Frage von annikaGOMEZ, 264

Warum haben Ars*hlöcher bei Mädchen so oft ein "leichtes" Spiel?

Neulich War ich feiern und bin da an ein totales Arsc*loch geraten.

Wir sind langsam ins Gespräch gekommen und obwohl ich von Anfang an ein komisches Gefühl hatte habe ich mich darauf eingelassen und hab den Abend im Club noch mit ihm verbracht.

In mir kam, je länger ich mich mit ihm unterhalten habe, das Gefühl hoch, dass er so ein typischer F*ckboy ist. Also einer der mich nur in die Kiste bekommen wollte. Ich habe ja Selbstvertrauen aber ich bin mir recht sicher, dass ich einfach nur gerade da war und er sowieso jede haben könnte.

Sogar seine Freunde meinten er sei nicht so wie er scheint und ein Arsc*loch. Zuerst meinte er diese Andeutungen herunterzuspielen und abzustreiten. Doch später meinte er sogar selbst er wäre eins. Komplimente nahmen kein Ende und er meinte ständig was wäre wenn er sich in mich verliebt. Doch trotz dieser "netten und süßen" Art störte mich dennoch manches an ihm. Gerade dass er so routiniert im Umgang mit Mädchen zu sein schien, dieses typisch hohe Selbstbewusstsein und so Gesten und Aussagen bei denen man wusste er meint das nicht ernst.

Ich war mir zu 100% sicher dass er mich nicht herumkriegen wird und ich wollte mich auch nicht zu viel auf ihn einlassen.

Später fing es dann an das er meine Hand ständig gehalten hat und näher kam. Er fragte mich ob ich wütend wäre wenn er mich jetzt küssen würde. Ich meinte dann er solle es lieber sein lassen und dass er mich nicht so leicht rumbekommt.

Schneller als ich schauen konnte hatte er mich aber trotzdem soweit. Er konnte schon echt gut küssen und abgeneigt War ich ja dann auch nicht.

Obwohl ich genau gemerkt habe dass er ein etwas selbstverliebtes Arsc*loch ist und ich nicht auf ihn eingehen wollte hatte er mich trotzdem um den Finger gewickelt.

Wieso ist das so oft so ?

PS ich bin 18 er ist 22

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lucyvia, 43

Sehr spät nochmal, aber ich möchte auch meinen Senf hinzufügen.
Ich bin ein Mädchen und ab einem bestimmten Punkt, extrem schüchtern. Wenn ich irgendjemanden über Freunde, oder bei einem Workshop, oder, oder, oder kennen lerne tue ich mir sehr leicht ein Gespräch aufzubauen und danach die Freundschaft zu halten. Aus ist es bei mir wenn es dann um beziehungstechnische Angelegenheiten geht, oder ich jemanden in einer Disco, Party, prinzipiell jemanden zu dem ich vorhin absolut keine Verbindung habe anreden sollte. Trotzdem flirte ich gerne und gehe auch gerne auf Gespräche ein. Tja jetzt kommt so eine logische Schlussfolgerung: Wenn ich auf einer Party bin, traue ich mich auf keinen Fall, ohne weiteres wen anzusprechen, und hoffe, dass ich angesprochen werde. Wer spricht mich an? Richtig, normalerweise nicht die schüchternen sondern die Selbstüberzeugten. Und diese Tatsache ist mir bewusst, gleichzeitig ist mir auch klar, dass die Wahrscheinlichkeit, dass er ein A***** sehr hoch ist. Und das bedeutet, dass ich ihn einschätzen kann. Klar weiß ich dass das höchstens was für eine Nacht oder einen Abend ist. Aber genau das ist für mich so beruhigend. Ich kann mit jemanden herummachen, der durch den Spiegelneuronen Effekt auf andere toll wirkt, ohne mir Gedanken über irgendwelche Komplikationen oder die Zukunft machen zu müssen.

Selbstbewusste Menschen wirken immer attraktiv. Warum? Weil man im allgemeinen etwas erreicht haben muss, oder aus irgend einem Grund stolz darauf zu sein wie man ist, um wirklich selbstbewusst zu wirken.
Eine Person die gerade die Abitur mit einem Durchschnitt von1,0 geschafft hat, ist nicht nur intelligent, sondern weiß es auch, und ist somit selbstbewusst. Manche Menschen können auch ohne diese Erfolge sehr selbst überzeugt wirken. Und für den Normalsterblichen, ist es schwer herauszufinden welcher Fall, eintrifft. Das Unterbewusstsein stellt sich die Frage, was das Gegenüber an sich hat, dass er so selbstzufrieden sein kann.

