Warum haben heutzutage alle so früh Sex?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

"Alle" ist eine (in diesem Fall unzulässige) Verallgemeinerung.

Was Du beobachtest, ist ein Selektionseffekt, weil gerade die jungen, unerfahrenen Menschen diese Art von Fragen stellen.

Ich bin 28 und mir noch nicht einmal sicher, wie ich sexuell orientiert bin. In meinem engsten Freundeskreis ging's bei den meisten mit Mitte/Ende 20 erst los.

Ich würde sagen, es ist üblich, mit "19 oder noch älter" noch "Jungfrau" zu sein, sprich es gibt in diesem Alter sicher mehr, die es noch sind, als solche, die es nicht mehr sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
06.01.2017, 02:45

"Ich würde sagen, es ist üblich, mit "19 oder noch älter" noch "Jungfrau" zu sein, sprich es gibt in diesem Alter sicher mehr, die es noch sind, als solche, die es nicht mehr sind"

Nein - dazu gibt es regelmäßig statistische Erhebungen. Demnach liegt das Durchschnittsalter fürs "erste Mal" bei ca. 14,5, und am aktivsten ist der Jahrgang der 16-jährigen. Bis 14 haben rund 10% den ersten GV schon hinter sich, und mit 17 haben ihn dann noch rund 30% vor sich. Allzuviele bleiben da nicht übrig, für die es erst mit 18 oder später erfolgt.

PS: Je früher man anfängt, desto eher weiß msn auch um seine Orientierung. ICH kannte meine jedenfalls mit 12 ganz genau.

1

Das ist ja das Problem,die 13 jährigen haben leider nicht so viel Ahnung drum kannst Du hier sehr viele Fragen über" Hilfe bin schwanger" lesen! Kann ich auch nicht nachvollziehen,aber jeder wie er/sie glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holly080
18.03.2016, 16:56

Oh ja... bin sehr gerne hier auf GuteFrage.net & auch offen für Fragen. Aber diese ständige Schwanger und Diät Fragen, nerven echt....

3

Natürlich gibt es die. Es gab auch schon immer welche die früh Sex hatten, es gab nur noch keine Foren wo man sowas erzählt hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich hatte das erste mal sex nach meiner hochzeit. da war ich 37 und meine frau 31. wir waren sozusagen beide "jungfäulich" als wir geheiratet haben, wir haben all die jahre auf die wahre liebe gewartet und fühlen uns heute echt belohnt und beschenkt dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user45454
18.03.2016, 19:30

RESPEKT! :))

1

Ich finde es kommt eigentlich nicht auf das Alter an.. Viel mehr ist es wichtig, dass man sich 100% sicher ist es mit jemandem zu tun, ohne es danach zu bereuen. Ich hatte mein 1. Mal mit 15 (knapp 16) mit meinem damaligen Freund. Wir waren fast schon ein Jahr zusammen und waren uns beide sicher das wir es wollen. Auch wenn wir nicht mehr zusammen sind und eigentlich nicht sehr gut ausseinander sind bereue ich gar nichts! Denn in diesem Moment hat es sich richtig anegfühlt.

Ob jetzt 13/14 jährige wirklich verliebt sind wissen nur sie selbst! Aber jeder hat das Recht selbst darüber zu entscheiden wann und am wen er seine Jungfräulichkeit verlieren möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
05.01.2017, 20:09

Viel mehr ist es wichtig, dass man sich 100% sicher ist es mit jemandem zu tun, ohne es danach zu bereuen.

Sicher ist man sich meiner Erfahrung nach nie.

Ich kenne einige Leute (wenn auch nicht unbedingt näher), die ihr erstes Mal "irgendwie" mit "irgendwem" hatten und/oder es als "unspektakulär" oder schlichtweg "schlecht" bezeichnen. Bei keinem von denen hat es "bleibende Schäden" hinterlassen. ;-)

Bisher hat mir jeder gesagt, man sollte daher besser keine zu hohen Erwartungen haben und dem ganzen keine zu große Bedeutung zumessen. Es sei, wie jedes andere "Mal" auch, nur dass man eben besonders aufgeregt sei.

Mein bester Freund hatte sein "erstes Mal" sogar mit einer Professionellen. Und sogar "mit dem falschen Geschlecht", denn eigentlich ist er schwul. Ob das nun unbedingt sein musste, wage ich zu bezweifeln, aber er hat es offentlichtlich auch überlebt.

Ich für meinen Teil kann mir überhaupt nicht "sicher sein", da ich meine Präferenzen noch nicht kenne. Im Grunde bin ich mir nicht einmal bezüglich meiner sexuellen Orientierung sicher. Ich werde das aber nicht durch "herumtheoretisieren" herausfinden können. Ich muss es ausprobieren und irgendwann kristallieren sich hoffentlich gewisse Dinge heraus. Ich würde also eher sagen, sexuelle Interaktion kann zu "Sicherheit" (oder nennen wir es eher "Klarheit") führen. Ich sehe nicht, wie es umgekehrt funktionieren soll.

