Warum haben Antibiotika Nebenwirkungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, weil sie nicht nur die schädlichen bakterien zerstören sindern auch wichtige gute bakterien die für uns wichtig sind. Sie können nicht zwischen wichtig und kranken unterscheiden, weshalb man zb probleme mit dem magen hat, da die guten bakterien fehlen. Aber das baut sich dann eben wieder nach einer zeit auf. Des weiteren kann man gegen bestimmte Stoffe allergisch sein und daher nebenwirkungen bekommen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich hat jede Substanz, die wir zu uns nehmen, mehr als nur eine einzige Wirkung. Selbst Currywurst mit Pommes hat neben dem gewünschten Effekt der Sättigung auch eine oder mehrere Nebenwirkungen, beispielsweise besteht die Möglichkeit der Gewichtserhöhung, Sodbrennen, Durstgefühl, Übelkeit bis zum Erbrechen, allergische Reaktionen usw. Nur da die Currywurst kein Medikament ist, muß es nicht auf dem Zettel stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oldgray
04.04.2016, 09:28

das beantwortet meine frage mochz

0

Es sind nicht alle, sondern einige Antibiotika, die im Verdacht stehen die Mitochondrien beschädigen.

Hier kannst du etwas nachlesen:

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/55068

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun, die Darmflora wird gleich mitgeschädigt, mit der Folge, dass es dann Verdauungsprobleme gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung