Warum haben segel flugzeuge so dünne flügel und keine breiten wie ein motor flugzeug?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hat etwas mit Effizienz zu tun. Bei einem Flügel bildet sich am äußeren Ende immer ein Wirbel. Über dem Flügel ist ja ein niedrigerer Druck, unter dem Flügel ein höherer Druck (beides erzeugt dann den Auftrieb). Diese Druckunterschiede wollen sich über den Flügelrand ausgleichen. Es entsteht ein Randwirbel. Diesen möchte man aber eigentlich nicht haben, weil er Energie kostet, ohne Auftrieb zu produzieren.

Man kann also z.B. der Strömung etwas in den Weg stellen. Das nennt sich dann Winglet. Man kann das an vielen Boeing 737 sehen. Eine andere Möglichkeit ist, den Flügel möglichst lang zu machen und den Auftrieb durch verschiedene Profile entlang der Spannweite so zu verändern, dass Außen kaum noch Auftrieb ist. Damit hat man weniger Wirbel und so weniger Verluste.

Die Effiezienz lässt sich im Gleitverhältnis ausdrücken, also wie weit komme ich aus einer bestimmten Höhe im Gleitflug. Verkehrsflugzeuge haben etwa 1:15 bis 1:17, also aus 1km Höhe kommt man 17km weit. Propellerflieger liegen da deutlich drunter, eher bei 1:8. Das bisher effizienteste Segelflugzeug, die ETA, liegt bei 1:68 - spielt also in einer ganz anderen Effiezienz-Liga.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind "dünner" weil sie keine Tanks haben und dürfen "schmaler" sein, weil Segelflugzeuge nicht so schwer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Segelflieger sind viel leichter und brauchen daher nicht so Große Tragflächen. Zudem haben Motorisierte Flugzeuge die Tanks meistens in den Flügeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es viel leichter ist als ein Motorflugzeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgrav
02.02.2016, 18:52

Aber hat ein breiterer flügel nicht viel mehr auftrieb?

0

Eine Tragfläche soll genügend Auftrieb liefern, möglichst bei jedem regulären Geschwindigkeitsbereich und natürlich auch möglichst wenig Widerstand bieten und ausreichend Festigkeit besitzen.

Das alles wird für jedes Flugzeug genauestens ausbalanciert. Beim Segler führt das aufgrund des niedrigen Gewichts und der vergleichsweise niedrigen Geschwindigkeit zu den heute üblichen dünnen Flächen. Möglich machen das die heute verfügbaren Baumaterialien (GfK, CfK) und damit mögliche Bauweisen, die früher mit Holz nicht möglich waren. Deshalb waren früher die Flächen tiefer und höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgrav
02.02.2016, 19:11

Mein verstand sagt mir, dass ein breiter flügel( breiter wenn man von oben guckt) mehr auftrieb gibt, warum hat ein segelflugzeug von oben gesehen dann so schmale? Danke für die antwort

0

Was möchtest Du wissen?