Frage von Goshgirl,

Warum haben sich beim Stuhl 4 statt 3 Beine durchgesetzt?

Hätte er nur drei (ähnlich wie ein Schemel) gäbe es weniger Materialkosten, die Stabilität gleicht immer noch das Gewicht aus und eine schöne Lehne kann man dennoch dransetzen. Also warum haben die meisten Stühle 4 Beine, obwohl 3 reichen würden?

Hilfreichste Antwort von afrochuffer,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Stabilität ist bei einem 4 beinigem Stuhl doch noch um ein vielfaches höher! Damit mein ich nihct das gewicht das getragen werden kann sondern vor allem die kippgefahr die stark reduziert wird im vergleich zu 3 beinigen!

Kommentar von rudelmoinmoin,

das argument ist falsch

Kommentar von afrochuffer,

dann klär mich bitte auf warum? würde mich interessieren

Antwort von rudelmoinmoin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das hat nur was mit der herstellung der massenpruduktion/stapelfähigkeit zu tun (billiger),und nichts mit der standfestigkeit (sicherheut) zu tun

ein dreibeinstuhl stammt aus dem 1700 jahren,aus den herrenhäuser,waren sehr beliebt

alle antworter ausser >@lenzing42< sind laien die in der holzbrance (beruflich) 0 ahnung haben

zum vergleich: alle antworter stellt euch mal vor,in der schulzeit (auch heute noch) wippt man mit dem stuhl,nach hinten,und schon ist es passiert,mit dem dreibein gehts nicht,man fällt nicht zur seite,weil man diese stühle nicht kennt, ich ja,selber hergestellt,ausserdem sehr praktisch (als einzelstück mit einer sehr guten posterung eine augenweide)

Kommentar von afrochuffer,

wenn man mit einem 4 beinigem stuhl wippt hat man letzten endes auch nur nch 2 beine das ist kein argument in meinen augen aber eig will ich hier kein Wissenskampf beginnen;)! Ich komme nicht aus der Branche da hast du recht aber aus rein Mechanischen überlegungen und eigenen erfahrungen (ich hab auch einen 3 beinigen stuhl) kippt man mit einem 4 beinigem nicht so schnell um!

Kommentar von rudelmoinmoin,

dann war die frage/antwort nutzlos,für dich

Antwort von LeLLide55,

weil man mit einem 4-beinigen Stuhl nicht so leicht umkippt als mit einem Dreibein. Vierbeinige Stühle bieten viel mehr Seitenhalt-beim Dreibein kippt man in Schieflage unweigerlich um. Die Menschen hocken ja nicht stocksteif auf dem Stuhl sondern bewegen sich, drehen sich udn dergleichen, dem kann ein Dreibein glasklar nicht standhalten, im wahrsten Sinn des Wortes. Wenn dan bei einem 4-Beinigen Stuhl die beine auch noch nach hinten ausladend gefertigt sind, ist ein Kippeln und umkippen fast unmöglich - allerdings werden da oft unvernünftige Verbindungen der Zargen gewählt, so das der Stihl durch den ständigen Versuch des Kippelns aus dem leim geht und man landet dann doch auf dem Hintern :-)

Antwort von lenzing42,

Wegen der besseren Standfestigkeit.

Antwort von noofreeteetee,

Vor allem: Ein Dreibein wackelt nie.

Antwort von jessicaalina,

3 würden nicht reichen...

Antwort von guinan,

Sitz mal auf einem Dreieck - ein bischen Platz braucht der Popo auch ;-)

Antwort von fragezeichen211,

kippt nicht so schnell ganz einfach... probier es doch mal aus mit einem 4 bein hocker umzufliegen un dann probier es mit nem 3 ben hocker... und aus ner holzplatte lassen sich schöne rechtecke ausschneiten -> weniger abfall

Antwort von SquallLeonheart,

4 Beine sind auf ebenen Boden einfach stabiler!

Antwort von JabbaTheHut,

wenn eins wegbricht hast du noch drei und würdest nicht umkippen, wenn nur drei da sind und eins wegbricht, dann tuts steißbein weh!

Kommentar von fragezeichen211,

du klaubst den scheiß aber net wirklich oder?? wenn ein bein bricht sitzte am boden egal wieviele beine der stuhl hat :D

Antwort von wernilein,

wegen dem Kippeln mit dem Stuhl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten