Warum haben Deutsche meist einen "gehobenen und angenehmen" Beruf wie Jurist, Steuerberater, Psychologe,.. und Ausländer nen Job als Koch, Kassier, Elektriker?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1.)... Was ist falsch mit dir
2.)... Woher kommt diese 'statistik'? (Grundschule für Rassisten?)
3.)... Ist es eher umgekehrt, da sch ein deutscher in 'seinem' Land a nicht anstrengen braucht, ein Ausländer hingegen möchte beweisen dass er viel für dieses Land tun kann und gibt einfach alles (das trifft natürlich in beiden Fällen nichtmal zu 90% zu und man kann das nicht willig verallgemeinern.
4.)... Du schreibst so geschwollen, dass ich nur noch Lust habe dich zu schlagen
Grüße
Anon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebst du auf dem Mond? Oder woher kommt deine Falschaussage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack98765
21.09.2016, 08:09

Hat wohl zuviel das Bildungsprogramm von RTL und SAT1 gesehen.

1

Das ist ja blanker Unsinn.

Meine Chefs (alle Ärzte) kommen zahlreich aus dem Ausland.  Griechenland, Jordanien, Ägypten, Polen .... Mein eigener Hausarzt ist aus Ghana. Meine Cousine hat einen Mann aus SriLanka geheiratet. DER ist Koch. Und er ist es mit Leib und Seele, weil er es wollte.

Meine Haushaltshilfe ist allerdings aus dem Dorf. Sie war noch nie woanders.

Geh mal an den Tellerrand. Dann siehst du mal was anderes.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne genu gebürtige Deutsche die Koch, Elektriker, Maler, Klempner sind oder auch im Schweinestall arbeiten. "Gehoben" wäre da vielleicht der Dachdecker ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?