Frage von PrinceOfPersiav, 78

Warum haben andere Länder weniger Geschichtsbewusstsein als Deutschland?

Ich will nicht sagen, dass die Taten von anderen Ländern schlimmer als der Holocaust sind, aber gerade Deutschland beschäftigt sich8 relativ viel mit seiner Vergangenheit.

Antwort
von ettchen, 34

Deine Fragestellung basiert auf einem Fehler.
Das Geschichtsbewusstsein ist in Deutschland nur äußerst gering ausgeprägt.
In anderen Ländern ist man sich seiner Geschichte weitaus bewusster.

Kommentar von PrinceOfPersiav ,

Begründung?

Kommentar von Ifosil ,

Er hat absolut Recht, wäre hier das Geschichtsbewusstsein ausgeprägt, hätten wir keinen Rechtsruck in Richtung AFD. Auch das "Wir müssen mal darüber hinweg kommen", ist typisch für dies mangelnde Bewusstsein.

Antwort
von LetzWetz, 37

Ich denke es liegt da dran, das wir zweimal verloren haben. (Zitat: "die Sieger schreiben die Geschichte")
Es gibt Staaten die viel schlimmere Sachen in ihrer Geschichte gemacht haben und machen.

Es soll kein schön Gerede unser Geschichte sein, aber ich habe und hatte damit nichts zu tun!  

Kommentar von PrinceOfPersiav ,

Was ist denn VIEL schlimmer, als der Holocaust?

Kommentar von LetzWetz ,

China Mao Zedong, unter seiner Herrschaft sind Millionen umgekommen, Russland unter Stalin, Im Amerika wurde fast ein ganzer Völkerstamm ausgelöscht, geschweige davon wieviele Menschen von 45- bis jetzt durch Amerikanische Kriege, gerechtfertigt oder nicht, ums Leben gekommen sind!

Kommentar von LetzWetz ,

Weißt du wie es in anderen Gefangenenlagern zugegangen ist, im zweiten Weltkrieg?
Mein Opa erzählte mir nur von Russland und ich kann nur seinen Worten glauben, es war nicht angenehmer...

Kommentar von LetzWetz ,

Nur mal paar zahlen:
Mao Zedong 45 Millionen
USA seit 45  30 Millionen
Stalin            20 Millionen

Ich will hier nix schön reden, aber warum werde ich noch für Taten verantwortlich gemacht, mit den ich nichts zu tun hatte???
Warum werden andere für viel schlimmere Taten, es ist vielleicht alles gleich schlimm, zu Verantwortung gezogen???

Kommentar von Bodesurry ,

Die USA ist sicher keine "schuldlose" Nation - vor allem wenn es um wirtschaftliche Interessen geht. 

Wie Du auf 30 Millionen nach 1945 kommst, ist mir trotzdem schleierhaft. Woher hast Du diese Zahlen? 

Kommentar von LetzWetz ,

Contra Magazin wird ja pro russisch und rechts eingestuft, vielleicht sind die 30 Millionen übertrieben, deswegen noch mal eine andere Seite

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/04/obama-hat-anlasslich-des-holocau...

Antwort
von M4H0M4T1X, 23

Liegt ganz einfach daran, dass Deutschland immernoch ein besetztes land ist. Sprich, der Gewinner schreibt die Geschichte. Uns wird aufgezwungen unsere Vergangenheit immer und immer und immer wieder zu reflektieren und uns schuldig zu fuehlen.

Das mindert unser Selbstbewusstsein und geht uns jungen Generation mega auf den Sack.

Ich galube persoehnlich, wir Jungen Leute werden das System dieses Landes neu Schreiben. Sei es das Schulsystem, die Politik die Ausgeuebt wird oder die Beziehung zwischen den Menschen zueinander.

100 Prozent wird es eine riesen Veraenderung geben.

waere da nur nicht dieser 2. Weltkrieg gewesen.....

Antwort
von lesterb42, 15

Es ist nicht angemessen 1.200 Jahre deutsche Geschichte auf den Zeitraum von 12 Jahren zu fokussieren  und alles davor und alles danach sich um diese Zeit dreht. Unbestritten ist, dass die Zeit von 1933 bis 45 eine sehr bedeutende Zeit ist und hier auch gerne ein Schwerpunkt gesetzt werden kann. Aber Geschichte auf Anne Frank und Adolf Hitler zu verkürzen, geht an der Sache vorbei.

Es gibt Schüler, die meinen Honecker war in der NSDAP. Also soweit ist es mit dem Geschichtsbewusstsein hier auch nicht.

Antwort
von jullaeaeae, 62

Weil andere Länder so schlau sind und sehen, dass die Vergangenheit irgendwann überwunden werden muss und das in den Köpfen der meisten Deutschen nicht ankommt

Kommentar von Ifosil ,

Tja, diese Länder haben aber auch nicht Millionen von Menschen systematisch ermordet. Du kannst nicht einfach über Millionen getöteter Menschen hinwegkommen oder wie du es sagst überwinden. Das ist eine Sache, die die ganze Menschheit beschäftigt und nicht nur Deutschland. 
So Leute wie du, sind sich nicht im klaren, was das für Ausmaße hatte. 

Kommentar von jullaeaeae ,

Hängt Russland so an den Stalinschen Säuberungen? Was denken die Chinesen über Mao Zedong und seine Morde? Und die wichtigste Frage: Was können wir heutzutage dafür, was Onkel Adolf damals gemacht, bzw. veranlasst hat? 

Ich sage nicht, dass wir eine Vergessenspolitik damit betreiben sollten, aber wir müssen uns definitiv nicht dafür rechtfertigen.

Antwort
von Ifosil, 35

Woher willst du das wissen? In den USA z.B wird sich auch ausführlich mit der eigenen Geschichte befasst. Die müssen sogar alle ihre Präsidenten nach der Reihenfolge aufsagen können.

Kommentar von Kranta ,

Das ist Patriotismus. Wir Deutschen zeigen durchweg Reue.

Antwort
von devinha35, 48

vielleicht fühlt sich das nur so an - ich weiss es nicht. Aber ja, es nervt auch manchmal nur noch.

Antwort
von Aktionaer0010, 38

Ach, Deutschland hat überhaupt nichts von der Geschichte gelernt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten