesellschaft ihre Vorurteile dagegen pflegt.

Kommentar von lobster1234 ,

gras rauche muss nicht umbedingt mit tabak einher gehen ;) intelligente personen machen das mit knaster ;) so werden sie auch nicht scheinabhängig von cannabis weil sie eigentlich tabak abhängig sind durch die joints ;) klar auch gras rauchen ist nicht gut für die lunge aber trozdem besser als xx zigaretten am tag^^

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 11

Hallo!

Warum haben so viele was gegen Gras aber nicht gegen Tabak

 Das ist falsch es kämpfen wesentlich mehr menschen nachweislich gegen Tabak als gegen Gras. Mit Grund. Gerade Zigaretten. Nikotin - und mehr Teer darin -  ist in Summe die gefährlichste Droge überhaupt und auch die mit den größten Schaden für die Volkswirtschaft. 

Von den heute lebenden Deutschen werden über 2 Millionen direkt oder indirekt durch das Rauchen sterben. Das Rauchen richtet in Summe wirtschaftlich und gesundheitlich einen größeren Schaden an als alle anderen Drogen zusammen.

Alles Gute.

Antwort
von Jamaicaaa, 40

Weil sie sich nicht informieren, nur Pseudowissen besitzen und schneller am reden als am nachdenken sind.
Tabak ist für den Körper schädlicher, viel schädlicher.
TROTZDEM..
Durch Cannabis kanns jedoch zu einer Psychose kommen was Psychischer Natur ist - und nicht sehr angenehm/gewinnbringed für die Lebensqualität.
Bin keiner der in die Welt rausläuft und schreit "Cannabis ist voll gefährlich und blablabla" , allerdings würde ich es auch nicht unbedingt fordern.

Und von allen harten Drogen rate ich jedem Abstand zu halten :)

Kommentar von KlaroGames ,

Manche sagen ja Cannabis sei eine Einstiegsdroge, mir würd auch schon mehrmals Kokain Angeboten welches ich immer direkt abgelehnt

Kommentar von KlaroGames ,

*habe

Kommentar von Jamaicaaa ,

Nicht die Droge an sich ist der Einstieg, sondern die Leute die sie dir geben.

Kommentar von KlaroGames ,

Ne die Kenn ich gut und die nehmen Nic härteres

Kommentar von misscassi ,

Einstiegsdroge? Naja die meisten haben vor dem Joint schon eine Zigarette geraucht oder Alkohol getrunken.

Kommentar von Jamaicaaa ,

Die eigene Vernunft und das Umfeld entscheiden ob du in die Szene reingerätst oder nicht. Das hat rein garnichts damit zu tun womit du anfängst.

Antwort
von peace7074, 86

Naja schon richtig, nur haben die Vielen, von denen du sprichst, zu wenig Ahnung davon und Menschen haben oft eine negative Einstellung zu unbekannten Dingen.

Wenn du etwas daran ändern willst, klär sie auf. ;)

Kommentar von KlaroGames ,

Ne du das ist mir zu viel ;)

Armes Deutschland :D

Kommentar von peace7074 ,

Siehst du, so geht es allen die etwas mehr Plan davon haben. ^^

Ist ja nicht nur in Deutschalnd so, aber ja gegen Grünes muss man echt nichts haben, außer man möchte dann unbedingt Auto fahren. XD

Kommentar von KlaroGames ,

Das wär dumm;)

Einfach alle zu entspannt um irgendwem was zu erklären ;DD

Kommentar von peace7074 ,

Ob ich jetzt entspannt bin naja..., ich fühl mich einfach nicht verpflichtet irgenwem etwas zu erzählen, was der eh nicht hören will. XD Außerdem konsumiere ich selbst nicht, sondern Feunde und Bekannte. Ich hab einfach nix dagegen. ;)

Kommentar von KlaroGames ,

Achso ;)

Antwort
von RandomBeatzFF, 53

Was war denn deine Meinung zu Gras, bevor du angefangen hast es zu konsumieren? 

Kommentar von KlaroGames ,

Ach als ich 10 war hab ich immer gesagt ich trinke nie Alkohol! Da wusste ich nicht was Gras ist! Davor hatte ich nie ein Problem damit.

Kommentar von RandomBeatzFF ,

Hm okay, ich hab dich wohl etwas älter eingeschätzt! :D 

Gras ist verboten und das ist für viele schon ein Grund nein zu dem "Zeug" zu sagen. In den Medien sieht man immer wieder, wie Marihuana verteufelt wird und dann sitzen da meistens Leute die über einen Horrortrip sprechen. Dann bilden sich die Zuschauer halt auch dementsprechend eine schlechte Meinung dazu. 

Ganz wichtig: Gras kann aber auch psychoaktiv wirken und latente Psychosen auslösen! Da sollte man es sich schon zwei mal überlegen mit dem Kiffen anzufangen. Du solltest das mit dem Kiffen erstmal sein lassen. Mit 21+ und einem gesunden Verstand kannst du dir dann schon mal ab und an mal eine Tüte gönnen. In der Wachstumsphase ist es eher kontraproduktiv.

Kommentar von KlaroGames ,

Muss nicht mehr wachsen😂😂bin 1,87 viel größer muss nicht sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community