Frage von Maximilian50000, 91

Warum haben Autos immer PS?

Hallo mir ist bei vielen Autos aufgefallen, das die immer mehr PS haben. Aber warum ?

Beispiel:

E- Klasse 2001 E 220 CDI 143
E- Klasse 2016 E 220 CDI ~190

Antwort
von Vando, 27

Das hat mehrere Gründe

1) die Leute wollen PS-stärkere Autos. Man denkt sich das mehr PS eine höhere Beschleunigung und höhere Endgeschwindigkeit bedeuten, sodass man schneller ans Ziel käme. Das ist jedoch ein Fehlschluss

2) sie wollen auch PS-stärkere Autos, weil mehr PS eine höhere soziale Stellung suggeriert. Es ist ein Statussymbol viel PS zu haben.

3) die Autos werden immer komfortabler und deswegen immer schwerer (auch das ist, weil die Leute es wollen). Um den Gewichtsnachteil auszugleichen, benötigt es mehr Leistung. 

4) die Technik wird immer besser. Es wird immer einfacher leistungsstarke Motoren zu bauen.

Eigentlich ist wirklich alles eine Folge dessen, weil die Autokäufer nach immer mehr Leistung rufen. Es besteht eine Nachfrage nach leistungstarken Autos, also werden (ganz nach den Prinzipien der Marktwirtschaft) auch leistungsstarke Autos angeboten. (Die Unternehmen wollen Geld verdienen). Gäbe es mit starken Autos nix zu holen, würden sie auch weniger anbieten.

Kommentar von urikulm ,

Entschuldige, dass ich mich hierzu melde.

Aber: wer will denn nun was?

Die Leute wollen mehr Leistung unter der Motorhaube oder im Typenkürzel am Heck?

Oder die Automobilindustrie macht entsprechende Werbung und gaukelt den Leuten etwas vor und geilt sich vor allem im gegenseitigen Wettstreit um Marktanteile auf?

Diese kleinen Rasenmähermotörchen 1,0 110 kW.

Schneller vorwärts kommt ein Golf mit 300 PS auf deutschen Autobahnen auch nicht.

Aber die Werkstätten freust. Endlich wieder Arbeit.

Nichts gegen die Kunst der Ingenieure. Aber schneller, höher, tiefer, breiter, weiter, spassiger als der Nachbar. Besonders der Trend zum SUF erwähnenswert. "Siehst du denn nicht meine große Schnautze in deinem Rückspiegel an deinem Heck bei 130 km/h und 10 m Abstand. Runter von der Überholspur. Die gehört mir."

Kommentar von Vando ,

Da sich unser Markt in erste Linie nach dem Kundeninteresse widmet, sind´s die Kunden die mehr Leistung fordern. Würden auf einmal alle (und zwar wirklich alle) auf einmal Autos mit Brennstoffzelle wollen, du würdest nicht glauben nicht wie schnell wir Autos mit Brennstoffzellen auf dem Markt hätten.

Und ich denke du hast meinen Kommentar nicht richtig gelesen. Ich hab sogar schon geschrieben, dass es ein Fehlschluss ist, dass mehr PS ein schnelleres Ankommen bedeutet.

Antwort
von SilentRiderr, 39

Das ist sozusagen "Zwangsbeatmung" der neue 220 CDi hat den 651er Motor mit Turbolader. Die hubräume werden immer kleiner und die Turbos immer größer. Ich bin zwar kein Fan davon, aber das wird jetzt immer häufiger bei neuen Modellen passieren, dass kleinere Hubräume ausreichen. (darunter leidet der Turbo aber sehr)

Kommentar von 13nils ,

So sehe ich das auch, dazu is nen neuer Turbo nicht gerade günstig und wahrscheinlich dafür ausgelegt das er durch die zu hohe Belastung kaputt geht weil man damit schnelles Geld verdienen kann.

Kommentar von SilentRiderr ,

man muss dazu sagen: Ich arbeite bei Mercedes... Dass wir einen Turbo wechseln, ist auch nicht gerade selten. un dann kostet alleine der Turbo schon mal 1500€. dann kommt noch anderes Materail und Arbeitsleistung dazu... ich bleibe lieber beim Hubraum

Antwort
von Jon1f1kennedy, 52

Liegt an der Präzision der Bauteile und der optimierten Technik. 

Durch passgenauere Teile geht natürlich weniger Energie verloren. 

Antwort
von billootze, 26

Liegt ganz einfach an der Entwicklung.

Antwort
von dave11104, 15

Die Leute wollen mehr Leistung bei höherer Effizienz und der Hersteller muss konkurrenzfähig bleiben. Und natürlich als Ausgleich zum Gewicht wobei mittlerweile Leichtbau auch ein Thema ist. Und naja, Beschleunigung ist nunmal viel geiler als Endgeschwindigkeit.

Antwort
von checkpointarea, 11

Nicht alle Modelle werden immer stärker. So hatte z.B. ein BMW 330i von 2008 272 PS, heute "nur" noch 252 PS. Ebenso ein 116i, der hatte bis vor 2 Jahren noch 136 PS, nun sind es 109 PS. Gibt noch mehr Beispiele.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 28

Weil die Kunden es wollen. Hier tauchen ja auch dauernd Fragen auf wie "Suche Auto, möglichst billig, möglichst viel PS."

