Frage von Monsieurdekay, 49

Warum haben manche dt. Städte internationale Namen bekommen z.B. Munich?

Im Prinzip gilt doch, dass Namen nicht übersetzt werden.

Antwort
von MrHilfestellung, 44

Bei großen Städten ist das häufig so, wenn die Namen Buchstaben haben, die die eigene Sprache nicht kennt, wie Köln oder München.

Antwort
von fernandoHuart, 48

Große Städte existieren im Prinzip seit Ewigkeiten und haben deswegen, aufgrund geschichtliche Ereignisse auch ausländische Namen. Hauptsächlich waren die Namen am Anfang für Ausländer kaum sprechbar(ist heute noch teilweise so). Der Adel oder die Kirchen hatten aber ein gemeinsame Sprache (Lateinisch, Französisch). Aus dieser gemeinsame Sprache haben danach die Länder ihre eigenen Übersetzung genommen oder eben eine Variante die sprechbar war für das gemeine Volk.

Köln, Colonia Aggripina, Colognia, Cologne.

Ein krasse Beispiel: Die französische Stadt Lilles in Nordfrankreich. Im der Vergangenheit gehörte sie zu Flandern, ein mittelalterliche Land nicht vergleichbar mit Flandern, die Provinzen in Belgien, oder Flandern, die Region heißt immer noch so in Frankreich. Deswegen hat die Stadt wo flämisch gesprochen wird auch einen flämische Name: Reisel.

Andere Beispiele gibt es überall wo die Regionen zeitweise ein andere Land gehörten.


Wobei man auch beachten sollte dass Buchstaben nicht immer gesprochen wurden wie Heute.


Antwort
von JBEZorg, 26

Wer sagt, dass Namen nicht übersetzt werden? Man versucht nur beim Original zu bleiben. Aber es gibt in Englischen wie in Deinem Beispiel z.B. keine Umlaute. Wie willst Du also "München" im Englischen perfekt wiedergeben? Auch von der Aussprache her. Ausserdem ist es üblich, dass  in bestimmten Kulturkreisen eigene Namen für geografische Entitäten sich einbürgern. Deutsche haben auch deutsche Namen für einige Städte, Flüsse usw., die in der jeweiligen Sprache des eigentlichen Landes anders sind. Und nicht nur. Bedenke allein wieviele Orts- und Flussnamen auf dem Gebiet des jetzigen Deutschland nichtdeutsche ursprüngliche Namen haben. Sie wurden alle auch nur eingedeutscht. Lass uns doch Berlin, die Oder, Elbe und Lübeck umbenennen.

Antwort
von woflx, 40

Nicht nur bei deutschen Städten, sondern generell ist es so, daß Namen durchaus auch übersetzt werden können. Insbesondere dann, wenn es sich um große, bedeutende Städte handelt, die in anderen Ländern einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Ein Sonderfall sind außerdem Städte, die historisch zu anderssprachigen Ländern gehört haben, und dabei mit einem Namen der jeweiligen Amtssprache versehen wurden.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 25

Hallo,

das liegt vor allem daran, dass die Aussprache der deutschen Namen bzw. Umlaute (und anderer Laute, z. B. ch) in anderen Sprachen bzw. im Englischen schwierig bzw. unbekannt ist.

München - Munich; Köln - Cologne; Nürnberg - Nuremberg

Gegenfrage, warum deutschen wir u. a. ausländische Städtenamen in der Rechtschreibung und/oder Aussprache ein?

Warum wird im Deutschen aus Roma - Rom, aus Milano - Mailand, aus Moskwa - Moskau, usw. und warum sprechen wir Edinburgh, Grenoble, Los Angeles usw. verkehrt aus?

AstridDerPu

Kommentar von Mikkey ,

Seit wann werden Grenoble und Los Angeles hier falsch ausgesprochen? So lange es nicht Los Ángeles geschrieben wird ist die übliche Aussprache absolut richtig.

Edinburgh wird hier nicht falsch ausgesprochen, sondern falsch geschrieben: Edinburg ist die richtige deutsche Schreibweise ;-)

Antwort
von schlonko, 39

Und in Italia (Italien?) heißt es Monaco. Und Roma ist bei uns nur Rom, Milano ist Mailand, Suomi heißt Finnland, Nippon Japan....

Kommentar von DerWeisseRiese ,

Alter Ländernamen sind fast immer anders

Kommentar von wfwbinder ,

Stimmt und in Italien unterscheidet ma eben auch Monaco udn Monaco in Bavaria, um das Monaco am Mittelmeer zu unterscheiden.

Antwort
von Mikkey, 33

Im Prinzip gilt doch, dass Namen nicht übersetzt werden.

Es ist eben nicht so.

Warschau

Laibach

Agram

Kopenhagen

Peking

Großbritannien

Antwort
von hs9iuhfew, 49

Weil die Siegermächte das leichter aussprechen können. 

Antwort
von BalTab, 32

München heißt in Deutschland nach wie vor München

Das Städte in anderen Sprache entsprechend angepasste Namen haben, ändert da nix dran. Ist im Deutschen doch auch so. Du sagst doch auch "Rom" und nicht "Roma", oder "Mailand" und nicht "Milano", oder ";Moskau" anstatt "Moskwa", "Petersburg" anstatt "Petrograd", "Peking" statt "Beijing"

usw,. usw..

Antwort
von Harald2000, 37

Das Prinzip ist aber ganz neu !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community