Frage von Asyoka, 441

Warum haben die Plastikbehälter nach dem Spülvorgang in der Spülmaschine weiße Flecken bekommen und sind porös geworden (als ob die geschmolzen sind)?

Die Markierung behauptet, dass die Behälter spülmaschinengeeignet sind und bis zu 100 Grad aushalten. Beim Spülvorgang werden normale Tabs von finish benutzt, dazu noch Salz und Klarspüler. Die Spülmaschine ist erst 2 Jahre alt.

Antwort
von matmatmat, 352

Kann mir das wenn normale Tabs oder Pulver verwendet werden nur so erklären, dass es "Billigplastik" ist, auf das einfach mal munter was draufgestempelt wurde, was die Behälter dann aber nicht aushalten. Ist dann sicher besser so, wer weiß welcher nicht erlaubte Mist (gesundheitsschädliche Weichmacher und Gifte) noch drin ist... wegwerfen.

Antwort
von Y0DA1, 367

Bei Plastik in der Spülmaschine ist es so, bildet sich ein Gelbstich oder kleinen Rissen sollte sie entsorgt werden. Denn in diesem Fall lösen sich Weichmacher heraus, die der Gesundheit schaden.

Antwort
von stertz, 322

Ist mir auch schon passiert, liegt am billigen Plastik. Vernünftige Kunststoffbehälter halten das locker aus.

Antwort
von Hexe121967, 306

mna dann sind die dinger wohl doch nicht so spülmaschinenfest wie behauptet. besonders bei minderwertigem kunststoff quellen kleine microrisse im kunststoff in der spülmaschine ganz schnell auf.

Antwort
von Kleckerfrau, 269

Das Mittel ist scheinbar zu scharf für deine Behälter geswesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten