Frage von Frooopy, 132

Warum haben so viele Frauen Trump gewählt?

Wenn Dagobert Trump die ganze Zeit solche frauenfeindlichen Äußerungen getätigt hat, frage ich mich wieso so viele Frauen (42% der befragten Frauen) ihn eigentlich gewählt haben? Stehen diese Frauen vielleicht auf solche Sprüche? Sind seine Milliarden das was sie toll an ihm finden? Seine Frisur? Ich verstehs nicht, kann mir das mal einer erklären?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kunsttier, 34

Ich verstehe, was du meinst. Kopfschütteln ist definitiv angesagt. 

Trotzdem… Egal ob männlich oder weiblich – die meisten Menschen haben Donald Trump nicht aufgrund seiner sozialen Kompetenzen gewählt. Einem Großteil seiner Wähler wird schon bewusst gewesen sein, dass er sich zuweilen wie ein großkotziger Idiot verhält. Viele sind mit so einer Rhetorik auch nicht einverstanden. 

Jedoch sehen sie in Trump einen starken und furchtlosen Anführer, der sich gegen das Establishment auflehnt, mit dem sich viele Amerikaner nicht mehr identifizieren können. Obwohl Trump selber ohne Zweifel der amerikanischen Geldelite entstammt, präsentiert er sich als einer, der deren spießige Exklusivität aber laut in Frage stellt. Dadurch erscheint er vielen als ehrlicher und weniger hinterhältig als die allzeit seltsam breit lächelnde Hillary Clinton. Beide kommen zwar aus demselben Milieu, aber in Clinton sehen viele die Verkörperung eines Heile-Welt-Spießertums, mit dem sie nichts anfangen können. Trump hingegen gibt sich als verständnisvoll gegenüber denjenigen, die die Welt nicht mehr verstehen – nämlich eine Welt, in der Feminismus, Gleichberechtigung, Globalisierung und schnelles Wachstum eine immer größere Rolle spielen. Viele Amerikaner sehen durch so eine Entwicklung ihre bisher unangefochtene Sonderposition als stolze Bürger einer weltdominierenden Nation in Gefahr. Das Gefühl, dass ihnen ihre Überlegenheit abhanden kommt, ist für viele äußerst beunruhigend. Sie haben Sorge, dass sie sich in Zukunft nicht mehr zurechtfinden. 

Trump gibt ihnen das Gefühl, auf diese komplexen Fragen plausible Antworten zu haben. Dass er dabei zuweilen extrem ausfällig und beleidigend wird, nehmen die Menschen eben (seufzend) in Kauf. Aber auf Clintons Wir-haben-uns-alle-lieb-Metaphern haben sie keine Lust. 

Kommentar von Frooopy ,

Ja, wir werden sehen wie tief die Enttäuschung derjenigen sein wird, die auf die wiedergewonnene Überlegenheit hoffen, dies aber nicht erfüllt bekommen.

Auf jeden Fall werden die nächsten 4 Jahre durchaus unterhaltsam. Alleine durch die Diskussionen, dass Trump in einer Nacht alles was vorauszusetzen war auf den Kopf gestellt hat.

Ich gebe im übrigen den Medien generell an allem eine tragenende Mitschuld. Zitat eines CCN Journalisten: "Wir berichten über vieles und so wie wir das tun ist es gut für uns. Es ist aber in der Tat auch so, dass genau diese Art und Weise eventuell nicht gut für unsere Gesellschaft ist."

Antwort
von schelm1, 65

Na-ja! Manche Frauen stehen auf Machos, anderen wiederum auf Männer, die Ihnen verbieten sich unverschleiert andern Männern zu zeigen, so haben manche Frauen halt unterschiedliche Gechmäcker!

Kommentar von Frooopy ,

Das werden die ganzen Feministen in unserem Lande aber gar nicht gerne hören... ;o)

Kommentar von schelm1 ,

Trump hat bekanntlich nichts gegen Frauenbewegungen, solange der Rhytmus stimmt!

Antwort
von vielefragen33, 20

Es scheinen andere Probleme im Vordergrund zu stehen, dass darüber hinweggesehen wird. 

Vielleicht wurde dies bei uns auch aufgebauscht. In einem Interview sagte er, "wenn man reich oder berühmt ist lassen die Frauen alles mit sich machen" 

In Comedys aus Amerika kommt dieser Fall oft vor. Wenn ein Mann bei einer Frau abgeblitzt ist behauptet der, dass er reich ist und schon interessiert sie sich für ihn. Oder Berühmtheiten kennt.

  • Two and a Half Mann
  • Eine schrecklich nette Familie
  • Rules of Engagement

Diese liefen/laufen bei uns im Fernsehen, es gibt sicher noch weitere. Freigegeben ab 12 Jahre. 

Unter Wikipedia findet sich eine Auflistung in welchen Filmen er mitspielte. 

Mit diesem Brief möchte ich seine frauenfeindlichen Sprüche nicht rechtfertigen. Die aufgezählten Serien schaue ich mir nicht mehr an. Solange noch Zuschauer diese sich ansehen, werden sie gesendet. Immer wieder, immer wieder.

Antwort
von wanzu161, 37

Ich denke das sich viele (Frauen wie auch Männer) zu wenig über ihn informieren. Ausserdem gibt er viele Versprechen, aber hat 0 Plan wie er diese umsetzt.

Antwort
von BurkeUndCo, 21

Masochismus ?

Antwort
von Blastaz145, 35

Ich würde ihn schon alleine wegen den Steuersenkungen wählen

Auserdem hat er doch nichts gegen frauen

Kommentar von Frooopy ,

Naja so Sprüche wie "grab her by the pussy" implizieren in der Tat, dass er nichts gegen Frauen hat. Eher eine menschenunwürdige Abwertung des Individuums Frau oder nicht? Desshalb wunder ich mich ja, wieso ihn trotzdem so viele Frauen gewählt haben.

Kommentar von Blastaz145 ,

Weil Clinton anscheinend schlimmer ist

hmm er hat gesagt das von der "unterdrückung" alles so bleibt wie es ist und das er sich da nicht einmischt

Kommentar von Gym80951996 ,

Steuersenkungen will er angeblich nur für die großen Firmen, da hat der kleine Mann nichts von. Deswegen erst recht unverständlich.

Kommentar von Blastaz145 ,

Er will das Menschen die unter 25.000 im Jahr verdienen keine Steuern zahlen müssen

ich finde das gut

Antwort
von minaray1403, 48

Es gibt eben Leute die wissen das Donald Trump weder Frauenunterdrückung noch Diktatur durchführt.

Antwort
von AnnaMeyerDA, 15

Vielleicht leben viele Frauen in Amerika noch nach dem Vorbild das die Frau in die Küche gehört und ihren Mann glücklich zu machen. Gerade in den ländlichen Gegenden in Amerika kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dort die "alten" Werte noch gelebt werden.

Antwort
von MCLJT, 23

Aus Nationalstolz, Dummheit, Angst, dass die "bösen" Mexikaner und wer sonst noch den Amerikanern die Jobs wegnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten