Frage von viviander79, 53

Warum haben manche evangelische Familien so viele Kinder?

Ich kenne ein Paar, die beiden stammen aus kinderreichen Familien, und sie machen wiederum auch viele Kinder. Sie gehören zu einer evangelischen Kirche in Deutschland, kenne den Namen aber leider nicht (freie ?) und auch andere Mitglieder dieser Kirche haben viele Kinder ( also 6, 8, 12 sogar). Kann es sein, dass das eine Politik dieser Kirche ist, viele Kinder zu fördern, so dass die Mitglieder der Kirche mehr werden, durch irgendwelche Preise, z.B. je mehr Kinder einer hat, desto höher man sich in der KirchenHierarchie hocharbeitet, desto besseren Job kriegt usw usw

Antwort
von maikaefer77, 23

In manchen Freikirchen ist man generell gegen Verhütung (ehere strengere), viele freikirchliche Christen wollen auch nicht verhüten, da Kinder als Geschenk Gottes und Kinderreichtum als Segen gelten.

Antwort
von Volkerfant, 16

Diese evangelischen Frei-Kirchen, die hauptsächlich russische oder rumänische Mitglieder haben, nennen sich so, warum auch immer, haben aber wenig mit der evangelischen Kirche im lutherischen Sinne zu tun.

Die Pfarrer oder Pastoren sind keine studierten Theologen, so wie ich es kenne, sondern ganz normale Familienväter die einer stinknormalen Arbeit nachgehen. Bei uns im Ort ist das definitiv so, das habe ic hschon erlebt. In anderen Ortschaften verhält es sich evtl. wieder anders. Diese "Pastoren" machen alles: taufen, verheiraten ...

In dieser Kirche ist es z.B. verboten, Verhütungsmittel zu nehmen und die Mitglieder halten sich strengstens daran, deswegen die vielen Kinder. Sex vor der Ehe ist auch verboten, deswegen heiraten die Paare so blutjung. Dort werden auch noch Satansaustreibungen und andere Dinge praktiziert. Manche sagen auch, dass diese Kirchen Sekten sind.

Kommentar von viviander79 ,

die Ehefrau kommt in der Tat aus Rumänien.

Antwort
von Aleqasina, 25

Die Kinder werden dort als Segen betrachtet und nicht als Belastung.

Antwort
von Gomze, 28

Ich kenne mich in deren Religion nicht aus aber ich denke einfach mal es ist so weil die Familien Kinder wollen...viele Menschen die in Deutschland leben achten erst auf ihre Karriere und danach auf die Kinder so bekommt eine Frau nur 1.8 Kinder durchschinttlich

Antwort
von Shiftclick, 25

Die plausibelste Erklärung ist die, dass diese Menschen nicht verhüten, sondern es Gott überlassen, wieviele Kinder so bekommen.

Antwort
von KaeteK, 3

Bei der evangelischen Kirche kann ich mir das nicht vorstellen...Hätte aber nichts dagegen, wenn dem so wäre, denn Kinder sind ein Geschenk Gottes.

lg

Antwort
von PoisonArrow, 15

"Seid fruchtbar und mehret Euch" 1 Mose 9,7

Diese Menschen sind mit vielen Kindern gesegnet,
bei Normalos würde man stattdessen sagen: vermehren sich wie die Karnickel

Ist im Prinzip dasselbe, nur einmal mit und einmal ohne diesen Glauben.

Grüße, ----->

Kommentar von eule65 ,

Vielleicht sind die, die du Normalos nennst, die Unnormalos?

Kommentar von PoisonArrow ,

Gibt nun mal die "kirchlich angehauchten" und die, die es eben nicht sind.

Aber, wenn Du willst, dann tauschen wir eben:
Die stark gläubigen Mitglieder ihrer (welcher auch immer) Kirche vermehren sich wie die Karnickel.

Die UNnormalos wie wir sind mit vielen Kindern gesegnet.

Siehste, war ein Klacks das richtig zu stellen.

Immer gerne.

Grüße, ------>

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten