Frage von milchbubi200, 73

warum haben die menschen die erde in ländern unterteilt?

ist der mensch nicht überall zuhause?

Antwort
von Chaoist, 28

Ursprünglich ging es um Jagdgründe und fruchtbaren Boden.
Später um Bodenschätze.
Noch ein wenig später um strategisch wichtige Gebiete.

Es gab "immer schon" Menschen die an einem Ort waren, an den andere gelangen wollten. Deshalb mussten sich die einen vor den anderen schützen.

Der Krieg ist also auch der Vater dieser Dinge ( auch wenn dieses Zitat ursprünglich etwas anders meinte ). Hinzu kommt, dass der Mensch den Vorteil im sozialen Verhalten und diplomatischen Beziehungen erkannte. Man konnte sich also zwischen den Kriegen auf eine Grenze einigen, die beide Seiten für gut erklärten.

Es bleibt zu hoffen - Nein! Unser Ziel sollte es sein, dass wir in dieser Entwicklung derart voran schreiten, dass wir die Diplomatie weiter entwickeln und Kriege damit überflüssig werden.

Antwort
von CATFonts, 28

Das ist ja etwas, das sogar nicht nur auf Menschen zutrifft. Je nach Sozialisierung einer Art, mit einer hirarchischen Abstufung ger gefühlten Zuordnung zu bestimmten Gebieten. Ein Beispiel: Wild lebende Hauskatzen organisieren sich auch in teils miteinander nicht verwandten Gruppen, die innerhalb eibnes von mehreren solchen Gruppen bewohnten Gebieten ziemlich klar umgrenzte Gebiete als ihr eigen ansehen, und dieses Gebiet gegenüber anderen solchen Grzuppen auch verteidigen, obwohl die Tiere nicht im Rudel, sondern jedes für sich jagt. Beim Mensche ist dieses Teretorialverhalten aber ceben sehr viel vielschichtiger, und beginnt bei der Familie, geht dann über eie Zugehärigkeit zu einer Hausgemeinschaft, einer zugehörigkeit zu einem Block, einer Straße, einem Stadtteil, der Stadt oder einem Landkreis, einer Region oder Provinz, einem Land in einem Länderbund zu Nationalstaaten, und endet letztlich bei der Zugehörigkeit zu einem Kontinent. Alles nur Methoden, damit der einzewlne sich seinen Platz zwischen Zugehörigkeit zu einer Gruppe und Abgrenzung von andweren Gruppen finden kann - letztlich ein Mittel zur Orientierung. Selbst schon in der Sxchule findet man diese Abgrenzungen, so findet man sich innerkhalb einer Klasse ja schon in oft unterschiedlichen Freundeskreisen, innerhalb der Schule in der Zwangsgemeinschaft der Klasse und innerhalb einer Stadt dann als angehöriger einer bestimmten Schule. Überall diese terretorialen Zugehörigkeiten und Abgrenzungen.

Antwort
von nowka20, 13

das ist von anderen wesen für die menschen gemacht worden, damit diese besondere aufgaben wahrnehmen können

Antwort
von SarahTee, 19

Weil es so übersichtlicher ist (Weg Beschreibung, Adressen,... ) und die Sprachen einfach unterschiedlich sind. Da wurde dann eben in Länder aufgeteilt. Und außerdem muss man ja irgendwie wissen, wem was gehört.

Antwort
von NichtZwei, 7

Richtig erkannt, aber das Boese kontrolliert und zerteilt alles, damit es sich noch mehr einverleiben kann und fuer die Menschen nichts mehr uebrig bleibt.

Man kann es so sehen: Wenn wir gestern alle auf die Erde gekommen waeren, dann haette es keine Laender oder Grenzen gegeben, wir haetten die Fruechte der Natur gegessen und uns dort breit gemacht wo es uns gefaellt und genug zu essen gibt. Wir haetten Waren getauscht und die Welt entdeckt und haetten uns an der Schoepfung gefreut.

Was muss nun dazu kommen, damit es so wird wie heute, denke mal nach! Kontrolle, Habgier und Angst haben aus dem Paradies die Hoelle gemacht, so wie wir sie kennen.

Dazu kommt, das Maechte, die das Spiel hier unten kontrollieren, bestimmte Absichten haben, von denen wir nichts wissen. Wir sind nun nicht mehr auf dem Paradies Erde sondern auf dem Gefaengnisplaneten Erde, dass ist ein komplett anderes Erlebnis, leider. Viel Erfolg!

Antwort
von lkaso, 25

Ich würde mal sagen zum "kennzeichnen" von Herrschaftsgebieten und zur Orientierung.

Antwort
von katymoon, 34

Das frag ich mich auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten