Warum haben die Amerikaner/Briten am 17. Juni 1953 nicht geholfen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn sie eingegriffen hätte, wäre das nur duch eine militärische Intervention möglich gewesen und es wäre ein neuer Krieg begonnen worden. Außerdem waren die Amerikaner nicht zuständig für das was in der sowjetisch besetzten Zone vor sich geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verstehst nicht, dass in der Poltik es auch Gesetze gibt. Westberln war Einflussgebiet des Wesens und es war laut Verträgen nicht verboten Westerln über die vereinbarten Luftkorridore zu versorgen, also haben die Alirten das gemacht(und dmat Stalin diplomatisch ausgespielt). Am17.Juni hatten die Westalirten keine Berechtigung einzugreifen ohne einen Krieg zu provozieren.

Solche Fälle von Eingreifen führten auch zu Kriegen im "Kalten Krieg"(Korea, Vietnam usw.).

Politik wird nicht nach irgendwelchen idealstiscen Überlegungen betrieben. Sonst müsste die SU wahrscheinlich die USA bombardieren um den Schwarzen die Bürgerrechte zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
15.03.2016, 11:38

JBE

Du verstehst nicht, dass in der Poltik es auch Gesetze gibt. Westberln war Einflussgebiet des Wesens und es war laut Verträgen nicht verboten Westerln über die vereinbarten Luftkorridore zu versorgen, also haben die Alirten das gemacht(und dmat Stalin diplomatisch ausgespielt). Am17.Juni hatten die Westalirten keine Berechtigung einzugreifen ohne einen Krieg zu provozieren.

"Poltik", "Westberln", "des Wesens", "Westerln", "Alirten", "dmat", ...

Welches Zeug inhalierst Du denn heute wieder? 

Meine Empfehlung: Lass es bitte!

0

Stell dir umgekehrt mal vor die UDSSR hätte bei den Rassenunruhen in den USA in den 50er 60er Jahren   " geholfen " .      

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Berlin-Blockade konnten sie helfen, ohne in einen direkten Konflikt mit den Russen zu geraten. Das wäre am 17. Juni nicht möglich gewesen. Und ein direkter Konflikt hätte zu einem 3. Weltkrieg geführt.

Des Weiteren waren sie für das Gebiet nicht zuständig (SBZ)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben nicht geholfen, weil sie einen Atomkrieg riskiert hätten. Genauso war es auch beim Mauerbau.
Und  wegen ein paar aufständischer Deutscher riskiert kein Amerikaner oder Brite den Krieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
13.03.2016, 18:31

Letzten Endes war das für uns das Beste.

 Wir wären mehrheitlich drauf gegangen und unser Land wäre zerstört gewesen und für viele Generationen unbewohnbar.

(Ich wäre an dem Tag fast erschossen worden).

0

Das hätte die nächste kriegerische Auseinandersetzung provoziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher weißt du denn so sicher, das die USA und Co. nicht geholfen haben? Die USA operieren sehr gerne aus dem Hinter/Untergrund, z.B. indem sie Rebellen finanzieren. Dafür brauchst du dir nur die Geschichte Lateinamereikas reinpfeifen oder anschaun was gerade in den Islamischen Staaten los ist. Die DDR hat ja sogar behauptet, dass der Westen komplett dahinter steckt (https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_des_17._Juni#Darstellung_der_Ereignisse_durch_die_DDR-Medien).

Ansonsten vermute ich das, was die anderen auch schon geschrieben haben - wollten keinen 3. Weltkrieg riskieren durch zu offenes Eingreifen.

Allerdings frage ich mich auch, wie weit der kalte Krieg schon war 1953? Haben sie da die Sowjetunion schon so krass als Feind gesehen, wie es dann später war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wyatt
25.03.2016, 21:59

Genauso ist das! Wie hätte dieser generalstabsmäßige Aufstand ohne Koordinierung republikweit stattfinden können, in Zeiten ohne Internet und rudimentärem Telefonnetz?

So war es auch 1989, nur daß sich die westlichen Geheimdienste besser vorbereitet haben, z.B. durch Provokation in Ungarn und breite mediale Propaganda von ARD und ZDF. "Unterstützt" vom schwächsten Staatschef in der Sowjetunion seit ihrer Gründung.

1

Warum haben die Amerikaner/Briten am 17. Juni 1953 nicht geholfen?

Glaube es oder nicht!

Es kam den Amerikanern sehr gelegen, was damals passierte!

Wem also sollten sie helfen??

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung