Frage von babastars3, 281

Warum haben die Schweizer so viel Geld?

Warum ist das so ? warum muss ich mein Abi machen, evtl. studieren und danach hart schuften um auf das Gehalt eines beispielsweise 'einfachen Bauarbeiters' in der Schweiz zu kommen.
Was wären die Nachteile, wenn man in die Schweiz ziehen möchte ?

Antwort
von Interesierter, 182

Du darfst nicht vergessen, dass nicht nur die Löhne sondern auch die allgemeinen Lebenshaltungskosten sowie die Mieten deutlich teurer sind, als bei uns. 

Mein Neffe wohnt mit seiner Freundin in einer 2-Zimmer in Winterthur und zahlt knapp 2.000 Franken Miete. Das ist dort vollkommen normal. 

Geh mal in der Schweiz bei Migros einkaufen. Für 100 Franken kriegst du nur halb so viel, als wenn du bei uns für 100 € in einem Discounter einkaufen gehst. 

Am besten fahren die Grenzgänger, die in der Schweiz arbeiten aber in Deutschland wohnen und einkaufen. 

Antwort
von Sorrisoo, 164

Wir Schweizer haben gar nicht so viel Geld wie ihr denkt. Bei uns ist alles enorm teuer. Die Miete, die Versicherungen, die Konsumgüter einfach alles. Es ist nicht alles Gold was glänzt. Auf uns sollte man also nicht neidisch sein. Optimal wäre sicher in Deutschland wohnen und in Basel arbeiten. Da hätte man am meisten fürs Geld.

Antwort
von Kirschkerze, 168

Dafür ist alles in der Schweiz um ein vielfaches teurer (lebenshaltungskosten)

Antwort
von xo0ox, 74
  • Weil sie nicht in der EU sind und keine Staaten (Griechenland) unterstützen muss.
  • Weil man in der Schweiz durchschnittlich mehr verdient als in Deutschland.
  • Der grösste Nachteil (und das vergessen viele) ist das man in der Schweiz auch viel den teureren Lebensunterhalt bezahlen muss, ihr zahlt nicht so viel Miete, eure Lebensmittel sind günstiger, In der Schweiz ist wirklich alles Teuere für einen Dürüm zahlt man Normalerweise in der Schweiz 11-15 Franken das entspricht +- 10-13.5 Euro und soweit ich weiss zahlt man in Deutschland in der regel +-5 Euro für einen Dürüm.
Antwort
von weisskopfadler, 136

Hast Du Dich mal gefragt, wieso so viele Schweizer zum Einkauf nach Deutschland oder Österreich fahren? Weil hier viele Dinge nicht einmal halb so teuer sind wie in der Schweiz.

Wer behauptet, Schweizer verdienten viel ohne die enormen Lebenshaltungskosten zu berücksichtigen, der kommt einfach zum falschen Ergebnis.

Was passieren würde wenn Du in die Schweiz ziehst? Du würdest Dein blaues Wunder erleben. Schon allein bei den Mieten. In Zürich zahlt man umgerechnet 1000 Euro für ein Appartement von 20qm, nur mal als Beispiel.

Antwort
von whabifan, 136

Die Schweizer verdienen nicht mehr Geld, es ist nur dass der Euro sehr niedrig im Vergleich zum schweizer Franken steht. Demnach kommen dir Gehälter in der Schweiz die du in Euro umrechnest als unglaublich hoch vor. Gleiches gillt aber auch für alle Ausgaben.

Antwort
von swissss, 130

Schweiz = hohe Löhne, aber auch hohe Ausgaben, Miete ( Krankenkasse muss man selber zahlen, Zahnarzt muss man 100% selber zahlen )usw. Ende Monat hast du gleich wenig.

Antwort
von waldfrosch64, 79

So das wäre mir aber neu dass wir hier soviel Geld hätten ..zu mindestens nicht wenn man nicht Bär ,Blocher oder Hildebrandt oder Conzett  etc...heisst ...

Wenn du mal hier einen Supermarkt besuchst und deine Lebenshaltungskosten decken wirst müssen, dann wird dir die Antwort dann sehr schnell in der Praxis beantwortet .

Die Lebenshaltungskosten sind hier sicher doppelt so hoch wie bei Euch . Alles ist hier extrem Teuer !

Antwort
von Lennister, 81

Stimmt, in der Schweiz sind die Löhne sehr hoch. Allerdings gibt es dort dafür auch die höchsten Lebenshaltungskosten der Welt, mehr als 150% von den Lebenshaltungskosten in Deutschland.

Interessanterweise hängen die hohen Löhne und die hohen Lebenshaltungskosten(=Preise für Güter und Dienstleistungen) direkt zusammen. Denn der Schweizer Franken ist zwar stark, aber nicht so stark wie der Euro. Und die Lohnnebenkosten in der Schweiz sind auch nicht übermäßig hoch. Sprich: Entweder verursachen die hohen Lohnkosten die hohen Preise, oder schweizer Unternehmer sind ungewöhnlich raffgierig.

Thema Auswandern: Davon würde ich dir abraten. Ausländerfeindlichkeit ist allgemein ein großes Problem in der Schweiz, und die richtet sich auch sehr stark gegen Deutsche. 

Antwort
von alexbeckphoto, 85

Was hilft es dir das doppelte zu verdienen, wenn alles auch das doppelte kostet? 

Antwort
von Ciara1995, 25

Dann komm an die Schweiz und schau dir die Preise an ;-)) Glaub mir hier wird hart geschuftet! Ausserdem ist es hier viel schwerer zu studieren darum verdient auch ein Studierter ziemlich viel;)

Antwort
von baindl, 32
Antwort
von JanRuRhe, 112

Viele Gründe. Die Schweizer sind sehr diszipliniert und konsequent auf erfolgreich getrimmt. Da sind wir in Deutschland doch fast lauschig und versagerisch unterwegs. So etwas wie Harz 4 gibt es gar nicht. Wer nicht hart arbeitet wird hart verurteilt :-)
Die Schweizer sind nicht besonders ausländerfreundlich. Als Deutscher ist man dort nicht wirklich willkommen. Wird also ein hartes Stück Arbeit.

Kommentar von babastars3 ,

Ja ich wollte ja nur wissen wie das wäre wenn man umzieht. Wir sind hier glücklich und haben 14 Immobilien, dennoch wollte ich nur mal die Relation erläutert bekommen:-)

Kommentar von waldfrosch64 ,

@babastars 3

Du willst uns wohl verschaukeln ! 

Kommentar von JanRuRhe ,

Na -  Mit etwas finanziellem Polster lebt es sich doch sehr gut hier :-))

Kommentar von babastars3 ,

Warum denn das ?

Kommentar von xo0ox ,

Bei uns gibt es auch Sozialgelder und wir sind nicht Ausländerfeindlich, vorallem Deutsche können sich schnell und einfach einleben (aufgrund der Sprache) also ich zumindest habe einige Deutschenfreunde und von denen hat sich bisher keiner beklagt, das irgendjemand gemein zu ihm war.

Antwort
von Bestie10, 109

weil die eben ein fleissiges Voelkchen sind ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community