Frage von schimmerschweif, 36

warum haben manche Angst vor dem eigenen Tod?

Warum Haben manchwe Angst vor dem Tod? Ich mein, man spürt ja nicht wenn man Tod ist. Also kann es einem dann ja auch egal sein. Der einzige Grund den manche haben ist ja wie es dazu kommt. aber das ist ja dann auch vorbei. Also warum?

Antwort
von DeathMagicDoom, 22

Der Sterbeprozess ist meist schmerzhaft, und davor haben die Leute Angst. Der Tod ist ein Mysterium, also das, was nach dem Sterben kommt, wenn der Körper erkaltet ist - und vor so etwas Ungewissem haben manche Leute auch Angst.

Weil man eben nicht weiß, was dann ist. Niemand weiß es. Und das Unbekannte schürt Ängste.

Ich selbst habe keine Angst vor dem Danach, aber man überlegt sich schon, ob es ein qualvolles, längerdauerndes Sterben ist, oder ob es mal schnell geht.

Antwort
von geckobruno, 15

Viele Menschen haben Angst vor dem Sterben, wie man zu Tode kommt.....ist man dann tot, dann gibt es keine Angst mehr.

Vielleicht ist es aber auch das Wissen dann nicht mehr hier zu sein? Nicht zu wissen wie alles weitergeht? Nicht die Kinder, Enkelkinder weiter begleiten zu können, das Wissen was man alles zurückläßt?

Die meisten älteren Menschen (oder auch sehr kranke Menschen) haben diese Angst vor dem Tod nicht mehr.

Antwort
von MrsStyles1994, 22

Ich glaub, die meisten haben Angst davor, dass der Tod schmerzhaft ist oder dass sie sterben und noch etwas erreichen wollten oder machen wollten, wozu sie dann keine Möglichkeit mehr haben. 

Antwort
von JackTheTrickser, 36

Naja ist doch ne ziemlich bescheidene Vorstellung, wenn die ganze Party hier für immer ohne einen abgeht... Und man hilflos nix dagegen machen kann.

Antwort
von Windspender, 32

ist ne sache, die wir nicht beeinflussen können und deshalb hat man u.a. Angst

Antwort
von mimi142001, 21

Keine Kontrolle über die Situation beim sterben
Angst was passiert

Antwort
von Werhiltmir, 26

Ganz einfach weil der Tod etwas "endgültiges" hat. Dann ist Schluss. Aus, Ende, vorbei mit den schönen (und weniger schönen) Dingen dieser Welt. Mitnehmen können wir ja schließlich gar nichts.

Kommentar von schimmerschweif ,

Aber wir merken es ja eigentlich nicht

Antwort
von maccvissel, 28

Das nennt man Selbsterhaltungstrieb. Der ist in der DNS angelegt.

Antwort
von safwat29, 31

Das Problem ist nicht der Tod.

Das Problem ist das Sterben.

Kommentar von schimmerschweif ,

Was ist da der Unterschied? *ratlos guck und mit Schultern zuck*

Kommentar von safwat29 ,

Das eine ist ein Zustand, das andere eine Tätigkeit.

Kommentar von Windspender ,

tod = Ziel

Sterben = Weg zum Ziel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten