Frage von MissVictoria, 348

Warum haben alle Leute in meinem Umfeld was gegen den Altersunterschied?

Hallo :) Ich bin 15 und seid fast 2 Jahren mit meinem freund (20) zusammen. Mit 13 war ich schon sehr weit, geistlich und körperlich. Hab viel mit älteren jungs/Männern gemacht...Ich habe mein jetzigen freund damals im jugendzentrum kennengelernt, er hat dort ehrenamtlich ausgeholfen und ja haben uns super verstanden und verliebt <3 sex hatten wir auch schon sehr oft, natürlich erst als ich 14 war ;) nun ja, unsere Beziehung war bis vor kurzem geheim deswegen haben wir es ein paar Leuten erzählt und fast alle haben was dagegen...komisch meist sind es Männer, weil meine Mutter hat überhaupt nix dagegen....Was denkt ihr ?

Antwort
von BrightSunrise, 39

Bei mir (weiblich, 16) ist/war es genauso. Ich bin seit 3 Jahre mit meinem Freund (21) zusammen, also die selbe Ausgangssituation wie bei dir. Auch bei mir haben am Anfang viele rumgemeckert, mittlerweile aber nicht mehr.

Ich denke, dass das daher rührt, dass viele 15-jährige noch als Kinder ansehen, was ja gar nicht mal so falsch ist, und 20-jährige eben schon erwachsen sind. Dadurch wirkt der Altersunterschied womöglich größer, als er eigentlich ist.

Liebe Grüße BrightSunrise :)

Antwort
von Catvana, 158

Hallo MissVictoria,

du schreibst, dass du geistig bereits mit 13 sehr reif warst, hinterlässt aber zeitgleich den Eindruck, als wären Gesetze und Vorgaben dir offenbar völlig fremd... das passt nicht ganz zusammen, findest du ncht auch? Zumindest deinem Freund sollten die Gesetze klar sein, denn er wurde bestimmt, im Rahmen seiner Tätigkeit im Jugendzentrum, darauf hingewiesen - auch wenn diese nur ehrenamtlich war/ist.

Auszug: Besonders hart verfolgt wird sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen. Hierbei wird nicht nur die fehlende innere Reife des Minderjährigen, sondern auch dessen Zwangslage und Abhängigkeits-verhältnis ausgenutzt. Nach § 174 Abs.1 Ziff. 1 und 3 StGB ist Sex mit Schutzbefohlenen (Personen unter 16, die jemanden zur Erziehung, Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut sind bzw. leibliche oder angenommene Kinder unter 18 Jahren) verboten. Sex unter Missachtung eines Abhängigkeitsverhältnisses bzw. mit leiblichen oder angenommenen Kindern unter 18 Jahren ist verboten (§ 174 Abs.1 Ziff. 2 und 3 StGB) Dieses kann mit bis zu 15 Jahren Haft bestraft werden.

...vll verstehst du jetzt besser, warum andere eventuell nicht so begeistert von der Beziehung sind. Mit Neid hat das nun wirklich nichts zu tun.

Du solltest also nicht unbedingt zu sehr mit diesen Infos hausieren gehen, sofern du deinem Freund nicht schaden möchtest.

Beste Grüsse

Kommentar von musikuss78 ,

Da muss ich aber widersprechen: Mitarbeiter eines Jugendzentrums haben keinen Erziehungsauftrag und keinen Lehrauftrag. Die Aufgaben eines Jugendzentrums liegen auch nicht in der Betreuung in der Lebensführung, sondern lediglich bei der Betreuung bei Freizeitangeboten. Insofern besteht auch kein Abhängigkeitsverhältnis.

Ich bin kein Anwalt und letztendlich müssten das im Fall der Fälle die Gerichte entscheiden. Es ist und bleibt aber ein Antragsdelikt, insofern ist der Unmut der eingeweihten Personen auf (möglicherweise veraltete) Moralvorstellungen zurückzuführen als auf rechtliche Belange - denn dann hätten sie ihn einfach angezeigt ;)

Kommentar von Catvana ,

Wir können jetzt natürlich Haare spalten, denn ich kann argumetieren, dass die Freizeitgestaltung ein Teil der Lebensführung ist. Weiter könnte ich nun ausführen, dass im Moment einer Betreuung ein Abhängigkeitsverhältnis entsteht und somit stehe ich wieder mit einem Bein vor Gericht, wenn ich sexuelle Handlungen mit einer von mir betreuten Person vollziehe.

Ich bin auch keine Anwältin und finde ebenso, dass man das von Fall zu Fall differenziert beurteilen muss. Trotzdem glaube ich nicht, dass jeder, der die Situation nicht sofort bejubelt und feiert, veralteten Moralvorstellungen unterworfen ist. Es könnte auch durchaus reine Sorge dahinter stecken und die kann ja duchaus auch mal begründet sein (vll nicht unbedingt im vorliegenden Fall) und als Eltern ist man durchaus froh, wenn das ein oder andere Auge auf die Kinder geworfen wird oder Situationen auch mal hinterfragt werden. Als Mutter zweier erwachsener Töchter, kann ich das zumindest gut nachempfinden.

Ich finde übrigens auch Altersunterschiede weniger dramatisch, sofern es eben für beide passt, nicht gegen Gesetze verstösst und es allen Beteiligten dabei gut geht...

Im Endeffekt sollte man nicht vergessen, dass es auch immer ein wenig auf das direkte Umfeld ankommt, wie streng eine Situation genommen wird. Wenn die Mutter nun eine derer wäre, die dagegen ist, hätte sie vor Gericht sicher recht gute Chancen, bedenkt man, dass die Tochter 14 war, als sie mit einem 18jährigen sexuell aktiv wurde ;-) alles hat eben immer 2 Seiten.

Antwort
von Shiftclick, 157

Es ist normal, dass Mädchen sich für ältere Jungs interessieren, weil diese in der Entwicklung (körperlich und geistig) immer ein paar Jahre zurück sind. Und es ist normal, dass Jungs das blöd finden, wenn sie von einem Mädchen als unreif und uninteressant deklassiert werden. Trotzdem weiss man nicht, wie das bei euch weiter geht und es kann gut sein, dass du das in ein paar Jahren auch als einen Fehler ansiehst. Trotzdem: kümmere sich nicht darum, was andere sagen, auch das ist ein Aspekt des Erwachsenwerdens.

Antwort
von david23x, 62

Kurz zur Rechtslage, da hier viel darüber geschrieben wird:

1. Wenn dein Partner über 21 Jahre als ist und du unter 16, darf kein Sex stattfinden, wenn dadurch eine fehlende Fähigkeit des von sexueller Selbstbestimmung ausgenutzt wird. Das ist hier aber schon alleine unproblematisch, da es schlimmstenfalls dazu kommen kann das du 15 er und genau 21 Jahre alt ist. (StGB § 182 Abs. 3).

2. Sex mit Personen die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut sind ist auch verboten, wenn sie unter 16 und manchmal auch unter 18 Jahre alt sind. (StGB § 182 Abs. 1).

Antwort
von Kai2510, 105

Weil sich der Mensch heute in alles ein mischt ohne nach zu denken. Wie es die Priester im Mittelalter es taten tut es der mensch selbst & das Gesetz heute das Programm.

Wahrscheinlich auch weil du noch nicht 16 bist wegen minderjärigen sex gängen & der kleinen Gesetzichen vorschriften.

Antwort
von gadus, 99

Der Altersunterschied wird unterschiedlich bewertet.So wie in deinem Fall oder bei noch etwas groesserem Altersunterschied wird der Mann oft als Paedophil betrachtet.Sind beide 5 Jahre aelter,ist das alles ganz normal.Manche Leute kapieren halt nicht,dass man heute als Maedchen mit 15 kein kleines Dummchen mehr ist.  LG  gadus

Antwort
von Fredsy, 121

Deinen Freund erwartet eine verdammt lange Haftstrafe wenn du das weiter rumerzählst.

Kommentar von astucio15 ,

so true.

Kommentar von Piratin2000 ,

Wohl eher nicht wenn die Mutter es okay findet... "Wo kein Kläger, da kein Richter"

Kommentar von LilliSpain ,

Sie hatten doch erst Sex als sie schon 14 war, und da kann man Sex haben mit wem man will, auch wenn er 35 wäre. Solange er kein Lehrer ist, sie ausnutzt oder dafür bezahlt ist alles was sie machen ok.

Antwort
von FrozenSoul234, 116

Wer im Jugendzentrum arbeitet hat die Finger von seinen "Schützlingen" zu lassen. Ganz einfach. Wie weit du angeblich mit 13 gewesen sein bist, tut da überhaupt nichts zur Sache.

Antwort
von Synned, 134

Du darfst nicht rumerzählen das ihr sex hattet da er volljährig ist und du erst 15.
Ich persönlich hab nichts dagegen aber wenn jemand der das liest zur Polizei geht muss dein Freund ins Gefängnis.

Kommentar von LilliSpain ,

Ab 14 darf man Sex haben mit wem man will. Er könnte also auch 35 sein. Wenn er kein Lehrere oder Betreuer von ihr ist, sie nicht ausnutzt, bzw. sie dafür bezahlt ist das alles kein Problem.

Kommentar von Piratin2000 ,

Das Problem dabei ist, dass man es immer so drehen kann, dass es doch illegal ist. Er schenkt ihr Schokolade? Er hat sie bezahlt! Er hat sie hinterhältig gefügig machen wollen! Und wie will man beweisen ob alles aus freien Stücken passiert? Die ältere Person kann ja auch eine Drohung ausgesprochen haben und die jüngere Person traut sich nicht die Wahrheit zu sagen.

Kommentar von musikuss78 ,

Stimmt nicht ganz - lt. §182 StGB dürfen Sexualpartner von 14- und 15-Jährigen maximal 21 Jahre alt sein ;)

Kommentar von TheGoodOne ,

Der §182 (3) StGB besagt, dass der Partner auch über 21 Jahre alt sein darf, sofern er nicht die "fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung" ausnutzt:-)

Die sexuelle Selbstbestimmung wird mit der Vollendung des 14. Lebensjahres als gegeben angesehen und darauf hat sich LilliSpain auch bezogen:-)

Antwort
von TheKn0wledge, 75

Ich verstehe es auch nicht. Meiner Meinung nach sollte jeder leben, wie er oder sie glücklich wird, und wenn ihr glücklich miteinander seid, freue ich mich für euch. Hör einfach nicht auf die anderen, sondern hör auf dein Herz :)

Kommentar von MissVictoria ,

:)

Antwort
von Gerhardraet, 83

Es spielen bei den Gegnern viele Motive zusammen, gute und schlechte. Da ist zum einen Neid und das "Beschützen-Wollen" der vermeintlich ausgenutzten Schwachen gegen den "starken bösen Kerl".

Die Angst, daß verfrüht ein Kind kommt, ist durchaus berechtigt, denn das passiert auch weit Erwachsenen.

Wenn die Frau 30 ist und der Mann 38, dann sagt niemand mehr was. Aber je minderjähriger die Frau ist, desto mehr regt man sich auf.

Antwort
von Saraaaaaaaaaaah, 102

Wenn ihr euch doch verstehst, dann wieso nicht! Ist ja euere Beziehung

Antwort
von iamdaniunot, 44

Wenn du mal 40 bist und er dann 45 juckt es dann sowieso keinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community