Frage von HenrikhMaurer, 39

Warum habe ich so Angst vor der Dunkelheit?

Ich bin 17 Jahre jung und immer wenn das Licht ausgeht fange ich an zu rennen. Mit Licht ist alles in Ordnung da spaziere ich gemütlich durch die Wohnung aber wenn es dazu kommt das Licht auszumachen drücke ich auf den Knopf und sprinte schnell in meinen Zimmer um die Tür zuzumachen. Das ist jeden Tag so und ehrlich gesagt denke ich jetzt gerade darüber etwas nach und bin mir jetzt erst bewusst wie lächerlich das aussehen muss...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cabezza, 25

Da ist jeder ein wenig anders empfindlich. Manche haben Angst in Aufzügen, andere vor Brücken oder Höhen.

Das ist ganz normal, der Körper versucht sich ja nur zu schützen und entwickelt deshalb Ängste.
Wenn es dir zu komisch wird, musst du, um diese Angst zu überwinden, dieser entgegenwirken. Heißt stell dich mal in den dunklen Flur für ein paar Minuten und wandle ein wenig umher. Das sind Konfrontationsmaßnahmen.

Aber ansonsten ist alles in Ordnung, mach dir keine Sorgen ;)

Gruß

Kommentar von HenrikhMaurer ,

Ja echt nett von dir und so und ich danke dir vielmals für deinen Tipp aber ich glaube da sprinte ich die nächsten Jahre weiterhin in meinen Zimmer als auch nur paar Sekunden da in der gruseligen Zone zu stehen.

Kommentar von Cabezza ,

So kann man es natürlich auch machen :)
Vielleicht geht es ja auch vorbei wenn du etwas älter wirst.

Kommentar von IamTheBoss2020 ,

willst du nicht mal etwas action im leben ? ist doch langweilig. mach das mal

Antwort
von jackjack1995, 16

Naja, jeder hat vor etwas Angst. Das ist doch nochmal. Angst zu haben ist gut.

Dann passt man nämlich besser auf und kann den Gefahrensituationen aus dem Weg gehen.

Ich habe auch Angst vor der Dunkelheit und ich bin 3 Jahre älter als du. Ich bin 20.

Ich schlafe meistens auch nur mit Licht. Kann ich halt nix dran ändern. Hab halt Angst in der Dunkelheit. 

Aber ich denke dann immer an was anderes und konzentriere mich voll und ganz auf was anderes.

Meistens hilft das.

Kommentar von HenrikhMaurer ,

Ja also mit der Dunkelheit komme ich schon einigermaßen klar ich schlafe immer im dunklen und geschlossener Tür sitze auch oft vor dem Fernseher oder Handy im dunklen so ist das nicht. Aber wenn ich z.B. im Flur das Licht anlasse hab ich damit keine Probleme alles in Ordnung und ich bin in Sicherheit aber wenn es dazu ankommt das Licht auszuschalten komme ich nicht klar. ich drücke immer auf die taste, sprinte in meinem Zimmer und schließe anschließend die Tür bis ich halt in Sicherheit bin oder wenn ich aus meinem Zimmer aus die Toilettentür halb oder mit 5cm Abstand geöffnet sehe bekomme ich schon so leicht Panik weil ich denke das ein wildes Monster aus einer anderen Dimension oder irgendein Geist, Mörder, Killer die Tür langsam aufmacht und auf mich losstürmt. Immer so.

Kommentar von jackjack1995 ,

Ist bei mir genauso. XD Im Ernst. Ich sprinte auch oft los, wenn ich das Licht ausmache. Ich kenne das.

Antwort
von Odenwald69, 13

Frage hast du vieleich früher oder jetzt zu viele Geister oder Horror filme geschaut ?

Kommentar von HenrikhMaurer ,

Nein eigentlich nie. Vielleicht früher als Kind mal Saw oder Scary Movie und andere Horrorfilme mit paar Freunden aber viele waren's wirklich nicht.

Kommentar von HenrikhMaurer ,

da du mich jetzt erinnerst gab's da schon einige Filme die damals teilweise abschreckend waren und ich sie teilweise geguckt habe. Woah die einen wo man sehen konnte wie die Körperteile auseinander genommen wurden... War schon echt hart muss ich sagen. Aber nie alleine nur mit Freunden.

Antwort
von Hayvanimal, 14

Das macht so ziemlich jeder. Ich kenne kaum jemanden, der sich in der Dunkelheit pudelwohl fühlt. Die Sprints lege ich auch ab und an hin, wenn ich das Licht im Hausgang ausmache und in mein Bett rennen muss. Kommt wohl von zu vielen Gruselgeschichten, aus Angst durch die Dunkelheit kämen nun die bösen Monster und erwischen dich :-D Ist ganz normal, aber im Alter legt sich das in der Regel. Spätestens wenn du mal Kinder haben solltest, wirst du da nicht mehr wegrennen können.

Kommentar von oliversams ,

Ich fühle mich in der Dunkelheit wohler als im Licht.

Kommentar von HenrikhMaurer ,

ich eigentlich auch aber nur im Zimmer wenn ich mich sicher fühle :) ansonsten geht da nix!

Kommentar von oliversams ,

Bei mir ist es auch so das ich keine Angst vor dem Tod habe. 

Antwort
von DesbaTop, 21

Naja wenn es dunkel wird, wirst du einem deiner Sinne beraubt. Das kann Panik auslösen, bzw eine natürliche Schutzfunktion des Körpers nach sich ziehen

Wenn du dich mit der Angst auseinander setzt sollte es bald besser werden

Antwort
von FreeIce553, 7

Du hast zuviele horror filme als kind geguckt like me. Ich hab immernoch wenn ich paranormalic activity gucke ,angst während des Filmes hab ich garkeine die angst kommt erst nach dem film wenn man realisiert was man sich da grade reingezohen hat haha

Antwort
von JuliiCH, 23

Es gibt z.b bei Ikea sone kleinen Lampen die man in die steckdose macht, benutzt man auch oft fuer kleine Kinder wenn die noch nicht so richtig einschlafen wollen. Verbraucht sehr wenig strom und es ist halt nicht so ein grelles licht, sondern eher so ein warmes licht was nicht viel helligkeit spendet, aber ausreicht. Vllt kannst du ja damit anfangen und dir 2-3 davon holen (sry weiss den genauen namen nicht..aber wuerde mal unter "nachtlicht" oder so nachschauen) sie in verschiedene zimmer bei dir verteilen und dann anmachen. Hatte selbst mal so ein Licht als ich Angst hatte das irgendwo n Einbrecher oder so lauern koennte.. mir haben sie geholfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community