Aber gut, das sieht wohl jeder anders, je nachdem, welche Vorerfahrungen er gemacht hat.

0

Das War schon  immer  so:
Was viele nicht zu fragen wagen

begonnen in Ausgabe: 03/1980

beendet in Ausgabe: 35/1980

Verantwortlich: Dr. med. Alexand


BRAVO schrieb zum Start:
Pubertät - So wird Dein Körper reif für die Liebe
Die Pubertät (Zeit der Geschlechtsreife) ist die wichtigste Phase Deiner Jugend. Etwa ab dem 11. Lebensjahr bilden sich die Unterschiede zwischen Mann und Frau immer deutlicher heraus. Beim Mädchen formt sich der Busen, um die Schamspalte wachsen Haare. Beim Jungen werden Glied und Hodensack größer. Auch bei ihm bilden sich drumherum Haare.

• Warum wird das Glied steif?
• Wann kommt der erste Samenerguss?
• Wozu ist das Jungfernhäutchen da?
&bull Wann tritt die erste Regel ein?
• Ab wann kann man Kinder kriegen?
• Was ist Selbstbefriedigung?

Dr. Korff lässt Dich mit Deinen Unsicherheiten nicht allein. Er sagt, offen und ausführlich, wie alles in Deine Welt gehört und wie langsam das Erwachsenwerden auch schön sein kann.


Junge Liebe '81

begonnen in Ausgabe: 38/1981

beendet in Ausgabe: 48/1981

Verantwortlich: BRAVO - Redaktion

BRAVO schrieb zum Start:
Können andere mit ihren Eltern besser über sexuelle Dinge reden? Muss man sich als Aussenseiter fühlen, wenn man mit 14 noch keinen Geschlechtsverkehr hatte? Wie erlebten andere das 'erste Mal' und was empfanden sie dabei?
Um diese und viele andere Fragen ging es bei der großen BRAVO - Fragebogen - Aktion "Was weißt Du über Sex und Liebe?" 14.000 Leser beteiligten sich daran. Zusätzlich ließ BRAVO vom Münchner Institut für Jugendforschung bei 500 Jugendlichen zwischen 13 und 18 eine psychologische Grundlagen - Untersuchung zum Thema "Jugend und Sexualität" durchführen. Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht. Dazu kommen junge Leute zu Wort...


Liebes-Lexikon von A bis Z ohne Angst

begonnen in Ausgabe: 50/1981

beendet in Ausgabe: 49/1982

Verantwortlich: BRAVO und Dr. med. Alexander Korff

BRAVO schrieb zum Start:

./.


weiter 



 Besucher Gesamt
www.bravo-archiv.de und www.bravo-musicbox.de
© 2005 - 2016 by Christian Müller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist es ja etwas schönes seinen Körper besser kennenzulernen und erste Erfahrungen zu sammeln, aber in dem Alter beschäftigt man sich normalerweise mit ganz anderen Dingen. Das Problem an der Sache ist ja das die Kinder wenn sie später Jugendlich sind (für mich ab 14) es bereuen weil sie vorher noch nicht richtig wussten was sie da machen und sich im Grunde nur nach ihren Vorbildern orientieren und das sind nunmal Prominente und ja es kann im Grunde jeder sein. Und da heutzutage eh jeder nur an das eine denkt, wunder mich ehrlich gesagt nichts mehr! Ich wollte in dem Alter nicht einmal ne Freundin haben und die Kinder heute gucken schon "x-videos" und planen ihre nächsten Orgien.... das ist einfach nur traurig. Wie soll sich das denn später bei den Kindern werden, wenn sie reif genug sind fühlt sich das dann eh an wie wenn man eine Salami durch eine Haustür wirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBrainstorming
18.03.2016, 18:47

Und ja bin 17, finde es auch verstörend :D

1
Kommentar von Libertinaer
18.03.2016, 21:20

Das Problem an der Sache ist ja das die Kinder wenn sie später Jugendlich sind (für mich ab 14) es bereuen

Komisch. Das habe ich schon öfters gelesen. Aber belegen wollte und konnte diese steile Behauptung noch nie jemand. D.h., einer hat es mal versucht. Es stellte sich dann heraus, dass er seine Quelle schlicht falsch verstanden hatte.

Wie sieht es bei dir aus?

PS: Oh je, habe versehentlich auf "Danke" geklickt ...

1
Kommentar von DrBrainstorming
18.03.2016, 23:11

Was das angeht ist unsere Gesellschaft leider ziemlich gespalten, sowas lässt sich nicht einfach definieren oder in Zahlen packen..

1
Kommentar von DrBrainstorming
24.03.2016, 15:54

Hm, denke schon das man da viel finden könnte aber ehrlich gesagt habe ich nicht darüber nachgedacht irgendwelche Belege zu bringen.. :'D

1

Ich war beim ersten Mal 24 und es war ok so. Ich finde 13 oder 14 viel zu früh. Manche sind mit 16 noch viel zu unreif dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Sex zum Trend geworden ist. Aber ja, klar gibt es auch noch viele in deinem Alter, die noch Jungfrau sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werde bald 20 und hatte es noch nie....ich warte auch erst bis die richtige Person kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
05.01.2017, 20:11

Es gibt nicht (nur) "die" (eine) richtige.

