Warum haben die von Jesus geheilten sein Handeln an Ihnen als Wunder verstanden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gute Frage!

Ich glaube sie sahen es als Wunder was er mit ihnen getan hat, weil sie nicht geglaubt haben das es möglich ist. Klar war die Medizin damals noch nicht so gut und es war auch klar das niemand einfach so Menschen wieder heilen kann wenn sie eine unheilbare Krankheit hatten.

Man sagt diese Leute hatten Lepra oder waren blind, aber da würde ich schon die Glaubhaftigkeit der Bibel bezweifeln.

Meine Meinung ist sicher nicht für jeden etwas aber ich glaube so daran. Diese Menschen waren meiner Meinung nicht todkrank oder tatsächlich blind oder gelähmt.

Ich glaube sie hatten die Hoffnung aufgegeben. Und wenn jemand nicht glaubt dann kann er gar nicht wieder gesund werden. Jedenfalls nicht mit dem medizinischen Stand auf dem die Menschheit damals war.

Ich glaube es war wie eine Depression. Meistens fängt es damals an das man sich einredet man wäre traurig und alles wäre schlimm bis man daran glaubt  und dann krankhaft traurig wird.

Jesus hat von sich selbst nicht gesagt er sei ein Zauberer der die Menschen heilt. Er sagte, er hilft und das tat und tut er auch.

ALLES nur MEINE Meinung und was ich glaube...

Damit muss nicht jeder einverstanden sein aber ich hoffe ich konnte helfen oder einen Denkanstoss geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LUuisa27
08.01.2016, 16:00

Danke für die ausführliche Antwort :) war sehr hilfreich

0
Kommentar von andydas666
19.12.2016, 21:00

Danke für deine Ehrlichkeit

0

Die Menschen in Römischen Reich, außerhalb der großen Metropolen, waren größtenteils kaum gebildet. Sie waren unkritisch und in ihrem entbehrungs-Reichen Leben beseelt von der Hoffnung auf eindrucksvolle Wunder. Immer wieder sollen Heilige, aber auch nicht Nicht-Heilige Kranke geheilt, Tote zum Leben erweckt,Nahrung  vermehrt, Wetter und Elemente beeinflusst und Dämonen besiegt haben. Das gilt für Herakles, Dionys, Budha, Pythagoras und Apollonios genauso wie für Jesus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach....

Die damalige Medizin kannte für diese Krankheiten weder Linderung noch Heilung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut der Bibel war es nicht jesus, der die Leute heilte von ihren leid sondern gottes Kraft! Die das bewirkte. Und Gott als unser Erschaffer hat natürlich die Kraft dazu. Es Kommen aber noch mehr Fragen auf wenn man an jesus denkt , die die Bibel beantwortet !

Was sagen Gelehrte? Hat Jesus wirklich gelebt?
Entspricht der Bibelbericht über Jesus den Tatsachen?
Wie zeitnah wurden die Berichte über Jesu Leben verfasst?
Warum wird Jesus der Sohn Gottes genannt?
Ist Jesus Gott gleich?
Ist Jesus an einem Kreuz gestorben?
War Jesus verheiratet? Hatte Jesus Geschwister?
Wer ist der Antichrist?
War Jesus nach seiner Auferstehung Mensch oder Geistwesen?
Was ist die Wiederkunft Christi?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

 Jesus "Patienten" waren so gut wie Tot, die Krankheiten waren unheilbar. Dann kam Jesus und machte sie urplötzlich gesund. Nicht mal die besten Mediziner konnten die Kranken heilen. Dann kam Jesus der nicht mal ein Arzt ist und heilte die Kranken. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

Liebe Grüße,

playstation2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schätze, da sie ihn vergöttert haben und früher war es ja auch so das sich die Menschen total auf die Kirche also auf Gott verlassen / geklammert haben, als Stütze fürs leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie konnten nach damaligem Wissensstand nicht geheilt werden. Daher war es ein Wunder, dass sie später gesund waren.

Kannst Dir etwa so vorstellen, wenn jemand Krebs im fortgeschrittenen Stadium hat oder auch AIDS und wird von jetzt auf nachher gesund. Auch das ist dann ein Wunder und wissenschaftlich sicher nicht zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comhb3mpqy
08.01.2016, 17:28

Auch in der heutigen Zeit berichten Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung, warum diese Menschen gesund wurden. Die Berichte findet man z. B. beim youtube Kanal "Mensch Gott".

0

Hättest du eine Krankheit und jemand würde dich heilen dann wäre das für dich kein Wunder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Das ist eine sehr interessante Frage!
Ich glaube pauschal würde
ich sagen: Sie konnten es sich natürlich, wissenschaftlich, logisch oder
wie auch immer nicht erklären. Also sehen Sie es als Übernatürlich an.

Wenn
ein Blindgeborener nach vielen Jahren wieder Sehen kann, und dies nicht
durch eine Operation geschieht, sondern durch Handauflegung, dann wird
er es nicht als logisch empfinden, sondern als Übernatürlich.

Daher glaube ich, dass die Menschen, auch die drumherum, nicht nur die Geheilten, diese Taten als Wunder gesehen haben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie würdest du es verstehen, wenn du durch Handauflegen von einem jahrelangem unheilbarem Leiden plötzlich geheilt würdest ?
Na ? Stellen wir uns hier mit "unserer" Frage dumm ? Nein, so dumm sind wir doch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja weil es eben unheilbare Krankheiten waren. Und es kann auch nicht jeder Wasser zu Wein machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?