Warum haben Sie gekündigt, ohne eine neue Stelle zu haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geld spielt da keine Rolle, weil ich dort sehr gut verdient habe und 67% von sehr gut ist auch gut (Das sage ich natürlich nicht).

Und genau da liegt der Knackpunkt. Du hast einen Job gekündigt ohne einen neuen zu haben. Und nun, wo das Jahr ALG1 so gut wie um ist, suchst Du was Neues. Das klingt für einen Arbeitgeber logischerweise, auch wenn Du es nicht erwähnst (rechnen können die selbst), nicht nach einem Menschen, der zielstrebig, engagiert und hochmotiviert ist.

Du hast scheinbar ganz bewusst mal nix machen wollen und bald läuft das ALG aus......

Wenn Du Dich aber tatsächlich seit einem Jahr ernsthaft um eine neue Stelle bemüht hast aber keiner hat Dich eingestellt, scheinen Deine Unterlagen im Allgemeinen nicht zu überzeugen und man könnte sogar noch annehmen, dass Du etwas selbstüberschätzend und dümmlich Deine feste Anstellung aufgegeben hast.

Je länger eine Lücke ohne Job bei Eigenkündigung ist, umso misstrauischer wird ein neuer AG das hinterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Killerkatze11
15.01.2016, 15:26

Hast schon Recht, aber irgendwann nach einigen Jahren, war meine Schmerzgrenze überschritten. Doc sagte auch, dass es keinen Sinn mehr macht.

0

Gut bezahlte Stellen sind selten in Deutschland...

Sag die Wahrheit! Das kommt bei weitem besser an, als sich so einen Quatsch auszudenken, der total unglaubwürdig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit: ich bin ein Vollidiot, der nicht über Konsequenzen nachdenkt und auch gut damit leben, wenn andere für sein Leben aufkommen, obwohl ich es selber könnte, aber so bin ich nun mal, Amk!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Killerkatze11
15.01.2016, 15:18

Rage-Modus kann runter gefahren werden :) Idiotisch wäre es m.E sein Leben am A.sch der Welt zu verplempern und mit 65 festzustellen: Oh Konto voll, Leben futsch.

0
Kommentar von Budden87
15.01.2016, 15:20

Das stimmt... Idiotisch ist es trotzdem eine Stelle aufzugeben ohne eine neue zu haben... Sorry, ist aber so...

0

Mit diesem Verhalten kannst Du nunmal nicht gut ankommen, da helfen auch keine Ausreden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Antwort, dass Du durch die Kündigung flexibler bist ...

bricht Dir den Hals. Das glaubt Dir so keiner. Da wird man etwas anderes vermuten. Und wenn man Dir doch glaubt, dann hast Du Dich damit selber disqualifiziert.

Die goldene Regel lautet nun einmal: Erst Kündigen, wenn man etwas neues hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung