Frage von Inamarie, 93

Warum haben so viele - besonders auch junge Menschen - in der heutigen Zeit panische Angst vor Krieg?

Ich stelle diese Frage nicht etwa aus Mangel an Verständnis, da ich selbst auch seit einiger Zeit nicht mehr das Gefühl habe, dass der Frieden in der westlichen Welt eine Selbstverständlichkeit ist und mir ebenfalls viele Gedanken um das Weltgeschehen mache. Es ist schwer, sich in der Informationsfülle der Medien zurechtzufinden. Hier in diesem Forum wird die Frage nach einem 3. Weltkrieg manchmal mehrmals täglich gestellt und auch auf friedenfragen.de melden sich ganz viele Kinder, die mit ihren Ängsten nicht mehr zurechtkommen.

Da kommt meistens die Antwort, dass ein Krieg in Deutschland bzw. Europa sehr unwahrscheinlich ist und es folgen verschiedene Begründungen oder Quellen. Doch die Ängste scheinen ja zu bleiben.

Einige geduldige "ältere Hasen" berichten oft vom "Kalten Krieg", in dem die Lage wesentlich bedrohlicher gewesen sei. Hattet "Ihr" damals eigentlich auch so erdrückende Ängste? Oder hat das eher was mit unserer heutigen Zeit und der Überversorgung mit Information zu tun? Ich frage mich langsam wirklich, wo der Hase eigentlich im Pfeffer liegt?
war der Frieden bei uns zu lange selbstverständlich - und jetzt überkommt uns die "German Angst", da wir keine Relation mehr haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von atzef, 42

Das liegt an dem immer stärkeren Mangel an politischer Bildung, die sich z.B. ausdrückt in einem drastischen Rückgang von Zeitungsabos und einer stärkeren Bedeutung des Internets für die politische Meinungsbildung. Im Internet wiederum herrschen keinerlei Qualitätsmaßstäbe für Informationsgehalte und kann sich jeder Horst mit aus den Fingern gelutschten geschichten zu Wort melden.

Kommentar von Inamarie ,

Wie wahr!

Antwort
von malour, 42

Frieden ist nie ganz selbstverständlich, daran muss immer gearbeitet werden. Gerade in der jetzigen unruhigen Zeit ist es wohl normal das sich die Menschen Sorgen machen, auch die jungen Leute. Man denkt immer der Krieg ist soweit weg,aber soweit weit ist das gar nicht. Der  Terror ist ja schon in Europa angekommen. Eine falsche Entscheidung, eine Provokation und man weiss nie wie der andere reagiert. Gerade die Junge Generation kann mit zutun das Frieden für die Zukunft bleibt.


Kommentar von Inamarie ,

Ich finde auch - wir müssen nicht so viel im Netzt posten (da packe ich mir übrigens an die eigene Nase!), sondern lieber aktiv etwas zum Frieden beitragen. Und, das stimmt, die Lage ist unberechenbarer geworden als früher.

Antwort
von Inamarie, 44

Natürlich ist die Sitation momentan nicht einfach und der Gedanke an jede Art von Krieg schrecklich. Aber wäre es nicht ebensogut möglich, dass - Stück für Stück -  Lösungen gefunden werden? Es ist ja nun nicht die erste schwierige Situation im Laufe der Geschichte. Wieso fehlen derzeit so dermaßen das Vertrauen und der Optimismus?

Antwort
von 19hundert9, 14

Ich habe keine Angst vor dem Krieg, aber finde Krieg einfach nur dumm und es bringt generell nichts.
Krieg bringt rein gar nichts außer unnötig viele Menschen die sterben werden.

Antwort
von Martinantwortet, 29

Wenn du das wirklich wissen und verstehen willst, musst du dich tiefergehend mit der Materie auseinandersetzen. Da gibt es verschiedene Theorien; Aber anerkannt ist vor allem die Herangehensweise von Weber und Habermas. Empfehlen würde ich Habermas: Die neue Unübersichtlichkeit,



Kommentar von Inamarie ,

Danke für den Tipp - und, ja, als Soziologin interessiere ich mich wirklich sehr dafür. 

Kommentar von Martinantwortet ,

Na dann ist Habermas Pfilcht :-)

Antwort
von SechsterAccount, 47

Ein Bürgerkrieg in Deutschland ist ganz und gar nicht unwahrscheinlich . #2020spätestens

Kommentar von Inamarie ,

Entschuldige bitte, SechsterAccount, aber das ist so eine ganz typische Antwort. Den Teufel immer wieder fett an die Wand malen - und dann noch eine Jahreszahl hinterherschicken (oder am besten noch ein Datum.....). Von genau solchen Aussagen wimmelt es im Netz. Warum sollte es ausgerechnet so kommen? 

Antwort
von surfenohneende, 17

Warum haben so viele - besonders auch junge Menschen - in der heutigen Zeit panische Angst vor Krieg?

Nie zu vor in der bekannten Geschichte  hatte die Menschheit ein solches Vernichtungspotential

Dieses Video zeigt , wie in 3. Weltkrieg aussehen kann


Kommentar von Inamarie ,

Ich hab mir keinen der beiden Clips abgesehen, ich habe kein Bedürfnis nach solchen Bildern. Mir reicht schon das erste "Standbild" -  ich wollte es eigentlich nicht sehen, habe aber jetzt draufgeguckt. Wenn sich viele Menschen sowas ungefiltert reinpfeifen, dann wundert mich gar nichts mehr.

Ich glaube, diese Plattform hier ist auf Dauer nichts für mich. Es fehlen m.E. Moderatoren, die ab und zu mal eingreifen und Grenzen setzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten