Frage von healey, 42

Warum haben Metal-Gitarristen manchmal ne spezielle E-Gitarre?

Könnte man auch mit einer normalen E-Gitarre Metal spielen oder geht das nicht?

Antwort
von implying, 19

für jede stilrichtung gibt es optimale gitarren. für cleane blues-riffs sind zum beispiel hollow body modelle ziemlich gut, weil sie einfach einen schöneren cleanen klang haben als normale e-gitarren.

und für metal ist es eben am vorteilhaftesten wenn das holz eine gute resonanz bietet, man die saiten schön tief runterstimmen kann ohne dass sich die töne verfälschen und das ganze soll auch noch cool aussehen. deshalb benutzen die gerne 7-saiter oder barriton modelle, oder welche mit schiefen bünden, damit bei tiefem tuning die bundreinheit gewährt bleibt.

wenn du mal im gitarren laden mehr als 3 gitarren probespielst merkst du auch die kleinen unterschiede.

Antwort
von kloogshizer, 20

Das geht genauso. Gibt ja auch genügend Metalbands die mit "normalen" E-Gitarren spielen. Was viele Metalgitarristen haben, sind 7- oder 8-Saitige Gitarren haben, die dann manchmal noch extra heruntergestimmt sind, um tiefere Töne produzieren zu können. Weil böse und so.

Antwort
von AngrySquirrel, 10

Jede Gitarre hat halt ihre Klangeigenschaften die durch verschiede Kontruktionen enstehen. Ich denke im Metal-Bereich will man nicht unbedingt viel Charakter haben. Böse, tief, drückend, klar. Und da finde ich machen die Tonabnehmer allein schon sehr viel aus. Ob aktive oder passive Tonabnehmer, dicker Mahagonikorpus und Sustain ohne Ende, durchgehender Hals, etc. Man kann da viel aus einer Gitarre raus holen. Kommt halt drauf an, auf welche Art von Metal man steht, da man im Prinzip aus allen Gitarren Metal raus holen kann. Wie erwähnt, sollten es schon Humbucker sein, um das rauschen durch die Zerre zu verhindern. Aber ich finde, es ist definitiv ein großer Unterschied, ob man mit einem 57er Gibson oder einem 81 EMG spielt. Was besser klingt, entscheidet dann der eigene Geschmack. Die EMGs machen beispelsweise richtig Druck. In Kombination mit einer Gibson, oder LTD mit druchgehendem Hals ist das ganz schön übel. sehr definiert und kein Matsch...

Antwort
von Bretthoven, 17

Normale E-Gitarre reicht völlig. Man kann sie runterstimmen wenn man mehr Bass-range braucht, oder sogenannte "dropped" Stimmungen wo der Abstand zwischen den tiefen Leersaiten-Tonlagen grösser ist als nur ne Quarte.

Es gibt auch 7 oder 8saitige Gitarren, diese haben natürlich einen grösseren Umfang an Grundtönen. Allerdings sind die Saiten enger beisammen und das Griffbrett gleichzeitig breiter. Da muss man sich erst mal mit anfreunden.

Auch ist es eine Kostenfrage. Eine normale Gitarre ist günstig, im Bereich Metal muss man sich nicht sehr verausgaben, dafür sind Verstärker usw dann wieder teurer und mit höherer Wattzahl. Wichtig sind eher die Details, zb Doublecoil-Pickups und so, damit bei hoher Lautstärke kein grosses Brummen oder Rauschen aufkommt. 

Was beim Metal meistens unterschätzt wird, ist die hohe Anforderung an Spieltechnik und Können. Da lohnt sich das regelmässige Üben und etwas Unterricht, auch für Nicht-Anfänger.

Antwort
von 716167, 23

Natürlich können die auch auf normalen Gitarren spielen - nur haben sie halt manchmal Sonderwünsche, die die Gitarrenhersteller gerne erfüllen, um dann eine Signature-Reihe eines Gitarrenmodells verkaufen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten