Frage von robin7121, 7

Warum haben sich CDU und CSU zu der Unionsfraktion zusammengeschlossen?

Wieso haben die das getan?

Antwort
von zehnvorzwei, 6

Hei, robin7121, die beiden nennen sich Schwesterparteien und stehen so zueinander, wie das mrlilienweg erläutert hat. Darüber hinaus hat´s eine taktische Überlegung. CDU und CSU allein wären nicht die größte Fraktion, verlören dadurch mehrere Privilegien wie Auftrag der Regierungsbildung, Mehrheit in diversen Ausschüssen und dergl.

Vor vielen Jahren hat Franz Josef Strauß schon einmal damit gedroht, die Fraktionsgemeinschaft aufzukündigen, es aus gutem Grund dann aber doch nicht durchgesetzt. Und so. Grüße!

Kommentar von robi187 ,

damals gabe es keine afd? denn er sagte rechts neben der csu darf es keine partei geben? das ändert alles? wenn es 15% neben der csu gibt kann sie auch in ganz D soviel stimmen bekommen?

Kommentar von zehnvorzwei ,

Hei, robi187, nein, die AfD ist erst ein zwei / drei Jahren alt; es gab viele Parteien und Parteigründungen rechts der CDU bzw. CSU, die mangels Wähler aber allesamt von der Union aufgesogen wurden bzw. untergingen. Doch sie waren stets kleiner als 15 Prozent. Und so. Grüße!

Antwort
von mrlilienweg, 3

Zugunsten der CSU gibt es in Bayern keine CDU da dort die Schwesterpartei CSU ihren "Gebietsschutz"  hat, die CSU gibt es in keinem anderen Bundesland dort tritt nur die CDU an. Aufgrund dieser Spezialität wird wohl der Fraktionszusammenschluss die Folge sein. 

Antwort
von robi187, 3

weil beide ein C haben? wenn die cdu so weiter macht werden die sich trennen oder die union wird sich erwweitern mit adf?

Kommentar von momohomo ,

das wird nicht passieren

Antwort
von RedArmyArmy, 4

Weil die CSU ein bayrischer Spezialfall ist, hier Fuß gefasst hat und man entschlossen hat, nicht gegeneinander die beinahe selbe Politik zu machen. Somit hat die CSU immer einen Sonderstatus erhalten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community