1

Ich finde sogar man sollte erst Gesetzlich mit höheren Alter als 14 Sex haben dürfen.So 16 wäre Ideal.Denn es gibts immer mehr solche fälle wo die 13-14 Jährigen garnicht so wirklich aufgeklärt sind über dem Thema Sex.Und mit 14 ist man noch ein Kind das Gesetz hat sich falsch entschieden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine gute Frage, ..
Mir kommt das so vor als würde man von Generation zu Generation frühreifer werden.
Überleg mal was man alles schon am TAG im Fernseher sieht.. Was für Themen da kommen, Bilder. Oder Internet, die meisten haben mit 12,13 schon iPhones, da gibst du mal ein falsches Wort in Google ein & dann kommt was...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
18.03.2016, 21:43

Zu meiner Zeit gab es das auch. Und da war der Unterwäscheteil des Versandhauskatalogs das höchste an medialer Stimulation, der möglich war. 8-)

1
Kommentar von Barbiiie94
19.03.2016, 14:30

Hmm

1

Es ist zum Trend geworden, sie erhoffen sich dadurch Anerkennung zu bekommen. Für mich wirklich nicht verständlich, mich macht es einerseits wirklich traurig bzw. sauer so etwas zu lesen. Da ich immer dran kennen muss was passiert, wenn wieder ein minderjähriges Mädchen schwanger wird. Da kommt nämlich meistens die Abtreibung in Erwägung und wird dann auch als Problemlöser betrachtet. Jedoch wissen sie wie es aussieht nicht, dass sie damit ihr Kind das Leben nehmen. Ist Geschlechtsverkehr es wert ein Menschenleben zu opfern, also ich finde nicht. Deswegen bin ich entsetzt hier 13 zu haben, die denken ich muss Geschlechtsverkehr haben, einfach nur aus Langeweile.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaputteSeele02
18.03.2016, 23:25

Warum Anerkennung ?! Ich bin w/13 und hatte auch schon sex ..

Schlimm?! Aus Anerkennung würde ich es jetzt nicht beschreiben &.. Wenn ihr liest dass man mit 13/14 schon sex hat , einfach wegsehen ! Denn ihr kennt die "kinder" doch garnicht !..

(Mal aus eigen Erfahrung ...:(    

Woher wollt ihr wissen ob das ganze freiwillig war?) 

Lasst die einfach ihr Ding machen.

2

Wenn beide Lust haben, wieso sollten sie nicht? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, so einen wie mich hast du für die Antwort gesucht. Ich werde demnächst 19 und hatte noch nie Sex. Es hat sich bei mir bis jetzt leider noch nie etwas ergeben und wie man sieht, ich lebe immernoch;). Wenigetns habe ich inzwischen die beste Freundin, die man sich nur wünschen kann.;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so viel Ahnung im Bett haben die auch nicht, sonst gäbe es weniger Schwangerschaftsfragen.

Die sind halt etwas früher reif, körperlich, aber nicht geistig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
18.03.2016, 21:35

Dazu passt dann ja auch, dass die Rate der Teenagerschwangerschaften in den 1980er Jahren deutlich höher war als heute.

Oh, halt, nein: Passt doch nicht dazu. Mist! ^^

Aber dumme Eltern, die ihre Kinder nicht gut oder ggf. sogar gar nicht aufklären (das könnte sie ja auf "dumme Gedanken" bringen), gibt es immer.

Und umso mehr es die gibt, desto höher die Rate der Teenagerschwangerschaften (s. USA).

2

Du wirst lachen. Es kommen viele Fragen rein. 17,18,19,20,21,22 die noch keinen Sex hatten und sich schämen. Ich finde es wesentlich schlimmer wenn eine 13 jährige fragt > Bin ich schwanger <

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marathon123
21.03.2016, 14:25

Man kommt sich halt einfach inzwischen durch die ganzen anderen fragen komisch vor und denkt manchmal echt das man etwas verpasst hat... 

1

Also ich bin 16 und finde es auch jetzt nicht für nötig Sex zu haben ich hate besher auch noch kein Freund was mich auch nicht stört :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hier ich^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FalloutShelter
18.03.2016, 16:49

Find ich cool 👍🏻😊

1

Also, ich habe mit fast 14 meine Jungfräulichkeit verloren. Es kommt auf die Person an. Man kann Sex haben aber

 1. Sollte man Psychisch wie auch Körperlich soweit sein

2. Man sollte es tun mit der Person die man wirklich vertraut und auch liebt

3. Man muss die Gefahren kennen (Schwangerschaft, Verhütung)

Wenn man das alles weiß und sich dazu bereit fühlt finde ich es nicht schlimm. Allerdings gibt es immer diese Leute die Sex haben nur um cool zu sein oder aus Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung