Frage von NES20, 87

Warum habe ich mit meinen Autismus eine falsche Meinung?

Ich machte sozial Training weil ich mit meinem Autismus privat keine Kontakte finde weil der Kontakt mit Schulkameraden auseinander ging und beruflich gibt es nichts weil ich behinderten Werkstatt und auswärts übernachten nicht will. Sozial Training war noch schlimmer wie zuhause bleiben weil mir das keinen Spaß machte im Regen zum Essen laufen und mit den anderen Autisten kein Kontakt vermittelt wurde und dann brach ich es wieder ab weil einmal im Monat zu wenig ist mich daran zu gewöhnen.

Ich wollte unbedingt dass meine Mama mit mir in den feebay geht wegen alten spielen und dann war ich enttäuscht weil es dort hauptsächlich DVDs und Bücher gab und ganz wenig gamecube und Wii Spiele und auch nur unbekannte Ladenhüter und weil mir in der Hitze rumlaufen keinen Spaß machte.

Antwort
von Resevers, 37

Ich würde es nicht als falsche Meinung ansehen, sondern als andere Meinung.

Weißt du wir werden als "Krank" eingestuft weil wir nicht zur gesellschaftlichen Norm passen, wir sind einfach anders.

Ich z.b habe auch nicht sonderlich viel Kontakt mit Menschen, und selbst wenn ist es sehr Anstrengen, eigentlich hab ich oft auch nicht viel Interesse daran. ^^ 


Ich denke mal du wünscht dir denn Sozialen Kontakt, kannst aber durch deine Schüchternheit, kaum Freunde gewinnen, ich würde dir jemanden empfehlen der dich zu Freizeit Aktivitäten begleitet, damit du unter Leute kommst.

Sprich mal deinen Autismus Therapeuten drauf an.






Antwort
von Funfinfon, 43

@anastasia100 genau das wollte ichauch schreiben.ich hab dreimal gelesen,weilixh nicht verdtanden habe was daran faldch sein soll! 😊

Kommentar von anastasia100 ,

Ich habs eimal gelesen und hab nix verstanden und hab dann einfach die Überschrift beantwortet xD

Antwort
von anastasia100, 46

Wieso falsche Meinung ?? Meinungen können nicht falsch sein weil jeder eine andere hat

Kommentar von Funfinfon ,

das wollte ich grade auch schreiben 😊 habs drimal gelesen was daran faldch sein soll! 

Kommentar von anastasia100 ,

haha

Kommentar von Citoyen ,

Meinungen sind normative Aussagen und damit nicht dem Beweis zugänglich. Man kann sie auch nicht widerlegen. Nur deskriptive Aussagen, also Tatsachenbehauptungen lassen sich beweisen / widerlegen und entsprechend falsifizieren.

Antwort
von FrankCZa, 45

Mann was geht denn bei dir? Mach einfach das was du machen willst? Autismus ist doch kein Todesurteil...

Antwort
von einfachichseinn, 10

Warum suchst du dir nicht endlich entsprechende Hilfe?

Was bringen hier drei Accounts nacheinander?

Irgendwann muss doch auch mal bei dir angekommen, dass eine Internet - community dir nicht helfen kann.

Wieso hast du es ausgeschlagen in die Psychiatrie gehen, so wie deine Mutter es dir vorgeschlagen hat?

Antwort
von Yannie3, 28

Tut mir leid, aber was war die frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community