Dementsprechend machen die Marketingabteilungen Vorgaben an die Konstruktionsabteilungen und die bauen das dann.

Würden Kunden konsequent Autos mit wenig Spritverbrauch und geringer Umweltbelastung verlangen, würden die so gebaut. Eine Frage, "Suche Auto, möglichst billig, möglichst umweltfreundlich", habe ich z.B. hier noch nie gelesen. Deswegen regt sich hierzulande ja auch kaum jemand wegen der ganzen Abgasschummeleien auf.

Antwort
von AntwortMarkus, 28

Die Autos werden immer schwerer.  Das kompensiert man mit mehr PS.

Antwort
von soga57, 33

Einerseits liegt es daran, dass die Autos immer schwerer werden, weil vollgestopft mit Fahrassistenzsystemen, Elektromotoren für jeden Scheiss usw., usf.

Andererseits weil die Industrie den Käufern einredet, dass grösser und schneller gleich besser, was natürlich Quatsch ist.

Ein Auto mit 100 - 120 PS würde vollauf genügen. Mehr braucht's nicht.

Kommentar von punkexpert14 ,

Schön, aber leider völlig am Thema der Frage vorbei.

Kommentar von NeoExacun ,

Öh nein, ist durchaus eine berechtigte Interpretation dieser Frage.

Kommentar von soga57 ,

Sorry, aber ich denke genau im Thema! Die Frage lautet: warum haben Autos immer mehr PS? Ja, und die Antwort steht oben! Weil immer schwerer und weil den Käufern eingeredet wird, mit einem potenten Auto steigt auch die eigene Potenz. Stichwort: Schwanzverlängerung.

Antwort
von NeoExacun, 40

Die Motorentechnik wird einfach besser. Heute holt man aus dem selben Hubraum deutlich mehr Leistung raus als vor 10 Jahren. Und wenn es Kunden gibt, die mehr Leistung haben wollen, dann werden Motoren produziert, die mehr Leistung haben.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Das hat mit besser nichts zu tun. Mehr Leistung zerrt an der Substanz die Lebensdauer leidet stark darunter.

Dieses downsizing betreibt man um auf dem Prüfstand einen besseren Verbrauch vorzugaukeln.  Diese 3 Zylinder Spielzeug Motoren mit einem Liter Hubraum und 150 PS  verbrauchen in der Praxis nicht weniger als eine 10 Jahre alter 4 Zylinder mit 2 Liter Hubraum und 180 PS.

In den letzten 10 Jahren ist der Verbrauch nicht gesunken. 

Kommentar von NeoExacun ,

Wenn die einzige Errungenschaft moderner Motoren für dich das Downsizing ist, tut's mir leid. Fakt ist, dass die Leistung von Verbrennungsmotoren immer weiter steigt, auch wenn man sich nur nicht aufgeladene und nicht gedownsizte Motoren anschaut.

Von Verbrauch war hier auch nie die Rede, obwohl der sehr wohl runter geht, bei gleicher Leistung.

Kommentar von 13nils ,

Allein schon nen Turbo bringt einige PS mehr die es früher nicht gab. Heutzutage gibts kaum neue Autos ohne Turbo.

Kommentar von RefaUlm ,

Die Turbo Technik gibt's schon seit über 30 Jahren! Schon einfache Modelle wie der Nissan 200sx von 89 oder ein RX-7 hatten einen verbaut. Gab's früher in Deutschland nur in teureren Sportwagen wie Porsche, Mercedes setzte lange auf Kompressor Aufladung bevor auch sie zum Turbo wechselten. Es gibt heutzutage zum Glück noch einige Hersteller die bei ihren Spaßmodellen auf reine Saugmotoren setzen, Mazda mit dem MX-5, Toyota/Subaru mit dem GT86/BRZ, Nissan mit dem 370Z...

Es wird in Zukunft aber immer schwieriger werden aufgrund der immer verschärfteren Abgasnormen anständige Saugmotoren zu bauen... die letzten geilen waren die V-Tec von Honda, besonders der aus dem S2000! 241 PS, 9.000 Umdrehungen pro Minute aus nem 2 Liter 4 Zylinder 😍

Der wohl letzte seiner Art 😢

Der 2L Boxer aus dem GT86/BRZ kommt wenigstens noch auf 200PS bei 7.500 Umdrehungen...

Kommentar von NeoExacun ,

Lesen ist nicht deine Stärke, hm?

Antwort
von IchReisMoegen, 39

Es wird auch in Kw berechnet, aber gängiger ist PS

Antwort
von konzato1, 27

PS (kW) sind immer ein Verkaufsargument. Außerdem gibt es die E-Klasse bestimmt auch mit weniger als 190 Diesel PS. Der 220er ist eben "nur" das obere Ende der Fahnenstange.

Kommentar von NeoExacun ,

Der 220er ist mitnichten das obere Ende der Fahnenstange, es gibt in de Reihe nur einen noch kleineren Diesel, der 220er zählst selbst zu den kleineren.

Bei den Benzinern ist das Bild sogar nochmal Richtung mehr Leistung verschoben.

Kommentar von konzato1 ,

Stimmt, den 250er gibts ja auch noch mit dem gleichen Hubraum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community