Bei jemanden der schüchtern ist, ist die Geschichte um einiges komplizierter. Schüchterne Menschen muss man umwerben, auf sie zugehen, sie sozusagen herauslocken und das ist viel mehr Arbeit, als darauf zu warten, dass man selber angesprochen wird.

Wenn ich bisher eines festgestellt habe ist es das, dass Andere einen beim ersten Treffen dafür halten, was man vorgibt zu sein. Nicht umsonst heißt es der erste Eindruck zählt, und der wird nicht von uns sonderten bereits unserem Unterbewusstsein getroffen.

Hoffe das war jetzt nicht zu wischi waschi, sondern einigermaßen nachvollziehbar

glG

Lucy

Antwort
von Schuhu, 147

Na ja, er ist halt attraktiv gewesen und nicht jeder Flirt dauert bis zur Goldenen Hochzeit an. Vielleicht arbeitest du an deiner Fähigkeit "Nein" zu sagen, wenn du diese Art Männer eigentlich gar nicht haben willst.

Antwort
von aringa12345, 116

Hey :)

Ich bin 17 und ein Junge und ich frage mich das auch sehr oft.

Ich bin zwar ein schüchterner aber sehr netter Mensch (sagt man mir zumindest). Ich hatte bisher noch keine Freundin, keinen Kuss, gar nix. Und wenn ich mir dann so anschaue was für Typen aus meiner alten Klasse Freundinnen hatten, ehm naja. Also mir ist der Charakter sehr wichtig, sogar am wichtigsten aber diesen Mädchen wo solche A...... hatten wohl eher nicht.

Ich kann nur vermuten :

1) A........ haben oft mehr Selbstvertrauen als der nette schüchterne Typ (wie ich)

2) vllt sind mache unreif (egal ob m oder w) und suchen nur ein "Statussymbol" statt der großen Liebe

3) man merkt nicht, dass es ein A....ist. Vllt haben manche diese Ausstrahlung in die sich viele verlieben, ka. Ich habe sie jedenfalls nicht ^^ ich bin nur der nette schüchterne -.-

Ich hoffe ich konne helfen :))

Antwort
von 2001Jojo, 82

Manche Jungs können viele Mädchen rumkriegen, da sie die Kriterien der Anziehung verstehen und ein Alphatier sind. Selvst wenn sie nicht so gut aussehen sollten, schaffen sie es ein Mädchen rumzubekommen. Das ist rein psychologischer Natur, deswegen sollte man, wenn man an keinen geraten will im Internet googlen und die Psychologie fragen.

Antwort
von mitchelli, 140

Selbstbewusstsein macht attraktiv

Antwort
von Jumpy123, 98

halt dich fern von solchen typen. Ja die wirken erst stark und selbstbewusst und das mögen die meisten Frauen eben... dann nimm lieber einen schüchternden Mann.

Kommentar von annikaGOMEZ ,

Keine Sorge. Dass ist der erste dieser Art an den ich geraten bin und wenn ich nicht loslassen kann taugen diese Jungs für mich nicht.

Kommentar von Jumpy123 ,

weise Entscheidung...

Antwort
von EinfachNurAlex, 115

Solche Typen haben ein leichtes Spiel, weil sie eben so selbstbewusst sind und das Weiber attraktiv an denen finden.

Schüchterne Jungs dagegen sind "lappig" 

Kommentar von annikaGOMEZ ,

Ich habe absolut nichts gegen schüchterne Jungs. Das mag zum einen daran liegen dass ich ihm eher Vertrauen schenken kann und eher weiß dass er ernst meint was er sagt. Normalerweise kann ich mit zu selbstbewussten Jungs überhaupt nicht umgehen.

Kommentar von spugy ,

Schüchterne jungs würden dich niemals ansprechen. Eher geräts du an 100 Maulhelden, bevor du an einem schüchternen rannkommst

Das ist as problem :).

Kommentar von aringa12345 ,

Genau 😭😭bin seit 2 Jahren in meinen Schwarm und sie weiss es immer noch  nicht 

Antwort
von FrecheJungeDame, 50

wir mädels mögen oft "bad boys".

und das erklärt alles.

Antwort
von Bananensandwich, 51

Frauen mögen es einfach verarscht zu werden.

Antwort
von spugy, 107

Warum haben Ars*hlöcher bei Mädchen so oft ein "leichtes" Spiel?

Weil frauen auf hochstapler stehen. Leute bei den mehr schein als sein der Fall ist, darauf fahren Frauen total ab. Auch wenn  dahinter nichts als heisse luft ist. So bekommt man heutzutage ne Frau :D

Frauen brauchen das auch davon abgesehen

Antwort
von FrecheJungeDame, 101

das alles erklärende wort ist: badboy.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community